IMac jetzt oder später?

  • Hi liebe Forum Gemeinschaft,


    Habe vor mir demnächst einen IMac zu kaufen. Speziell das 24 Zoll Modell mit 3,06Ghz würde mich da interessieren, da ich es als Student ja um 450€ billiger bekomme (Ca 1700€ statt 2100€).


    Jedoch bin ich mir sehr unsicher ob es nicht noch besser wäre ein paar Wochen zu warten. Weiß jemand ob wieder eine neue Version geplant ist? Im Internet liest man momentan ja davon, dass die aktuellen IMacs icht mehr an Händler ausgeliefert werden. Wenn das stimmt kommt wohl was neues. Was sagt ihr?

  • Ich hab auch einen iMac.. ist zwar ein nettes, leises Ding, das sich ganz nett hier macht, aber letztendlich muss ich Plantschkuh rechtgeben.


    Nochmal würd ichs nicht machen, sondern mir wieder nen good old PC kaufen.


    DVD Laufwerk ist inzwischen hin und fällt nicht mehr unter die Garantie. Am PC würd ich mir einfach 50 Euro ein neues kaufen und einbauen.
    Hab mal in nem Apple Store nachgefragt deswegen - Austausch würd mich 360€ kosten.
    Hab mir lieber ein externes USB DVD-Laufwerk gekauft.


    Die 4GB-Ram und der Prozessor sind nice und eigenltich hätte es nur ein Arbeitsgerät sein sollen. Dennoch zocke ich jetzt doch öfter mal gern mit dem Ding. Die Grafikkarte ist inzwischen auch nicht mehr optimal. Der meiste alte Kram läuft zwar und auf 800x600 mit minimalen Details kann man z.B. derzeit auch Risen zocken, aber eigentlich würd ich doch lieber die Grafikkarte austauschen können.


    Naja und so weiter halt.. letztendlich kann ich jetzt nicht mehr verstehen, wieso soviele Informatiker Apple-Fans sind, mit Freedom etc. ist da nicht viel. Proprietär as hell ;).


    Aber ich will niemanden davon abhalten, das Ding hat schon so seine Vorzüge.


    Leider weiß ich nichts von aktuelleren Modellen, aber üblicherweise kommt rund um Weihnachten ja immer viel Neues?

  • Naja, ursprünglich bin oder war ich ja auch immer der totale Windows Fan, aber nachdem ich durch mein Studium nun einen Mac verwenden musste, hab ich doch überraschend festgestellt wie viel besser es doch ist, vor allem spezielle wenn man ernsthaft arbeiten will damit. Hätte ich selbst nicht gedacht. Natürlich ist mir klar das ich für das selbe Geld einen Pc mit top Leistung bzw Austattung bekomme, jedoch muss ich sagen das ich mittlerweile keine Games mehr auf dem Pc zocke sondern eine reiner Konsolenspieler geworden bin, denn da läuft einfach immer alles perfekt und ich genieße meine 5.1 anlage und meinen 42 Zöller ;)


    Der IMac wäre mein platzsparender Ersatz für meinen mittlerweile nicht mehr Highend Pc und würde hauptsächlich für Adobe Produkte eingesetzt sowie alles andere im Bereich Bildbearbeitung, Webdesign, Video/Audio-Schnitt etc. Sehr Multimedial een bis auf Gaming, das wird wohl eher die Ausnahme sein.


    Nebenbei will ich dann Parallels drauf laufen haben um weiter Windows Produkte gleichzeitig mit Mac nutzen zu können :) Darum denke ich das das eine gute Wahl ist. War zwar immer eigentlich eher Apple Feind, aber mittlerweile bn ich äußerst begeistert ;)


  • Der IMac wäre mein platzsparender Ersatz für meinen mittlerweile nicht mehr Highend Pc und würde hauptsächlich für Adobe Produkte eingesetzt sowie alles andere im Bereich Bildbearbeitung, Webdesign, Video/Audio-Schnitt etc. Sehr Multimedial een bis auf Gaming, das wird wohl eher die Ausnahme sein.


    Nebenbei will ich dann Parallels drauf laufen haben um weiter Windows Produkte gleichzeitig mit Mac nutzen zu können :) Darum denke ich das das eine gute Wahl ist. War zwar immer eigentlich eher Apple Feind, aber mittlerweile bn ich äußerst begeistert ;)


    Ja stimmt, da ich hier nicht viel Platz habe, ist der iMac schon sehr praktisch. Steht auf vielleicht 20x20cm Fläche, ein Kabel zur Steckdose, ein Kabel zum Keyboard (an dem die Maus hängt), Ende.
    Wenns wirklich nur ein Arbeits-Gerät ist, dann ists sicher eine ganz gute Lösung.


    Hab mir dann bald Vista per Bootcamp installiert und das lief eigentlich immer ohne Probleme. Jetzt hab ich Windows 7 drauf und ja.. paar Problemchen hab ich noch mit Bootcamp (keyboard special keys funken nicht), aber grundsätzlich funktionierts auch gut.
    Das Gerät bleibt sehr leistungsfähig wenn man viel am Laufen hat (den 4 GB RAM sei dank schätz ich).


    Ich bin jetzt eigentlich kein Fan eines bestimmten Betriebssystems, ich benutze was mir grad unter die Finger gerät und für mich hat alles seine Vor- und Nachteile.
    Für den Normalbetrieb verwende ich trotzdem meistens Windows, weil ich doch viele Programme verwende, die unter Win einfach am unproblematischsten laufen und ich extrem faul bin, was Rumwerkeln am Betriebssystem angeht.
    Und auch wenn immer anderes behauptet wird: Seit win2k hab ich kein Windows jemals mehr neu aufsetzen müssen, kann mich an keine Bluescreens seit Jahren erinnern und sonstige Probleme hab ich eigentlich auch kaum.


    Hab mit einem Freund öfter Gruppenübungen gemacht und er hatte immer MacOS.
    Er hatte eigentlich immer mehr Probleme mal alles up and running zu bekommen (CG2 LU diverse GraKa-Treiber Probs, XCode war auch nicht grad optimal etc., dann z.B. bei der Installation der SunSPOT SDKs, aktuelles Problem SAS etc.).
    Aber mit Parallels sollt das meiste wohl passen.


    Für mich bleibts in erster Linie Windows fürn Desktop und für diverse Server-Spielereien (LAMP, JBoss, Repositories etc.) Linux.


    Aber jedem das Seine :).


    iMac ist schon sehr praktisch (allerdings nicht unterschätzen wie schwer die Dinger sind - schnell mal mitnehmen ist nicht so easy wie mans sich vorstellt :))

  • Jedoch bin ich mir sehr unsicher ob es nicht noch besser wäre ein paar Wochen zu warten. Weiß jemand ob wieder eine neue Version geplant ist? Im Internet liest man momentan ja davon, dass die aktuellen IMacs icht mehr an Händler ausgeliefert werden. Wenn das stimmt kommt wohl was neues. Was sagt ihr?


    es gibt schon seit Ende September das Gerücht über eine Aktualisierung der iMac-Reihe. Gerüchte sind ein (noch) schlankeres Gehäuse, eine neue (Mighty) Mouse und vielleicht Quad-Core-Prozessoren. Blu Ray ist leider sehr unwahrscheinlich. sofern du bis Jahresende warten kannst, würde ich auf jeden Fall warten. ansonsten sofort kaufen. "ein wenig warten" bringt sich nicht. =)

  • Das Platzargument versteh ich nicht so wirklich. Aufm Tisch bringts nix, und ob da jetzt eine Kiste unterm Tisch steht, ist doch meistens wurscht, bzw. praktisch zum Füße drauflegen.


    Die Preise für PC-Hardware sind so dermaßen im Keller, dass man um 500 Euro ohne TFT schon was richtig feines bekommt. Laufwerke um 50 Euro gibts ja auch kaum, normalerweise ists weniger als die Hälfte. :shiner:


    Dass bei Macs Argumente meistens nix helfen, ist aber eh auch klar. Ich halts halt nur für ein Gerücht, dass die Hardware auch nur in irgendeiner Hinsicht besser ist, als bei den üblichen chinesischen Produkten. Elitegroup hat schon mal für Apple gefertigt - das sagt ja wohl alles.

    In einen FBO rendern ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt.

  • kann mich wolfibolfi nur anschließen für 500€ bekommst ein win sys das unterm pc steht und mindestens genauso schnell ist wie ein imac. klar ist das nicht wirklich vergleichbar - aber ich hab lieber die option zum aufrüsten als alles in meinen monitor gepackt :D und dafür das 3x bezahlt


    und wenns um design geht, dann such mal nach lian-li im geizhals, die machen extrem schicke cases! da kannst dirch auch nen kleinen Cube basteln mit dem V351B beispielsweise und fährst dennoch bei weitem billiger!

    lg pascal
    ---------------------
    probiern geht über studiern :thumb:

  • wie oft habt ihr tatsaechlich euer system aufgeruestet? (abgesehen von gamern die jaehlich ihre grafikkarte wechseln koennten) - ich nie - und trotzdem kauf jedesmal einen pc der sich auch gut aufruesten laesst. letztens extra einen besseren chipsatz, weil der sich laenger halten haette sollen (das war amd 939). jetzt wo ich aber was veraendern will is der aber auch so alt, dass da nicht viel geht, cpu, ram.


    preislich gesehen wuerd ich aber auch eher min 50% sparen wollen...

  • Also eure Argumente finde ich alle gut und kann auch allen eigentlich zustimmen, sowohl den Mac als auch den Windows Argumenten. Ich selbst war eigentlich immer der absolute Windows Fan und ich muss auch seid ich Vista verwende zustimmen, dass das Windows System deutliche Sprünge nach vorn gemacht hat, sowohl bei der Oberfläche, Stabilität als auch Benutzerfreundlichkeit (Netzwerk unter Vista einrichten war ein Witz im Vergleich zu XP). (Zu Vista kam ich übrigens nur durch meinen Laptop auf dem es schon oben war. Hatte vor dem Kauf gedacht ich lösche es gleich, da ich immer gegen Vista war wie viele, aber als ich es dann getestet hab waren die Vorteile recht deutlich. Frist zwar leider mehr Ressourcen, vor allem RAM, aber ich würde Vista eh nicht auf eine 1GBRAM Maschine installieren)

    Windows ist halt günstiger in der Hardware und Flexibler, nebenbei gibt es dann natürlich viel mehr Software vor allem im Bereich Spiele.
    Aber im Laufe der letzten Jahre habe ich immer eines gemerkt: Ich habe niemals einen PC aufgerüstet außer einmal eine neue Graka. Sonst habe ich den einfach solange verwendet bis es nicht mehr ging, und dann hätte der Wechsel eines bestimmtes Bauteils keinen Sinn mehr gemacht. Ein Upgrade wäre dem Kauf eines komplett neuen Systems gleich gekommen.

    Spielen tu ich seid ich eine PS3 habe nicht mehr auf dem PC. Nicht wegen Fehlern oder so. Sondern weil es einfach viel angenehmer ist und besser aussieht, wenn man auf seinem Top Flatscreen spielt, während man gemütlich auf der Couch sitzt mit seinem 5.1 Sound und dabei immer weiß das die Games die man haben will bzw kauft zu 100 Prozent auf der Konsole laufen werden ohne dass man sich Gedanken über PC Leistung machen muss.

    Ist eben eine einfache Meinungssache. All meinen Bedürfnissen entsprechend habe ich festgestellt das ich am Schreibtisch eigentlich nicht unbedingt einen Superbombastrechner brauche, bei dem ich das letzte Stück Leistung für meine Euros bekomme, sondern ein einfach Top Gerät, welches Super läuft, mit dem man einfach und vor allem effizient arbeiten kann und dass dann auch noch all das in einem sehr platzsparendem Gerät vereint. Bin jetzt erst etwa 1,5 Monate in der Mac-Welt, die ich, wie ich zugeben muss, vorher eher negativ betrachtet habe (Mit all den üblich Argumenten bezüglich Preis, Flexibilität, etc).

    Jetzt wo ich gezwungener Maßen die Mac Welt testen durfte, bin ich doch sehr überrascht und habe festgestellt, wie schnell und einfach das Sytem ist (Linux hatte ich auch schon in verschiedenen Versionen, ist aber trotzdem nciht vergleichbar für mich). Wie schnell mein derzeitiger Mac Hochgefahren ist oder runter bzw in den Standbymodus wechselt ist schon beeindruckend. Bei meinem PC der fast die doppelte Leistung hat, dauert das deutlich länger und bei Vista sowieso, wenn es nicht optimal abgestimmt ist. Aber auch das Arbeiten mit dem System selbst ist optimal für mich und ich erwische mich ständig selbst in letzter Zeit, wie ich typische Mac funktionen auf Windows anwenden will ^^ Wenn ich jetzt noch Parallelss installiere, kann ich jegliches Betriebssystem gleichzeitig mit OSX nutzen (nicht so wie bei Bootcamp wo ich mit betreffendem System hochfahre). Somit laufen alle meine Programme, Games etc trotzdem auf meinem Mac und das sogar besser als auf meinem Windows Rechner. Das ich für all das mehr bezahlen muss, damit bin ich einverstanden :)

    Bezüglich der Gerüchte: Ja, hab ich auch gelesen, jedoch hatten sie schon gesagt das was neues kommt und man die nächste Keynote Anfang dieses Monats abwarten soll. Auf dieser wurde aber nichts vorgestellt :/


  • Spielen tu ich seid ich eine PS3 habe nicht mehr auf dem PC. Nicht wegen Fehlern oder so. Sondern weil es einfach viel angenehmer ist und besser aussieht, wenn man auf seinem Top Flatscreen spielt, während man gemütlich auf der Couch sitzt mit seinem 5.1 Sound und dabei immer weiß das die Games die man haben will bzw kauft zu 100 Prozent auf der Konsole laufen werden ohne dass man sich Gedanken über PC Leistung machen muss.


    Meine Gründe wieso ich praktisch nur PC zocke:
    - Freundin besetzt fast immer den Fernseher ;)
    - Ich bin glaub ich einfach unfähig, mit den Analog-Sticks präzise zu sein. Shooter sind sowieso ein Ding der Unmöglichkeit für mich auf Konsolen. Ich bin einfach Maus+Keyboard-Mensch und ich kann mir nicht vorstellen, jemals mit Analogstick so schnell zielen zu können wie mit Maus (und Auto-Target find ich zerstört die Atmosphäre)
    - PC-Spiele werden meistens einfach viel billiger, und das auch schneller.
    Kauf eigentlich kaum Vollpreis-Games sondern fast immer die 10€ Ware. Letztens z.B. Bully um 3€ bekommen, das spielts auf der Konsole nicht.
    - Eigentlich hat mich kaum noch ein Konsolen Game länger gefesselt, ich bin eher der Strategie und RPG-Gamer


    Naja soviel zu offtopic.


    Zum Aufrüsten: Zugegebenermaßen kommts nicht so oft vor, aber gerade jetzt wo ich nen iMac hab, könnt ichs brauchen ;).
    Update der Grafikkarte kam wohl pro PC durchaus 1x vor.

  • also ich hab 2 mac minis und ein macbook pro und bin seit jahren mit deren leistung zufrieden. sie erfüllen meine ansprüche und schnurren mit genug ram auch gemütlich vor sich hin. imac tät ich keinen kaufen ehrlichgesagt.... um 450 euro bekommst du ein 24" PVA panel und um 599 einen mac mini. der wird dir wohl auch für deine bedürfnisse reichen. wenn schon ein mac der nicht mobil is dann den mini... oder du willst was für deine penislänge/brustgröße tun dann sparst noch weiter und holst dir einen mac pro :D

    Saying that Java is nice because it works on all OS's is like saying that anal sex is nice because it works on all genders!
    www.chuckbronson.net
    www.spreadshirt.net/shop.php?sid=104618
    - TU-Funshirt-Shop

    Quote from peszi_forum

    Schiefe optik? siehe dazu den atttachment.. Und deine reaktion war wirklich robot mäßig bei antworten geben

  • jo, ein Mac Pro ist natürlich schon was besonderes, aber der Preis dafür sagt genau für was der Pro gedacht ist: Für den professionellen Einsatz zb in Unternehmen oder ähnliches. Solche Leistungen braucht man fast nur bei Games oder speziellen 3d Anwendungen etc, die man entweder nicht auf dem Mac hat oder nur im Profi bereich wenn man Bilder einer gigantischen Auflösung bearbeitet etc.

    Neuer IMac, bin gespannt, aber die Vermutung auf deinem Link lässt mich wundern. Selber Mac wie bisher nur mit 21,5 Zoll? Verschlechterung? strange.... Mal abwarten. Am Ende gibts wohl nix neues oder nur einen Ipod mit neuer Farbe ;) Aber so ein IMac mit 28 Zoll etc wäre schon wahnsinn ^^

  • naja es gibt hal keine vernünftige dual-core cpu mit viel mehr als 3,06ghz das nächste wäre der Intel E8600 mit 3,33ghz und das bringt a nimma so viel. dann 2x2gb ist bei 2 slots das momentan einzig vernünftige. 1tb und die ati 4670 (die eh für spiele a ned wirklich was bringt)

    lg pascal
    ---------------------
    probiern geht über studiern :thumb: