WU oder TU

  • Hallo leute,
    ich habe eine dringende Frage an euch:


    Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren, und bin am überlegen, ob ich es an der WU oder der TU studieren soll, dazu hätte ich gern gewusst, ob es zwischen den beiden Studiengängen irgendwelche Unterschiede im Lehrplan gibt. Könnte es sein, dass dann später bei Bewerbungen für Posten in der Wirtschaft Leute von der WU bevorzugt werden?
    Gibt es hier jemanden, der beides bereits ausprobiert hat und mir sagen kann was besser ist?
    Welches Studium ist überlaufener? Wo sind die Professoren sympatischer :)
    Ich bin für jede Information dankbar


    friedliche Grüße


    MuWi

  • WU ist zu 80 % Wirtschaft. Man hat später kaum eine Chance, Technik weiterzustudieren.


    Auf der TU ist aber WINF ziemlich ausgeglichen. Man hat die Möglichkeit, sich sowohl in INF als auch in BW zu vertiefen. Dies war auch der Grund, warum ich an der TU WINF studiere und nicht auf der WU.


    LG

    Gestern standen wir noch am Abgrund; heute sind wir schon einen Schritt weiter.

  • Wie er bereits sagte, die WU bietet prinzipiell ein BWL-Studium mit kleiner IT-Spezialisierung. Dort hast du auch wesentlich mehr Studenten, was anfangs allerdings nicht so ins Gewicht fällt, weil du ohnehin (fast) nur Vorlesungen (ohne Anwesenheitspflicht) hast für die man entweder relativ leicht einen Platz bekommt bzw. genauso gut online lernen kann (Skripten, Kontrollfragen, Mustertests, Videos werden online angeboten).


    Später bei den PIs oder auch SBWL wirds kritischer was die Anmeldung betrifft.


    Die TU bietet vor allem ein technik- und übungslastiges Studium, die Plätze sind allerdings (zumindest anfangs) ausreichend vorhanden, bzw. werden ständig erhöht wenn jemand keinen Platz findet. Später wird das denke ich auch so sein.


    Du kannst aber genauso gut beide Studien kombinieren, die (umfangreicheren) Wirtschaftsfächer an der WU machen und an der TU anrechnen lassen. Durch KFK (die bald geändert werden) und Freifächer kannst du dich in die eine oder andere Richtung spezialisieren.


    Wenn du mit Mathe garnichts anfangen kannst würde ich zur WU raten (nur Schulstoff mit Mustertests die 1:1 kommen mit anderen Zahlen).


    edit: Achja, lass dich von der Knockout-Prüfungsstimmungmache nicht anstecken ;) Zumindest die ersten vier Prüfungen sind alles andere als das...


    edit2: Die Uni Wien hat glaube ich auch ein Informatikstudium, in dem man sich auf Wirtschaft spezialisieren kann. Von denen weiß ich nur, dass angeblich relativ wenige Studenten dort sind.

  • Kann man an das TU Bachelor Studium einen wirtschafltichen Master an der WU anhängen? Geht einem da nicht wahnsinnig viel ab?



    Ja, laut dem Bologna-Abkommen sollte das ja möglich sein. Aber vermutlich würde man so viele Auflagen bekommen, dass man den Bakk gleich nachholen kann ;)

    Have a break - have a Kit.kate :P

  • Ja eben ...



    Nur aus Interesse: Wie läuft das dann eigentlich ab mit den Auflagen? ... Wer bestimmt das dann genau?



    Die Studienpläne und Inhalte werden verglichen bzw. abgeglichen u je nachdem, welcher wesentlicher Inhalt halt fehlt, wird das dann als Auflage zum Master bezeichnet.
    Bestimmten tut das dann wohl die Studien- u Prüfungsabteilung bzw. die Studienkommission (bin mir aber nicht ganz sicher).

    Have a break - have a Kit.kate :P

  • Kann man an das TU Bachelor Studium einen wirtschafltichen Master an der WU anhängen?

    Also Auflagen wirst Du warscheinlich nur wenige oder gar keine bekommen:

    Quote from http://www.wu.ac.at/programs/for/prospective/admission/national/master/mwinf/zul

    Bewerber/innen mit dem Abschluss des Diplomstudiums bzw. Bachelorstudiums "Wirtschaftsinformatik" an einer österreichischen Universität
    Die an österreichischen Universitäten angebotenen Diplomstudien bzw. Bachelorstudien "Wirtschaftsinformatik" wurden bezüglich der geltenden Zulassungsvoraussetzungen bereits inhaltlich überprüft.

    Und sehr viel Vorwissen sollte Dir nicht fehlen, schau Dir aber mal den Stundenplan an. Aber: es kommt in abesehbarer Zeit ein neuer Winf-Master-Studienplan auf der WU (dann komplett in Englisch).

  • Quote

    Aber: es kommt in abesehbarer Zeit ein neuer Winf-Master-Studienplan auf der WU (dann komplett in Englisch).


    An der TU gibts den WINF-Master (bereits) nur in Englisch, oder?

    That awkward moment when you realize everyone on this board knows more about a test/homework than you do.

  • WU Master in Wirtschaftsinformatik nach dem TU Winf Bakk ist kein Problem und ohne Auflagen möglich.



    wirklich, sprichst du da aus eigener erfahrung?
    weil mich ein wechsel nach dem Bachelor von der TU richtung WU auch interessieren würde. TU WINF Master ist mir zu übungslastig und will nach dem Bachelor etwas arbeiten und auch weiterkommen im Studium


    Wollte nämlich schon diesbezüglich Infos bekommen, aber keine Chance, hab auch schon bei der WU per mail nachgefragt, die Anwort war ne reine Verarschung ("das wird entschieden wenn sie sich Bewerben")

  • wirklich, sprichst du da aus eigener erfahrung?
    weil mich ein wechsel nach dem Bachelor von der TU richtung WU auch interessieren würde. TU WINF Master ist mir zu übungslastig und will nach dem Bachelor etwas arbeiten und auch weiterkommen im Studium


    Wollte nämlich schon diesbezüglich Infos bekommen, aber keine Chance, hab auch schon bei der WU per mail nachgefragt, die Anwort war ne reine Verarschung ("das wird entschieden wenn sie sich Bewerben")


    Ja, bin selbst nach dem TU Bakk auf der WU im Master inskribiert. Du musst dich zwar bewerben, aber das ist reine Formsache, weil der Winf Bakk (an einer österreichischen anerkannten Universität) automatisch die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Zu bedenken ist nur, dass wahrscheinlich ab WS 2011 der Winf Master (WU), durch ein neuen Master ersetzt wird -> Information Systems. Bei englischsprachigen Mastern, kann lt. derzeitigem UG, die WU zugangsbeschränkungen einführen.

  • das könnens auf der TU allerdings auch machen, dadurch das der neue WINF Master auch auf englisch umgestellt wird.
    und wie bist du so zufrieden auf der WU??
    Mich sieht ja der WINF Master an der TU nicht wirklich an. und auch der neue Studienplan soll nicht so der hammer werden (wird im winf.at forum sehr kritisiert)
    Hab mir mal ein paar LVA's angesehen, was die so auf der WU im aktuellen Master machen sind ein paar interssante Dinge dabei. Die Mathe lva's kommen mir irgendwie relativ leicht vor, sind einige Dinge dabei dir wir in AlgoDat gemacht haben (Laufzeitabschätzung, Graphentheorie usw). Aber gut ist der alte Studienplan, kann man sich den neuen schon wo ansehen, der ab WS2011 kommt?

  • Ich hab erst ein paar LVAs auf der WU gemacht, daher kann ich dazu nicht so viel sagen. Die mathematischen Fächer sind aufjedenfall leichter aber auch aufwendig. Man hat einiges an Wahlmöglichkeiten von den Spezialisierungen her, ähnlich dem KFK System. Generell dürfte es nicht allzuviele Masterstudenten geben...