• also bei mir kommt das raus beim vereinfachen:


    x^(1/4) * x^((1/4)*(1/3)) * x^((1/4)*(1/3)*(1/2)) =


    x^(1/4) * x^(1/12) * x^(1/24) =


    x^((1/4)+(1/12) +(1/24)) =


    x^((6/24)+(2/24)+(1/24)) =


    x^(9/24) = x^(3/8)



    ==> (x^(3/8))^5 = x^(3*5/8) = x^15/8



    ==> F(x) = integral (x^(15/8) dx = x^((15/8 + 1)) / ((15/8)+1) = x^((15+8)/8) / ((15+8)/8) =


    = x^(23/8) / (23/8) = (8*x^(23/8)) / 23


    ich setz die intervallgrenzen für dieses integral ein {1,2}


    (8*2^(23/8)) / 23 - (8*1^(23/8)) / 23 = (8 * 2^(23/8) - 8) / 23


    = 2,204


    Ich hoff, das hat jeder verstanden und ich hab mich nicht verrechnet ;)


    LG

  • Meine Umformungen:


    (x*((x*(x)^1/2)^1/3)^5)^1/4 =
    = x^1/4 * ((x*(x)^1/2)^1/3)^5/4 =
    = x^1/4 * (x*(x)^1/2)^5/12 =
    = x^1/4 * x^5/12 * x^5/24 =
    = x^6/24 * x^10/24 * x^5/24 =
    = x^21/24 = x^7/8


    Sollte hoffentlich stimmen... wenn ich die Angabe richtig verstanden (heißt abgeschrieben) habe.



  • Also ich hab es so gelesen(Aufgrund der Klammern), dass das ^5 das äußerste ist. dh


    ((x*(x*(x)^1/2)^1/3)^1/4)^5 =
    =
    (x*((x^3/2)^1/3)^1/4)^5 =
    =
    (x*(x^1/3))^1/4)^5 =
    =
    (x^4/3)^1/4)^5 =
    = (x^1/3)^5 =
    = x^5/3


    So hab ich es gelöst, bin aber für jeden Vorschlag offen :D


    mfg


  • so is nicht ganz korrekt .. schau dir noch mal die klammern an .. das erste x steht auch schon unter der wurzel .. also hast du ne klammer falsch gesetzt ;)

    ((x*
    (x*(x)^1/2)^1/3)^1/4)^5

    so war die angabe ...

  • Ja stimmt natürlich, hab einfach deine 1 Zeile von JollyRoger kopiert und nur das ^5 und ^1/4 vertauscht. :D

    Aber ab der 3 Zeile stimmen die Klammern bei mir wieder. Also sollte das Ergebnis stimmen, ausser ich hab mich trotzdem irgendwo verrechnet ( was durchaus sein kann)

    mfg

    edit: Hatte einen Fehler in der 3 Zeile (x^3/2)^1/4 ist nicht x^1/3 sondern x^1/2

    ((x*(x*(x)^1/2)^1/3)^1/4)^5=
    =
    ((x*(x^3/2)^1/3)^1/4)^5 =
    = (x*(x^1/2))^1/4)^5 =
    = (x^3/2)^1/4)^5 =
    = (x^3/8)^5 =
    = x^15/8

    Als Endergebnis hab ich also :


  • Ja, hast absolut recht - hab die Klammer vorne übersehen gehabt. :rolleyes: Komm jetzt aufs gleiche. :thumb: