bsp5

  • vielen dank fürs einscannen!
    aber das war mir schon klar. ich verstehe leider nicht was das 'ThetaResolution' und 'RhoResolution' macht.
    wenn ich zb die ThetaResolution erhöhe, dann werden auch weniger peaks gefunden und das bild im parameterraum hat eine andere größe.


    konkret:
    ThetaResolution=1 H=1507x180
    ThetaResolution=3 H=1507x60


    nun verstehe ich den zusamenhang nicht?


    edit:
    kann es sein, das sich durch die erhöhung von ThetaResolution die peaks entlang der theta achse überlagern?

  • he, was beschreibt ihr bei diesem beispiel genau!?
    ich verstehe nicht was das in der Angabe bedeuten soll: 'Interpretieren Sie die Ergebnisse der Hough-Transformation.' .. sollen wir hier die peaks usw. beschreiben oder wie macht ihr das?

    Different mission, different school, I only got one rule - Always stay cool, like a swimming pool --- R.A. :verycool:

  • ich habe versucht den zusamenhang zwischen ortsraum und parameterraum darzustellen, sowie die bedeutung der peaks(gerade im ortsraum), theta und rho


    naja, das kommt mir vor als nehme ich mir die matlab-hilfe der reihe nach vor und beschriebe diese und was zwischen den einzelnen befehlen zusammenhängend ist usw...
    Weil das einzig wesentliche hier ist meinermeinung nach erwähne was der Houghrauch mir liefert und wie das zu den Geraden in unserem Ergebniss zusammenhängt, oder verstehe ich das falsch?

    Different mission, different school, I only got one rule - Always stay cool, like a swimming pool --- R.A. :verycool:

  • Also nachdem Theta von -90 - 90 geht glaube ich das die Theta-Resolution = 1 bedeutet, berechne die Werte zu jedem Grad, bei einer Resolution von 3 nimmt er zur Berechnung nur jeden 3.Grad, also zB. -90, -87, -84 ..... 89 (glaub ich zumindest - daher auch nur 60 werte, statt 180 bei Resolution = 1; Ähnlich wirds wohl auch bei Rho funktionieren........ (aber ich brauch das eigentlich gar nicht im Bsp 5)


    Lg
    Spite

  • die linke landebahn wird bei mir viel zu lang gezeichnet, bis an den rand des bildes, obwohl im kantenbild dort weit und breit keine punkte sind


    kann sich das irgendjemand erklären?


    verwende canny als kantendetektor

  • die linke landebahn wird bei mir viel zu lang gezeichnet, bis an den rand des bildes, obwohl im kantenbild dort weit und breit keine punkte sind


    kann sich das irgendjemand erklären?


    verwende canny als kantendetektor


    ich würde mir den aktuellen thread dazu anschauen.
    prinzipiell musst du dich mit den parametern 'FillGap' und 'MinLength' spielen. ausserdem funktioniert es besser einen Otsu schwellwert anstatt den edge detector zuvor auf dem bild anzuwenden.


    grüsse markus

  • ich würde mir den aktuellen thread dazu anschauen.
    prinzipiell musst du dich mit den parametern 'FillGap' und 'MinLength' spielen. ausserdem funktioniert es besser einen Otsu schwellwert anstatt den edge detector zuvor auf dem bild anzuwenden.


    grüsse markus


    danke schon mal, aber ich kann machen was ich will, die schräge landebahn ist immer zu lang.
    verwende jetzt im2bw, und habe alle möglichen kombinationen von minlength und fillgap probiert.

  • danke schon mal, aber ich kann machen was ich will, die schräge landebahn ist immer zu lang.
    verwende jetzt im2bw, und habe alle möglichen kombinationen von minlength und fillgap probiert.


    also wenn du alles richtig gemacht hast (nicht x,y beim einzeichnen vertauscht hast, etc.) dann würde ich es so lassen...


    grüsse markus