Prüfung im WS08

  • Quote from UG 2002 § 59 Abs. 3


    Prüfungstermine sind jedenfalls für den Anfang, für die Mitte und für das Ende jeden Semesters anzusetzen.


    Das heißt: ja.
    Ina Wagner redet sich gelegentlich damit raus, dass du eh jederzeit eine mündliche Prüfung machen kannst.

  • Das heißt: ja.
    Ina Wagner redet sich gelegentlich damit raus, dass du eh jederzeit eine mündliche Prüfung machen kannst.


    aha. dachte, da sie vo im ws ist, muss sie nur im folgesemester 3 anbieten. im folge-folge semester is das aber nit so oder? ....naja eine wirds denk ich sicher noch geben. danke.

    "We become what we behold. We shape our tools, and thereafter our tools shape us."


    -Marshall McLuhan-




  • Quote from Satzung der TU § 16 Abs. 5


    Lehrveranstaltungsprüfungen sind jedenfalls bis zum Ende des dritten auf die Abhaltung der Lehrveranstaltung folgenden Semesters abzuhalten.


    Das heißt es muss in jedem Semester mindestens 3 Prüfungstermine geben, weil sich CSCW sowieso jährlich wiederholt (das dritte Folgesemester ist dann schon wieder gleichzeitig das erste Folgesemester)

  • Das heißt es muss in jedem Semester mindestens 3 Prüfungstermine geben, weil sich CSCW sowieso jährlich wiederholt (das dritte Folgesemester ist dann schon wieder gleichzeitig das erste Folgesemester)


    damit beruhigst du mich ungemein! vielen vielen dank!

    "We become what we behold. We shape our tools, and thereafter our tools shape us."


    -Marshall McLuhan-




  • damit beruhigst du mich ungemein! vielen vielen dank!


    Ja die Gesetze sind auch ungemein beruhigend, jedesmal wenn ich nicht schlafen kann lese ich ein bisschen im UG oder in der Satzung und träume von der Welt wo diese Regelungen alle eingehalten werden ...


    Die Wirklichkeit sieht leider etwas anders aus: Die Lehrenden tun was sie wollen und die Studis nehmen das ohne zu murren hin. Die Fachschaft kann zwar vieles gerade biegen, erfährt aber oft gar nichts von den Missständen.


    Deshalb empfehle ich dir:
    1) Beobachte die LVA-Homepage und die TUWIS Seite von CSCW
    2) Wenn Mitte September keine Prüfungstermine angekündigt wurden, versuch dich mit Ina Wagner in Verbindung zu setzen
    3) Schreib ihr ein E-Mail (sie wird wahrscheinlich nicht antworten)
    4) Ruf sie an
    5) Geh zu ihr in die Sprechstunde
    6) Informiere gegen Ende September die Fachschaft, falls sich nichts tut
    7) Kette dich nackt an eine Säule vor dem Freihaus und fordere lauthals schreiend deine Prüfungstermine für CSCW ein.

  • für das WS gab es ja 3 prüfungstermine - im SS wird die LVA nicht angeboten... wo genau ist das Problem? Oder was genau versteh ich nicht, wenn 3 Prüfungen angeboten werden müssen pro LVA, dann wurde das doch erledigt?
    1. prüfung war im jänner, 2. im april, 3. im juni.

    :cheer: manamana :dance: düdüdüdüdü :trampolin: :cheer:

  • für das WS gab es ja 3 prüfungstermine - im SS wird die LVA nicht angeboten... wo genau ist das Problem? Oder was genau versteh ich nicht, wenn 3 Prüfungen angeboten werden müssen pro LVA, dann wurde das doch erledigt?
    1. prüfung war im jänner, 2. im april, 3. im juni.


    Drei Prüfungen pro Semester, nicht insgesamt. D.h. es wurde bereits im vorherigen Semester eine Prüfung zu wenig angesetzt.

  • Hat schon jemand die mündliche Prüfung bei Ina Wagner gemacht? Ich habe nächste Woche Termin und würde gerne wissen wie sie denn so prüft, was alles gefragt wurde und ob sie human benotet? Wo findet denn die Prüfung statt, bei ihr im Sprechzimmer?

  • Hat schon jemand die mündliche Prüfung bei Ina Wagner gemacht? Ich habe nächste Woche Termin und würde gerne wissen wie sie denn so prüft, was alles gefragt wurde und ob sie human benotet? Wo findet denn die Prüfung statt, bei ihr im Sprechzimmer?


    Also kann man sich jederzeit bei ihr einen Termin per Mail holen für eine mündliche Prüfung?
    Wann hast du denn genau next week Prüfung?

  • Also ich habe mir den Termin per mail mit ihr ausgemacht. Ich habe am 3.9. Termin um 9:30.


    Kannst du danach Feedback geben zu der abgelaufenen Prüfung hier, wenn es schon kein anderer bis jetzt sagen kann? Wäre echt lieb von dir!

  • Kann dir leider nur eine Bestätigung für das Stockwerk geben - wenn du raufkommst im 2 Stock rechts ist das Institut. Genau das Sprechzimmer weiß ich leider nicht...

    "I don´t have to practise, I´m already perfect!" (Quentin Crisp)

  • Danke dir ;-) 2. Stock war richtig. Habe die Prüfung gut hinter mich gebracht. Kann jedem nur empfehlen eine mündliche Prüfung zu machen. Ich war sehr nervös, doch Frau Prof. Wagner ist sehr nett und hat mir anfangs mal einfache Fragen gestellt, so auf die Art:


    Was ist CSCW eigentlich?
    Was sind die Motivationen?
    Wofür braucht man CSCW?


    damit war ich dann nicht mehr so nervös und dann kamen solche Fragen wie:
    Patientenakte (mehr als ein Dokument)
    Vorteile elektronischer Patientendatei.
    Workflow Systeme im Printshop.
    Artefakte am Beispiel air traffic control.
    Was ist Peripheral Awareness?
    Was ändert sich an Digitaler Radiologie?
    Beispiele von Ubiquitous Computing Environments.
    Interface Techniken zur Unterstützung von Workspace Awareness
    Und Funktionen der CM-Tools


    Prüfung hat ca. 15 Minuten gedauert. Und es waren eigentlich sehr humane Fragen, die mir eine 1 gebracht haben ;-)

  • Dini , könntest du vllt. etwas über den Vorbereitungsaufwand sagen... muss man die sachen ganz genau wissen, geht sie sehr ins Detail?? Und, aus/mit welchen Unterlagen hast du dich vorbereitet?

    Different mission, different school, I only got one rule - Always stay cool, like a swimming pool --- R.A. :verycool:

  • Also zum lernen habe ich schon so ca. 3 Wochen vorher angefangen, weil ich nebenbei arbeiten gehe und ich nicht jeden Tag lernen konnte und am Wochenende. Aber ich habe mich schon sehr gründlich vorbereitet (alte POs ausgearbeitet, diese decken dann eh schon recht viel vom Stoff ab und das Skriptum genau durchgelesen). Und die Artikel habe ich mir auch genauer durchgelesen.
    Was die Prüfung angeht hat sie anfangs nicht so genau gefragt, eher so Kapitelmäßig z.B. Patientenakte. Ich habe einfach bei jeder Frage alles erzählt was mir so zu dem Thema einfällt. Als sie dann gemerkt hat das ich die leichteren Fragen beantworten konnte hat sie dann schon auch genauere Fragen gestellt. Ich hab einfach so geantwortet wie ich mir gedacht habe.
    Bei einer Frage hatte ich einen kompletten Blackout, und auch da hat sie mir ein bißchen weitergeholfen als sie gesehen hat das ich auf der Leitung stand.
    Also wirklich alles halb so schlimm.