Eingangstest

  • Danke für den Link. An sich wäre der Eingangstest wohl nicht so schwer gewesen, aber der Aufwand, sich das alles rauszusuchen, ist für einen Eingangstest, der für die endgültige Anmeldung erforderlich ist, etwas zu hoch...


    Freu dich auf die nächsten Semester. Der Datenmodellierung Eingangstest ist noch einer der gemütlicheren.

  • Ist es eigentlich wirklich so schmerzhaft, sich über die bis dorthin in der LVA behandelten Themengebiete kurz einmal Gedanken zu machen?


    Ähnliche Fragen hab ich übrigens immer gerne bei den Abgabegesprächen gestellt, spätestens dann hat man also einen erheblichen Vorteil davon, bei der Theorie nicht planlos dazustehen. ;)


    Sie verfügen im Rahmen der kooperativen Reflexionsbildung nicht über ausreichend partizipativ disjunkte Signanz im Kontext ihrer sozio-technischen Figurationen, um sich bei Gerald Steinhardt anmelden zu können.

  • am witzigen sind ja die letzten fragen bei denen es um die positive absolvierung der lva geht.


    die anderen fragen sind auch durchaus schaffbar.
    als großes hinderniss würde ich den test nicht ansehen. den zweck dürfte der test erfüllen, da die leute, die nicht wirklich bereit sind etwas zu machen, wohl nur mit mühe durchkommen werden.


    das man kein feedback bekommt was jetzt richtig oder falsch war finde ich schade.

  • Also ich hab mir vorher alle Folien durchgelesen (buch muss ich erst kaufen), und bei den meißten Fragen dacht ich mir nur so: WTF


    Das schlimme am Test ist aber die Bewertung: es nervt so unglaublich wenn man in freudiger Erwartung auf Abschicken klickt, auf einmal steht da "2 richtige Fragen" ... o_o
    und dann denkt man sich wiedermal: WTF, und die Prozedur beginnt von vorne.


    Zitat

    am witzigen sind ja die letzten fragen bei denen es um die positive absolvierung der lva geht.


    [irony]Ja, die sind regelrecht zum totlachen... [/irony] glaub die hat ich auch meistens falsch (ich weiß es ja nicht, da es mir ned angezeigt wird und ich zwangsweise genauso dumm sterben werd wie zuvor..)


    Sprich: Fragen etc. wärn nicht weiter schlimm. Der Test selbst ist aber furchtbar... :(


    Und das ich mich einen Tag danach noch immer so drüber aufregen kann ist der beste Beweis dafür...

  • Ist es eigentlich wirklich so schmerzhaft, sich über die bis dorthin in der LVA behandelten Themengebiete kurz einmal Gedanken zu machen?


    Nein, ist schon klar. Muss man sich ja auch machen, sonst wird man die LVA ja gar nicht positiv absolvieren.


    Aber wie eh schon gesagt wurde, mir hat auch das Feedback über die richtigen bzw falschen Antworten gefehlt. Weil entweder die Frage ist richtig, oder sie ist falsch. Da wär eine Rückmeldung eigentlich ganz nett gewesen. :)