Übergangsbestimmungen

  • Hallo,


    Weil er/sie/es prinzipiell einfach dagegen redet... Schlimmer als irgendein Spambot


    Keine Ahnung was wir noch sagen sollen? Bei meinem Freund hats perfekt geklappt. Scheinbar hats bei Peszi ja nicht so geklappt. Aber wenns zu den Betreuern auch so is, wie im Forum wundert mich das nicht...


    DarkInferno: Es geht nich um dagegenreden, sondern z.B. mal die Möglichkeit aufzuzeigen das einige Sachen nicht ssssoooo leicht gehen wie es von jemand vorgestellt wird. Ich bin sicherlich nicht so zu den Betreuern.... Ist es eher bei Dir der Fall oder wie?



    Ich bin mir sicher, dass hütteldorfer die notwendige Information bekommen hat, die er gesucht hat und auch dankbar ist, dass wir unsere Erfahrungen mit ihm teilen.


    Und der Rest ist einfach nur mehr absurd.


    .kate: Sicherlich...

  • Ich bin sicherlich nicht so zu den Betreuern.... Ist es eher bei Dir der Fall oder wie?


    .kate: Sicherlich...



    ...wir sollten uns seinen rhetorischen Fähigkeiten geschlagen geben...


    Von dem mal abgesehen haben wir sicher verständlich gemacht, dass das ganze vom Betreuer abhängig, und prinzipiell möglich ist. Das das ganze auch anders laufen kann sollte jedem normalen Menschen klar sein, und muss von dir nicht extra "ausführlich" behandelt werden.

    Why?... Because we can take it. We are not heroes, we just love science. We are silent guardians, watchful protectors of knowledge. We are dark knights (sometimes in white labcoats).


    freiBär für alle!
    https://twitter.com/freiBaer

  • Hallo,


    ...wir sollten uns seinen rhetorischen Fähigkeiten geschlagen geben...


    Von dem mal abgesehen haben wir sicher verständlich gemacht, dass das ganze vom Betreuer abhängig, und prinzipiell möglich ist. Das das ganze auch anders laufen kann sollte jedem normalen Menschen klar sein, und muss von dir nicht extra "ausführlich" behandelt werden.


    freiBär: Danke für die Blumen! Es sollte zumindest mal erwähnt werden....

  • Hallo,


    Mir sind einige Sachen unklar. Vielleicht bekomme ich hier Antworten. Ich studiere 937.


    1. Frage: Ich habe Th. Inf2 im Bakk. gemacht und auch dort eingereicht. Gilt die Regelung noch das ich daher anstelle von Formale Methide 6 ECTS Wahlfächer im Master machen kann?
    2. Frage: Gibt es das Diplomandenseminar noch? Das "zweite" Seminar habe ich schon absolviert. Muss ich jetzt noch ein weiteres machen?
    3. Frage: Zum Informatikpraktikum ist das noch Pflicht weil in den Übergangsbestimmungen ist es als Wahlfach deklariert.


    Für mich ist das ein wenig undurchsichtig daher die Frage.

  • 1. Frage: Ich habe Th. Inf2 im Bakk. gemacht und auch dort eingereicht. Gilt die Regelung noch das ich daher anstelle von Formale Methide 6 ECTS Wahlfächer im Master machen kann?

    Ja, allerdings "zeitlich beschränkt", was auch immer das heißen mag.

    2. Frage: Gibt es das Diplomandenseminar noch? Das "zweite" Seminar habe ich schon absolviert. Muss ich jetzt noch ein weiteres machen?

    Siehe Posting #260. Aus meiner Sicht gibt's drei Möglichkeiten:

    • Irgendjemand stellt dir ein Zeugnis für's Diplomandenseminar aus.
    • Du machst noch ein Seminar.
    • Du gehst zum zuständigen Studiendekan und schilderst ihm dieses Problem. Dann besteht die Möglichkeit, dass er für dich individuell die Übergangsbestimmungen so modifiziert, dass du nur ein Seminar brauchst.


    3. Frage: Zum Informatikpraktikum ist das noch Pflicht weil in den Übergangsbestimmungen ist es als Wahlfach deklariert.

    Nein. Im neuen Studienplan gibt es das Informatikpraktikum überhaupt nicht mehr.

  • @Informatikpraktikum: Im neuen (937er) Studienplan gibt es eine 12 ECTS LVA "Projekt aus Software Engineering & Internet Computing" als Wahlfach. In den Übergangsbestimmungen ist es eine Wahllehrveranstaltung.


    step: Richtig, nächsten beiden Semester können Studierende alles machen. Danach müssen laut Übergangsbestimmungen folgende LVAs abolviert sein:


  • also die 54 ECTS regelung fällt weg? weiß jetzt nicht, wieviel ECTS jede LVA da gibt, aber das kommt mir schon weniger vor, oder?
    hab blöderweise letztes semester nur 2 LVAs gemacht, die da nicht gelistet sind, also bringt mir das jetzt eh nicht wirklich was, naja selber schuld wohl^^

  • also die 54 ECTS regelung fällt weg? weiß jetzt nicht, wieviel ECTS jede LVA da gibt, aber das kommt mir schon weniger vor, oder?
    hab blöderweise letztes semester nur 2 LVAs gemacht, die da nicht gelistet sind, also bringt mir das jetzt eh nicht wirklich was, naja selber schuld wohl^^


    naja, 100% von 30 ECTS neue Regelung statt 90% von 60 ECTS alte Regelung, dafür 2 Semester 'Übergangszeit'

  • Als ich das letzte mal nachgesehen habe noch nicht. Ich muss auch sagen, dass diese ganze zusätzliche Verwirrung bzw. dieser Stress bloß keine wichtige Information zu verpassen wirklich anstrengend ist :(

  • Hab ich das das richtig interpretiert: (Studienplan 937)
    -)Mir fehlen noch das Praktikum (6.0 ECTS) und das
    -)Diplomandenseminar (3.0 Ects)
    -)Ich hab jetzt schon über 36 ECTS Pflichtlehrveranstaltungen und ergänzende Pflichtlehrveranstaltungen
    -)Alle Pflichtlehrveranstaltungen sind abgedeckt
    -)Ein SEminar hab ich auch schon


    Den Übergangsbestimmungen nach:
    -)Ist das Praktikum keine Pflichlehrveranstaltung mehr also brauch ich noch
    -)6 Ects Lehrveranstaltungn aus de, Katalog der Wahllehrveranstaltungen (Pflichtlehrveranstaltungen und ergänzende Pflichtlehrveranstaltungen hab ich alle sonst gemacht)
    -)3 Ects Seminar, es muss aber nicht das Diplomandenseminar sein


    Ich denke das sollte so stimmen.

    La commedia è finita.

  • Vermutlich bin ich gerade verwirrt, weil ich mir den Studienplan in einem spreadsheet zusammenstelle. Aber mir ist nicht klar, was ich mit folgenden LVA tun kann bzw. wo ich sie zuordnen darf:


    - VU Forschungsmethoden
    - VU Audio


    Forschungsmethoden zählt laut Studienplan 2011 zu den fachübergreifenden LVA. Laut Übergangsbestimmungen handelt es sich aber um eine ergänzende Pflichtlehrveranstaltungen aus dem Prüfungsfach Theorien der Medieninformatik. Wo kann/darf ich sie verwenden?


    Audio scheint im Studienplan gar nicht auf, bei den ÜB jedoch unter ergänzenden Pflichtlehrveranstaltungen der Technologien der Medieninformatik. Darf ich sie für das Prüfungsfach der Technologien verwenden?


    Ganz allgemein komm ich ein bisschen durcheinander, was Pflicht-, ergänzende Pflicht- und Wahl-LVA sind :(.

    Wird das Internet eigentlich leichter, wenn man sich da was runterlädt?!

  • Forschungsmethoden zählt laut Studienplan 2011 zu den fachübergreifenden LVA. Laut Übergangsbestimmungen handelt es sich aber um eine ergänzende Pflichtlehrveranstaltungen aus dem Prüfungsfach Theorien der Medieninformatik. Wo kann/darf ich sie verwenden?

    Du darfst sie als Pflichtfach, als Vertiefungsfach oder als freies Wahlfach verwenden, wenn du nach den Übergangsbestimmungen einreichst. Das Modul "Fächerübergreifende" Qualifikation gibt es in den Übergangsbestimmungen nicht (schließlich gibt es ja auch keine Module).


    Audio scheint im Studienplan gar nicht auf

    Weil's das Fach offensichtlich nicht mehr gibt. Wenn du den Studienplan für 2009 rauskramst, wirst du feststellen, dass es dort Pflichtfach für 935 ist; weil es nun nicht mehr Pflichtfach ist, ist es ergänzende Pflichtlehrveranstaltung, d.h. du kannst es als Pflichtfach verwenden, musst aber nicht.


    bei den ÜB jedoch unter ergänzenden Pflichtlehrveranstaltungen der Technologien der Medieninformatik. Darf ich sie für das Prüfungsfach der Technologien verwenden?

    Ja.


    Ganz allgemein komm ich ein bisschen durcheinander, was Pflicht-, ergänzende Pflicht- und Wahl-LVA sind :(.


    Das ist doch ganz einfach:

    • Die Übergangsbestimmungen sind so ausgelegt, dass alle Lehrveranstaltungen, die sowohl nach altem als auch nach neuem Studienplan Pflicht sind, Pflichtlehrveranstaltungen sind. Der Gedanke dahinter: Du musst das Fach sowohl nach altem als auch nach neuem Plan machen, daher ist es naheliegend, dass du es auch machen musst, wenn du die Übergangsbestimmungen anwendest.
    • Was entweder nur nach neuem Studienplan oder nur nach altem Studienplan eine Pflichtlehrveranstaltung ist/war, ist ein ergänzendes Pflichtfach (entspricht den (a)-Fächern in den 2006er-Übergangsbestimmungen). Du kannst dieses Fach als Pflichtlehrveranstaltung verwenden, kannst es aber auch als Vertiefungsfach, als freies Wahlfach oder auch gar nicht verwenden. Der Gedanke dahinter: Eine Lehrveranstaltung, die in irgendeinem der Studienpläne, nach denen du im Laufe deines Studiums studiert hast, Pflicht war, musst du als Pflichtfach verwenden können.
    • In die Kategorie Vertiefungsfächer fällt gemäß der Übergangsbestimmungen alles, was irgendwann mal im Laufe deines Studiums Vertiefungsfach, aber niemals Pflichtfach war. Was irgendwann mal Vertiefungsfach war, muss ja auch als solches verwendbar sein.
    • Für die Kategorie freie Wahlfächer gilt Analoges wie für die Vertiefungsfächer.
  • Danke für deinen ausführlichen Kommentar :)! Der Satz war wichtig und verständlich für mich :D:


    Quote

    Eine Lehrveranstaltung, die in irgendeinem der Studienpläne, nach denen du im Laufe deines Studienplans Pflicht war, musst du als Pflichtfach verwenden können.

    Wird das Internet eigentlich leichter, wenn man sich da was runterlädt?!