Ermäßigtes Semesterticket beantragen obwohl keine Familienbeihilfe?

  • Hallo, betrifft mich hoffentlich eh nicht und wenn dann frühestens in einem Jahr, aber ich wollt mal nachfragen ob schon irgendjemand mal das Wiener Linien Semesterticket um 46e gekauft hat, obwohl er zu dem Zeitpunkt keine Familienbeihilfe bekommen hat? Die WL werden ja mit den Daten dann zum Staat hingehen und die restlichen Zuschüsse einverlangen, aber überprüfen die dort dann wirklich die Daten von jedem Antrag? Unten auf dem WL-Zettel steht ja "Bei falschen Angaben (...) neben Regressforderungen auch alle weiteren rechtlichen Schritte (Anzeige etc.)...", deswegen wollt ich fragen ob da irgendjemand was genaueres weiß..
    Danke & Grüße!

  • also war heute (leider umsonst!) beim westbahnhof und wollte mir das semesterticket um 46 euro machn....
    umsonst, weil ich den meldezettel vergessen habe :(
    also, als ich letztes semester das ticket gekauft habe, wollten sie auch nur die meldebestätigung sehen und nicht den nachweis der familienbeihilfe....
    aber wie schon einen post über mir erwähnt, ist es nicht korrekt!

    "ich bin so kluk. K-L-U-K"
    (Homer Jay Simpson)

  • Hallo, betrifft mich hoffentlich eh nicht und wenn dann frühestens in einem Jahr, aber ich wollt mal nachfragen ob schon irgendjemand mal das Wiener Linien Semesterticket um 46e gekauft hat, obwohl er zu dem Zeitpunkt keine Familienbeihilfe bekommen hat? !


    Hab mal von einer Studentin gehört dies schon seit einigen Semestern so handhabt...der Trick ist wohl, einfach so viele Verkaufsstellen abzugrasen wie möglich bis mal jemand das Ticket ausstellt ohne die Bescheinigung zu verlangen. Chance dürfte an den kleineren Stellen vlt etwas größer sein, da kannst dann noch etwas mit den Verkäufern quatschen. Bei großem Andrang hilfts vlt auch stundenlang in der eigenen Tasche zu wühlen ("Die Bescheinigung müßte da doch irgendwo sein!"). Aber das soll jetzt gar kein Anreiz sein...hab ich schon erwähnt das ich die Wiener Linien voll blöd find? :engel:

  • Huh? Was für ne Familienbeihilfebestätigung? Wollt noch nie jemand sehn. Liegt wohl daran, dass ich kein Wiener bin, und so nur die um 91 Euro krieg. Bei dem bissl Unterschied is es ihnen wohl wurscht.

    In einen FBO rendern ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt.

  • Hallo, betrifft mich hoffentlich eh nicht und wenn dann frühestens in einem Jahr, aber ich wollt mal nachfragen ob schon irgendjemand mal das Wiener Linien Semesterticket um 46e gekauft hat, obwohl er zu dem Zeitpunkt keine Familienbeihilfe bekommen hat?


    wenn du < 26 bist wirds ihnen wahrscheinlich nicht auffallen (steht sogar irgendwo, dass man nur auf verlangen (verdacht:D) den familienbeihilfebescheid herzeigen muss). ab 26 werden sies am alter merken und dir ohne berechtigungsausweis sicher keine karte mehr geben.

  • Naja die Sache ist halt, dass es deshalb billiger ist, weils vom Bundesministerium für foo und bar subventioniert wird, daher am Ende des Jahres gehen die Wiener Linien hin zum Ministerium und sagen "gebts uns 23.123x die Differenz die jeweils auf die 114e fehlt". Und wenn das Einreichen mit allen Personendaten geschehen sollte und das Ministerium dann sagt: "He, der kriegt ja gar keine Beihilfe mehr, den subventionieren wir nicht" und die Wiener Linien dann lustig sind und sich das halt über den Rechtsweg zurückholen wollen...hmm.
    Und 26 bin ich zum Glück noch nicht ;)

  • ...Und wenn das Einreichen mit allen Personendaten geschehen sollte und das Ministerium dann sagt: "He, der kriegt ja gar keine Beihilfe mehr, den subventionieren wir nicht" ...


    wobei es reicht, wenn man zum zeitpunkt der ausstellung die beihilfe bezieht!

    "ich bin so kluk. K-L-U-K"
    (Homer Jay Simpson)

  • Naja die Sache ist halt, dass es deshalb billiger ist, weils vom Bundesministerium für foo und bar subventioniert wird, daher am Ende des Jahres gehen die Wiener Linien hin zum Ministerium und sagen "gebts uns 23.123x die Differenz die jeweils auf die 114e fehlt". Und wenn das Einreichen mit allen Personendaten geschehen sollte und das Ministerium dann sagt: "He, der kriegt ja gar keine Beihilfe mehr, den subventionieren wir nicht" und die Wiener Linien dann lustig sind und sich das halt über den Rechtsweg zurückholen wollen...hmm.
    Und 26 bin ich zum Glück noch nicht ;)



    Wobei ich mich ja da immer frag wie das rechtlich von wegen Datenschutz ausschaut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das dürfen und ich denke darum steht auch drauf, dass man den Wisch auf Verlangen vorzeigen muss.

    Life goes by so fast
    You only want to do what you think is right
    Close your eyes and then it's past;
    it's the story of my life

  • Wobei ich mich ja da immer frag wie das rechtlich von wegen Datenschutz ausschaut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das dürfen und ich denke darum steht auch drauf, dass man den Wisch auf Verlangen vorzeigen muss.


    was soll da das problem sein?

  • was soll da das problem sein?


    Der Datenschutz. Wenn nicht einmal die verschiedenen Unis die Daten der Studenten abgleichen dürfen, wie sollte es dann ein "Privatunternehmen" dürfen

    Life goes by so fast
    You only want to do what you think is right
    Close your eyes and then it's past;
    it's the story of my life

  • Hab mir als Nicht-Wiener heute auch die 91€ Version geholt. Bestätigung wollten sie nicht sehen, wohl aber den Namen des Familienbeihilfenbeziehers wissen.
    Ich würds nicht tun. Wenn du Stipendium bekommst hohl dir den Fahrtkostenzuschuss:
    http://www.stipendium.at/stbh/164.html


  • Quote

    Fahrtkostenzuschüsse werden ab dem zweiten Studienjahr gemeinsam mit der Studienbeihilfe ausbezahlt, nur für das erste Studienjahr (auch eines Magister- oder Doktoratsstudiums) erst nachträglich bei Nachweis des günstigen Studienerfolges.


    heißt das, dass ich nach einem günstigen studienerfolg fürs erste jahr automatisch den fahrtkostenzuschuss bekomme (ohne dass ich irgndwi explizit darauf hinweisen muss... dass ich den studienerfolg für die allg. stip nachweisen muss, ist mir schon klar)?

    "ich bin so kluk. K-L-U-K"
    (Homer Jay Simpson)

  • Bei mir wurde auch nich nie eine Bestätigung verlangt - gerüchteweise gibt es aber Stichproben, die dürften wohl aber eher bie 26< anfallen...

    Kanye West said that President Bush doesn't care about black people. I think this was an incredibly insensitive statement. It was especially hurtful to the hundreds of millions of other people the President doesn't care about.