Die Wahrheit in Tibet

  • ich versteh ehrlichgesagt die ganze Aufregung in tibet nicht denn die sollen froh sein dass China wirtschaftlich seit jahren stark wächst ->mehr arbeitsplätze->mehr geld -> meistens auch mehr Freiheit.

    Ja so ein Volltopfen. Geld als einziger Faktor. Die Umwelt in China ist vor dem Kollaps und auf dem Weg zur heutigen Wirtschaft sind dutzende Millionen ermordet worden. Aber gehts der Wirtschaft gut, geht's uns allen gut, nicht?

  • hmm... ich versteh nicht ganz den zusammenhang zwischen dem heutigen china und der yuan-dynastie? also die wichtigsten letzten fakten bzgl tibet und china sind mir die untergekommen:


    "Während der Gründungszeit der Republik erkannten alle übrigen Großmächte die „Warlord-Regierung“ von Yuan Shi-kai in Beijing an. Hierfür gab die Republik gezwungenermaßen ihre Ansprüche auf die äußere Mongolei und Tibet auf."


    "...wobei er nach dem Tod König Lhabzangs auch 1720 Tibet protektierte."


    Ein Protektorat ist in meinen Augen kein "das Land gehört mir", sondern ein Protektorat... aber scheinbar wird dieses Wort in vielerlei Hinsicht missbraucht - wie auch immer. Der Punkt hier ist meiner Meinung nach der, dass eine Gruppe von Menschen unabhänging sein sollte und darf, wenn sie es denn möchte - alles andere ist in meinen Augen eine Diktatur.



    Aber ich frage mich ja was mit China überhaupt los ist seit der Yuan-Dynastie. Wo hin ist der große Wert Harmonie verschwunden? Konfizuanismus zurückgedrängt, Pseudo-Buddhismus als Wahn für die Masse? Ich bin teilweise sehr beeindruckt von China, aber seit dem Herrn Kahn geht's irgendwie mit diesem Vielvölkerstaat sehr bergab und keiner will es einsehen. Die Mentalität, dass "wir die sind die besten und alles was wir machen muss richtig sein" herrscht wohl auf der ganzen Welt - leider!


    Aber wenn ich mich recht entsinne sollte auch in China die goldene Regel gelten... "Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu."


    edit: http://de.wikipedia.org/wiki/Tibet#Tibets_Status


    edit2: interessant, scheinbar hat china beim wandel von der republik zur volksrepublik einfach mal behauptet "alles gehört uns und wer das nicht anerkennt, mit dem wollen wir nichts zu tun haben" - tolle basis! Aber hey, damit hat lustschnee recht, tibet gehört eigentlich zu china!


    edit3: Ein Träger des Friedensnobelpreise muss natürlich böse sein. Sie würden wahrscheinlich auch Hillary Clinton wählen...

    There's a place in the dark where the animals go
    you can take off your skin in the cannibal glow
    Juliet loves a beat and the lust it commands
    drop the dagger and lather the blood on your hands - Romeo

  • ich kann ja heute auch nicht die niederlande erobern, und sämtliche kultur dort verbieten, und sie zwingen statt den lustigen holzschuhen krocha-patscherln anzuziehen!
    was china mit tibet macht ist einfach pervers! Die Provinz ist klein, kaum nutzbar und das tibetische Volk ist vermutlich eines der ruhigsten und friedlichsten der gesamten Welt.
    Die ganzen "Ausschreitungen" in Lhasa haben in dem von der chinesichen Regierung genannten Ausmaß nie stattgefunden! Es sei denn man glaubt der durch extreme Propaganda gezeichneten Berichten der chinesischen Medien, aber ich bin mir da sicher, dass die Berichte der "freien" Reporter dort um ein vielfaches näher an der Wahrheit liegen!


    Man kann doch nicht einfach blind einer Regierung alles glauben, die eine der strengsten Zensuren der Welt hat!

  • Sie haben sicher die Webseit schon geschaut.Haben Sie nicht gesehen die chinesische Karte vom tausend Jahren?Ich male die Karte nicht.Die sind in die Bücher.Sie sind wahr Geschichte.


    Kommt es dir nicht seltsam vor das Tibet nur in chinesischen Karten seit tausend Jahren als Teil Chinas eingezeichnet ist?
    Hast du auch das Video angesehen das ich geposted habe? Da sehen die Karten doch etwas anders aus. Und ja, die sind auch aus Geschicktsbüchern, aber eben nicht aus chinesischen brainwashing Büchern.


    Quote

    Ich wolle!! Ein Teil von diese Geld sind auch von meine Eltern.Ich find "unfair",dass meine Provinz immer Steuer ausgeben muss,aber Tibet bekommt immer Geld von unsere Steuer.Ich find auch "unfair",die gleich Matura Prüfung,tibetische Schüler braucht nur 200 Punkten für Peking Universität,aber ich brauche mehr als 600 Punkten.Was kann ich machen,sind sind meine Geschwischter.


    Da weiß ich eine einfache Lösung. Tibet die Unabhängigkeit gewähren und schon könnt ihr eure Steuergelder behalten.

    Quote

    Das ist Nazi.


    Kein Kommentar.


    Quote

    Die Wahrheit ist die Banken werden zerstört.Die Geschäfte werden entzündet,die Leute,die nicht Tiber sind,werden getötet.


    Ich will es keinesfalls gutheißen wenn Menschen getötet werden, aber im Vergleich zu der Anzahl an Tibetern die vom chinesischen Militär niedergemezelt wurden, ist die Zahl der Oper doch relativ gering.

    Quote

    2.In der Zeit "Cultur Revolution" ist nicht nur Tibet in Chaos,andere Provinze waren auch in Chaos.Die meiste getötet Leute sind Han Volkes,aber nicht Tibeter.


    Toll. China will also auch noch andere Volksgruppen ausrotten.


    Quote

    Ich weiß nicht,wer hat diese Video gemacht.Ich kann nur sagen,zu vielen Fehler und zu schlecht Qualität!


    Warum? Weil es frei von chinesischer Propaganda ist?

    Aus 100% Apfelsaftkonzentrat. Kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • ich versteh ehrlichgesagt die ganze Aufregung in tibet nicht denn die sollen froh sein dass China wirtschaftlich seit jahren stark wächst ->mehr arbeitsplätze->mehr geld -> meistens auch mehr Freiheit.


    Soll jetzt keine Beleidigung sein, aber genau so wurde auch beim Anschluss Österreichs an Deutschland argumentiert.


    Die Tibeter wollen kein Geld, sie wollen Freiheit!

    Aus 100% Apfelsaftkonzentrat. Kann Spuren von Nüssen enthalten.


  • was china mit tibet macht ist einfach pervers! Die Provinz ist klein, kaum nutzbar und das tibetische Volk ist vermutlich eines der ruhigsten und friedlichsten der gesamten Welt.


    Friedlichsten heißt Überfall?!heißt die Botschaft angreifen?!heißt die olympische Flammen angreifen,egal ob sie war vom eine behinderte Mädchen getragt werden.

    Die ganzen "Ausschreitungen" in Lhasa haben in dem von der chinesichen Regierung genannten Ausmaß nie stattgefunden! Es sei denn man glaubt der durch extreme Propaganda gezeichneten Berichten der chinesischen Medien, aber ich bin mir da sicher, dass die Berichte der "freien" Reporter dort um ein vielfaches näher an der Wahrheit liegen!


    "Kleine Bereich"?Die ganzen Lhasa war in Brandfall und Überfall,wie können Sie sagen,dass "kleine Bereich ist.Die Österreiche Zeitung schriebt:"Die Klima in Lhasa ist nicht so gut." Was bedeutet das?Haben Sie in Wien einmal gesehen,dass ein Kleine Brandfall die Klima von die ganzen Stadt "nicht so gut" gamacht?Wenn überall in Chaos sind,wollen Sie wirklich Ihrer österreichische "freien Reporter" in die gefährliche Situation bleiben?

    Man kann doch nicht einfach blind einer Regierung alles glauben, die eine der strengsten Zensuren der Welt hat!


    Ich würde sagen,Man kann doch nicht einfach blind einer Media alles glauben.Können Sie sagen,dass alle Chinesen blinden sind.Haben Sie Ihre aufgemacht?

  • Quote

    Friedlichsten heißt Überfall?!heißt die Botschaft angreifen?!heißt die olympische Flammen angreifen,egal ob sie war vom eine behinderte Mädchen getragt werden.


    Wenn ich dir verbiete chinesisch zu sprechen, schreiben, lesen, essen und dir aufzwinge so zu leben wie ich es tue, und das für 50 jahre. Was würdest du dann tun?

    Gather round all you clowns let me hear you say
    HEY! You've got to hide your love away!

  • Die Tibeter wollen kein Geld, sie wollen Freiheit!


    Wenn das mit der Freiheitsbestrebung so stimmen würde, hätte Peking mit den Tiraden gegen die "Sezessionisten" und den Dalai Lama zumindest ein klein bisschen Recht.


    Aber die Tibeter wollen nicht mal Freiheit, denen geht es um ganz banale Dinge wie Religionsausübung, Verwendung der Sprache etc.


    Und sie wollen nur die Freiheit, selbstbestimmt und ärmlich leben zu können. Was für ein zufriedenes Volk!

  • Du hast den Kern des Problems nicht begriffen: Die Tibeter wollen ihre IDENTITÄT, ihre KULTUR. Wohlstand ist für die eher zweitrangig, die wollen eben ein Bild ihres Dalai Lama zu Hause offen hängen haben - ist aber verboten. Sie wollen in Ruhe ihrem kärglichen Leben in einer kärglichen Landschaft nachgehen und ihrer Religion in Klöstern, die nicht andauernd zwangsweise geschlossen werden.

    Um diese FREIHEIT geht es. Und die Freiheit, die Lebensweise frei wählen zu können, ist ein MENSCHENRECHT.


    Wer ist Dalai Lama?Er ist dem Chef von Religion,nicht von Politik.Die Religion ist gar nicht verbotet werden.Warum verboten Dalai Lama?Weil er einfach einen Schmutzigen Politiker ist.
    Wenn Sie reden MENSCHENRECHT?Die Tibeter greifen andere Volkes auf die Straße an,ist das die MENSCHENRECHT Sie meinen?Dann wo ist die MENSCHENRECHT,die vom die Leuten, die angegrift werden?
    Glauben Sie ,dass die Tibeter auch keine MENSCHENRECHT in Amerika haben?Warum sind Sie von die Polizei geschlagt?

  • Ja so ein Volltopfen. Geld als einziger Faktor. Die Umwelt in China ist vor dem Kollaps und auf dem Weg zur heutigen Wirtschaft sind dutzende Millionen ermordet worden. Aber gehts der Wirtschaft gut, geht's uns allen gut, nicht?


    Jede Land haben eigene Problem.Ist Österreich so PERFAKT,geht's uns allen gut?

  • Wenn ich dir verbiete chinesisch zu sprechen, schreiben, lesen, essen und dir aufzwinge so zu leben wie ich es tue, und das für 50 jahre. Was würdest du dann tun?


    Was Sie gesagt haben,haben Wir für Tibter nicht getan. 50Jahren?Wenn wir so getan haben,glauben Sie wirklich,dass bis heute noch so vielen Tibeter bleiben,die kein chinesisch sprach können.

  • Wer ist Dalai Lama?Er ist dem Chef von Religion,nicht von Politik.Die Religion ist gar nicht verbotet werden.Warum verboten Dalai Lama?Weil er einfach einen Schmutzigen Politiker ist.
    Wenn Sie reden MENSCHENRECHT?Die Tibeter greifen andere Volkes auf die Straße an,ist das die MENSCHENRECHT Sie meinen?
    Glauben Sie ,dass die Tibeter auch keine MENSCHENRECHT in Amerika haben?Warum sind Sie von die Polizei geschlagt?


    Damit outest Du Dich als eleneder Propagandist, als Scherge Pekings.
    :rofl: So lügen diese Schergen! Der Dalai Lama hat den Friedensnobelpreis bekommen. Zeit seines Lebens hat er nie zu Gewalt aufgerufen, und auch bei den jüngsten Protesten friedlich eingewirkt. Lustschnee, begreif mal dass Tibet, wenn der Dalai Lama dort zumindest religiöse Oberhoheit hätte, ein friedlicher Teil Chinas wäre!
    Und Du vergisst: Die Buddhisten in Tibet wollen ein Bild des Dalai Lama bei sich haben. Sie wollen das ohne Strafe besitzen können. Lächerlich, das Bild des Dalai Lamas verbieten zu wollen!


    Herr Lustschnee! Würde China den Dalai Lama nicht diffamieren, sondern anständig behandeln und mit ihm verhandeln - ganz allgemein auf die Stimme Tibets ein wenig hören - dann hätte es China viel leichter.


    Aber bitte - was sollen die Tibeter tun, wenn sie nicht mal gehört werden?


    Und zur Religion: Ah ja nicht verboten? Und wie sind dann die zwangsweisen Klosterschliessungen zu interpretieren?


    Jede Land haben eigene Problem.Ist Österreich so PERFAKT,geht's uns allen gut?


    Kleiner Unterschied: Österreich hat Probleme im eigenen Land, die es aufgrund eines demokratischen politischen Systems zu lösen versucht - auf der Basis der Menschenrechte.
    Davon ist China weit entfernt. Und wenn ein Genozid droht wie an den Tibetern dann ist die ganze Welt gefordert - und das muss sich China auch gefallen lassen.

  • Was Sie gesagt haben,haben Wir für Tibter nicht getan. 50Jahren?Wenn wir so getan haben,glauben Sie wirklich,dass bis heute noch so vielen Tibeter bleiben,die kein chinesisch sprach können.


    Das ist keine Antwort auf meine Frage.

    Gather round all you clowns let me hear you say
    HEY! You've got to hide your love away!

  • Damit outest Du Dich als eleneder Propagandist, als Scherge Pekings.


    Ich bin einen Student,keinen Propagandist und keine Kommunismus.Was ich sagen möchte,ist nur die Stimmung,dass Sie nie gehört haben,die vom 1,3 Mia Chinesen.Hier darf man diskutieren aber nicht schimpfen.Ich verstehe,wenn Sie mir nicht verstehen,aber ich verstehe nicht,wenn Sie mir schimpfen.

    :rofl: So lügen diese Schergen! Der Dalai Lama hat den Friedensnobelpreis bekommen. Zeit seines Lebens hat er nie zu Gewalt aufgerufen, und auch bei den jüngsten Protesten friedlich eingewirkt. Lustschnee, begreif mal dass Tibet, wenn der Dalai Lama dort zumindest religiöse Oberhoheit hätte, ein friedlicher Teil Chinas wäre!


    Wenn die 3 Reich nicht die Krieg verloren,sollten Hitler auch Friedensnobelpreis bokommen.Das ist Politik.Ich glaube chinesiche Regierung nicht 100%,aber ich glaube 100% nicht die Leute, der holt einen Hand Olivenzweig die andere Hand Messer.

    Und Du vergisst: Die Buddhisten in Tibet wollen ein Bild des Dalai Lama bei sich haben. Sie wollen das ohne Strafe besitzen können. Lächerlich, das Bild des Dalai Lamas verbieten zu wollen!


    Ein demokratischen politischen Systems auf aufbauen braucht lange Zeit,besonder in China.Was habe ich gesehen,ist die System mehr besser als vorher.Die Bild des religiös Chef,Okey!


    Herr Lustschnee! Würde China den Dalai Lama nicht diffamieren, sondern anständig behandeln und mit ihm verhandeln - ganz allgemein auf die Stimme Tibets ein wenig hören - dann hätte es China viel leichter.
    Aber bitte - was sollen die Tibeter tun, wenn sie nicht mal gehört werden?

    Und zur Religion: Ah ja nicht verboten? Und wie sind dann die zwangsweisen Klosterschliessungen zu interpretieren?


    Die Stimmungen inklusiv nicht,dass die Land aufteilen wollen.Hören die Franzosen die Stimmungen vom Kexijia?Nein!Dalai Lama schicket 20 mal seine Buddhisten nach China besuchen.Hat China einmal NEIN gesagt?Auf Grund "Ein China" kann man alles reden.Die Tür für ihm ist immer geöffnet werden.




    Kleiner Unterschied: Österreich hat Probleme im eigenen Land, die es aufgrund eines demokratischen politischen Systems zu lösen versucht - auf der Basis der Menschenrechte.
    Davon ist China weit entfernt. Und wenn ein Genozid droht wie an den Tibetern dann ist die ganze Welt gefordert - und das muss sich China auch gefallen lassen.


    Wie Genozid?56 Volkes inklusiv Tiber in China!über 92% Leute in Tibet sind Tibeter!

  • Lustschnee :
    Ich bezweifle, dass die chinesische Propaganda, die du von dir gibst, hier im Informatikforum Wirkung zeigen wird. Also wen versuchst du zu überzeugen? Dich selbst?


    Ich kann mir vorstellen, das die Medien in China anders berichten als unsere - bin mir sogar sicher. Aber wenn du hier so Dinge wie das hier postest solltest du eventuell mal die ganze Sache aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Nicht nur das Glauben, was du vorgekaut bekommst. Zum Glauben kann man Sonntags in die Kirche gehen ...




    Wenn die 3 Reich nicht die Krieg verloren,sollten Hitler auch Friedensnobelpreis bokommen.Das ist Politik.


    Wie Genozid?56 Volkes inklusiv Tiber in China!über 92% Leute in Tibet sind Tibeter!


    Das sind Argumente ... Allein der Vergleich Dalai Lama mit Hitler.
    Falls dir das was sagt: http://de.wikipedia.org/wiki/Godwins_Gesetz


    Ich denke es wird dir nichts sagen, aber vielleicht kriegst du die Kurve und denkst bevor du noch mehr chinesische Propaganda von dir losläßt.

    Open TU IRC - freier, unzensierter Informationsaustausch - Hilfe und Support in Studienangelegenheiten, gemütliches Beisammensein, von und mit Leuten aus dem Informatik-Forum.
    ____________________________________________________


  • Glauben Sie die Fotos in meine Webseite Fake sind?Die Anti-CNN ist nicht von chinesische Regierung,sondern vom die Leuten,die hat euch Media gesehen haben.Ich lese jeden Tag euch "freien Media",es bleibt noch vielen Chinesen in ganz weltweit,die haben "glück" euch "freien Media"zuschauen.Wenn Sie sagen,meine "Brain" vom Kommunismus gewaschen wird,wieso überlagen Sie sich nicht,ist Ihre Brain auch vom euch Media gewaschen werden?
    Danke für euch Media.Die haben jede gewaschte chinesiche Brain mehr "Klar" gemacht!

  • der unterschied ist ganz einfach:
    wir hier haben zugang zu allen VERSCHIEDENEN arten von medien, aus unterschiedlichsten blickwinkeln, mit UNTERSCHIEDLICHSTEN politischen meinungen von weit links bis weit rechts. unser "brain" ist bei etwas mitdenken doch differenziert gewaschen. uns ist bewusst, dass es MEHRERE karten der asiatischen geschichte geben kann und NICHT NUR EINE von der partei vorgegebene.
    ich kann verstehen wenn irgendjemand aus einer chinesischen provinz, der nur regierungsfernsehen empfängt und dessen internetzugang brav inhalte filtert und seiten sperrt so brainwashed denkt. aber du hast ja scheinbar zugriff aufs ganze internet (auch auf unser china-kritisches forum), lernst andere sprache und trotzdem folgst du linientreu der china-propaganda?
    ganz arg.


    [SIZE=-2]aber eigentlich ist das ja sowieso alles trivial ... :D [/SIZE]

  • Glauben Sie die Fotos in meine Webseite Fake sind?Die Anti-CNN ist nicht von chinesische Regierung,sondern vom die Leuten,die hat euch Media gesehen haben.Ich lese jeden Tag euch "freien Media",es bleibt noch vielen Chinesen in ganz weltweit,die haben "glück" euch "freien Media"zuschauen.Wenn Sie sagen,meine "Brain" vom Kommunismus gewaschen wird,wieso überlagen Sie sich nicht,ist Ihre Brain auch vom euch Media gewaschen werden?
    Danke für euch Media.Die haben jede gewaschte chinesiche Brain mehr "Klar" gemacht!


    Wo habe ich geschrieben was ich "glaube"?
    Wenn du jeden Tag deine "freie Media" liest ist das schön für dich, wenn du dann immer noch chinesische Propaganda in der Art wie du es hier tust verzapfst ist es schon eher bedenklich. Wenn du glaubst mit diesen Argumenten hier jemand überzeugen zu können, dann denke ich: du irrst dich sehr.


    Ob dein "Brain" vom Kommunismus gewaschen ist, hab ich nicht behauptet, ich finde jedoch es zeigt Ansätze von Diktatur und chinesischer Propaganda. Was mir ein wenig fehlt ist die Hinterfragung deinerseits - warum es wohl so ist, wie es ist.


    Und ob mein "Brain" von den unseren Medien "gewaschen" ist brauch ich nicht überlegen - ja. Wobei ich den ausdruck "gewaschen" unpassend finde. Ich bin schlichtweg genervt von der Scheiße die sie in den Medien als "Nachrichten" verkaufen wollen. (sei es das neuste über Pams 45. Brustvergrößerung, ob jeden Tag wieder die Schlagzeile: "Neuer Killer geht um" steht oder ob Elmayer als "Krocha" reinfetzt). Nur soviel dazu, das ist zwar Offtopic aber du hast es angesprochen.

    Open TU IRC - freier, unzensierter Informationsaustausch - Hilfe und Support in Studienangelegenheiten, gemütliches Beisammensein, von und mit Leuten aus dem Informatik-Forum.
    ____________________________________________________