After Test 21.03.11

  • Also zuerst einmal waren wir nur zu 6t, da sich die meisten umgemeldet haben zum 2ten Termin (lt. Prof.). Wird also dementsprechend viel los sein =)


    Schriftliche Fragen:


    o Pumping of venous blood
    o Axis of the heart
    o Effect of Respiration for optical biosignals
    o Relation between bloodpressure and pulsetransittime


    Zu jedem der Punkte waren wie immer ein paar Schlagwörter/Sätze/Formeln abzuliefern.



    Mündliche Fragen:
    1 kandidat:
    o difference primary/secondary sensing cells
    o where are primary sensing cells in the body


    2 kandidat:
    o factors of the stetoscop concerning frequencies
    o why do low frequencies propagate through the tissue (genaue antwort)
    o damping factors (Formeln)


    3 kandidat:
    o what is EFPG
    o Frequency of EFPG why (genau begründen)
    o Current of EFPG why (genau begründen)
    o permitivity in the body, why dependant on the frequency, why stepwise decrease (nicht nur mathematische formel, sondern auch begründen)



    Danach bin ich gegangen... =)

  • Die Hälfte also 3 Teilnehmer (unter anderem ich) haben die Prüfung nicht bestanden. Also mit der schriftlichen Teil bin ich überhaupt nicht zurecht gekommen und bei dem mündlichen Teil muss ich wohl nicht viel sagen, dass es nicht gerade fair ist, weil der eine etwas "einfaches" gefragt gestellt und der andere etwas schwieriges, wo er alles detailliert begründen muss (so wie der Kollege mit dem EFPG).
    In älteren Threads war von humaner Benotung die Rede, die habe ich aber nicht wirklich zu spüren bekommen... (ist meine Meinung)


    Also ich muss sagen, dass man mind. 98% vom Stoff können muss, damit sich eine pos. Note überhaupt ausgeht. Es reicht überhaupt nicht aus, wenn man Dinge nur halbwegs versteht. Die Fragen sind sehr detailliert, sowohl bei dem schriften als auch beim mündlichen Teil. Man muss also fast denselben Wissensstand besitzen wie der Prof.
    Also auf jeden Fall die VOs besuchen. Ich selber nur die Hälfte besucht, aber im Nachhinein alle Audiodateien angehört und Notizen gemacht. Man darf nie in Versuchung kommen, dass man gewisse Dinge für die man sich nicht interessiert überspringen oder nur oberflächlich lernen kann. Es wird eben zu sehr detailliert gefragt!
    So,.. ich habe die Gelegenheit die Prüfung nächste Woche nochmal daneben zu hauen..... bis nächste Woche.


    Ahja, bei der mündlichen Teil bekommt man eben ein Thema gestellt, wo man dann sozusagen Unterfragen erhält. Ist das ein Thema bei dem man sich nur so LALA auskennt, kann man sich schon wieder hinsetzen =)

  • Naja, also ein Vorlesungsbesuch ist absolut nicht notwendig. Ich habs ohne gemacht, hab aber auch wirklich alle Folien durchgeackert und gegoogelt. Was dabei rausgekommen ist, kann man sich e in meinem Skriptum im Vowi ansehen ;) Das Problem bei der Prüfung ist halt, dass man schriftlich schon einige Punkte haben sollte, sonst kann man sich mündlich schon ziemlich schenken. Kommt halt auch immer darauf an, welche Frage man bekommt. Das man mindestens 98% vom Stoff können muss stimmt zwar, sehe ich jetzt aber nicht unbedingt als Nachteil. Wenn du nämlich nach der LVA 98% des Stoffes beherrscht, hat der Professor alles richtig gemacht ;)

    Why?... Because we can take it. We are not heroes, we just love science. We are silent guardians, watchful protectors of knowledge. We are dark knights (sometimes in white labcoats).


    freiBär für alle!
    https://twitter.com/freiBaer

  • Ja also ich bin am Montag auch als letzter dran gekommen und fands auch nicht wirklich human. Kollege Maho (wenn ich mich nicht irre) wurde zum Curvature Sensor gefragt, und ich hab dann bekommen was da noch übrig geblieben ist. Zugegebenermaßen hab ich mich da nicht gut genug ausgekannt, also hat der Prof sich meine schriftliche Prüfung angeschaut, festgestellt dass ich die elektrische Achse des Herzens falsch hatte, und mich dann dazu gefragt.
    Ich geb gerne zu, dass ichs nicht gut genug konnte, aber jemanden was zu fragen, wo man eh schon sieht, dass ers nicht weiß find ich jetzt nicht human. Also ich kann jedem nur raten sich genau die Stoffgebiete anzuschaun, die man am allerwenigsten mag, und auch genau zu verstehen was jeder Sensor tut...

    der "thanks" button ist dazu da ihn zu benutzen. also spart euch die zeit danke schreiben zu müssen und drückt halt drauf :D

  • Ja also ich bin am Montag auch als letzter dran gekommen und fands auch nicht wirklich human. Kollege Maho (wenn ich mich nicht irre) wurde zum Curvature Sensor gefragt, und ich hab dann bekommen was da noch übrig geblieben ist. Zugegebenermaßen hab ich mich da nicht gut genug ausgekannt, also hat der Prof sich meine schriftliche Prüfung angeschaut, festgestellt dass ich die elektrische Achse des Herzens falsch hatte, und mich dann dazu gefragt.
    Ich geb gerne zu, dass ichs nicht gut genug konnte, aber jemanden was zu fragen, wo man eh schon sieht, dass ers nicht weiß find ich jetzt nicht human. Also ich kann jedem nur raten sich genau die Stoffgebiete anzuschaun, die man am allerwenigsten mag, und auch genau zu verstehen was jeder Sensor tut...


    wieviel % hattest du auf den schriftlichen test? wenn du sehr wenig hattest, war das vermutlich weshalb er dich diesbzgl. gefragt hat. normalerweise, wenn man zuwenig auf den schriftlichen teil hat, kommt man gar nicht zu mündlichen.


    naja und was human bedeutet, versteht wohl jeder was anderes. leichtfertig schenken tut er nix, aber er ist nie unfair.

    irgendwo im nirgendwo in relation zu einem punkt.