Beispiel 17

  • ja bitte...hilfe...:distur:


    was um alles in der welt ist denn ein bestimmtes integral einer funktion, die aus einer fallunterscheidung besteht? wieder eine fallunterscheidung?

    [chaas4747]: What the hell is a defence?
    [dermalin3k]:
    It's that wall in deyard between dehouses.

  • Ist jetzt nicht vollkommen schlüssig argumentiert meine Lösung, aber es ist wieder eine Fallunterscheidung:


    F(x) = -x für x <= 1
    F(x) = x -a für x > 1


    Weder stetig noch integrierbar

  • Was soll ich da noch groß herleiten? Es sind zwei verschiedene Funktionen f1=-1, f2=1, daher muss man 2 Integrale bilden, eines von -unendlich (bzw in unserem Fall 0) bis 1 und das zweite von 1 bis unendlich, da kommt -x bzw x heraus, und dann halt noch zusammensetzen dann bleibt das eine -x und das andere x-1..

  • Also bei mir kommt -x und x-2 raus.


    Wie kann ich jetzt feststellen ob stetig und differenzierbar. (Mathematisch korrekt)

  • Sry hab mich vorhin verrechnet, die Integrale sind -x bzw x-2! Es ist nicht stetig weil der limes von n von links gegen 1 -1 ist, f(1) aber +1. Wenn etwas nicht stetig ist kann es auch nicht differenzierbar sein.
    Seid ihr in der Gittenberger-Gruppe um 4? Wir könnten uns früher im/vorm Hörsaal treffen um Fragen zu klären.. Werd mich wohl in spätestens einer halben Stunde davorsetzen..