PC für ca. 600-700 Euro

  • Servus!


    Soll mich für einen Kumpel um einen neuen PC (exkl. Bildschirm, etc.) umsehen. Anwendungsgebiete sind Office und auch Spiele. Da ich schon seit einigen Jahren nur noch mitm Notebook arbeite, fehlt mir im Desktopbereich grade bisschen der Überblick.


    Welches System kann man sich für 600-700 Euro so erwarten. Gibt es hier auch schon vernünftige Intel Dual Core Varianten oder würdet ihr eher zu einem günstigen Athlon raten? Wisst ihr wo günstige FertigPCs ohne großen Softwareschnickschnack - am besten ohne alles - die ein gscheites Preis/Leistungsverhältnis haben? Und bitte kein Hoferklumpert. Ansonsten kann ich ihn mir auch selbst zusammenschrauben, was ich aber mangels Bezahltwerden bzw. Mirgehörens möglichst unterlassen möchte.


    Aja... und eine heiße Frage is natürlich auch die nach einer passenden Grafikkarte, die den Spagat zwischen günstig und HighEnd hinbekommt... evtl. so um die 120,- !?


    Wär für ein paar anregende Vorschläge dankbar.


    thx4hints

  • Ich würde den kleinsten Core2 nehmen, MB mit P965 Chipsatz,
    GeForce 7600 GT(~130€)und gutes Netzteil. Der Rest macht preislich nicht so einen unterschied.

    Vengeance is not the point, change is. But the trouble is that in most people's minds
    the thought of victory and the thought of punishing the enemy coincide.

  • Mein Vorschlag bei Selbstbau:
    Aufgrund des geringen unterschieds würd ich zum Intel C2D E6400 greifen! http://geizhals.at/a200141.html ~ 205€
    der kleinere 6300 kostet ca 175€


    Board: http://geizhals.at/a203493.html ~90€
    Graka: Entweder ne 7600GT(empfehlenswerter) oder ne X1600XT ev. X1650Pro(bin da nicht so am stand bei den low budget karten) ~120€
    Netzteil: Seasonic, Enermax oder Be quite! <= 400W sollte da vollkommen reichen. ~60-80€
    Tower: http://geizhals.at/a105051.html ~60€


    Dann brauchst halt noch Festplatte und Speicher und ein paar kleinigkeiten. Dann kommst so auf ca. 700€+.


    Wennst nen fertigen haben willst schau dich bei Exacomp(www.exacomp.at) und Ditech(www.ditech.at) um, aber da gibts nicht unbedingt was in dem Preissegment und den Anforderungen. NRE oder Peluga kannst auch schauen.

    "Verantwortung trägt der, der eine Erfindung anwendet, nicht der Erfinder!"
    "An Apple a Day, keeps the doctor (and Windows) away" :thumb:


  • Dann brauchst halt noch Festplatte und Speicher und ein paar kleinigkeiten. Dann kommst so auf ca. 700€+.


    Bei der CPU reicht DDR2/677 Speicher, da kannst du nochmals einiges sparen.

    Vengeance is not the point, change is. But the trouble is that in most people's minds
    the thought of victory and the thought of punishing the enemy coincide.

  • Danke für die Tipps! Auf exacomp finden sich wirklich ein paar nette Angebote... vor allem sind auch die Versandkosten total OK.


    Wie erwähnt, werd ich auf Selbstbau eher verzichten. Da das System ("nur") für einen Kumpel ist, tu ich mir die Arbeit nicht an. Das mach ich allenfalls für mich selbst. Basteln macht natürlich auch Spaß... aber im Endeffekt hab ich dann nicht wirklich was davon ausser noch vllt. noch das Risiko, wieder mal ne CPU abzufackeln ;-)


    zB das Angebot hier:


    find ich für 689,- schon mal net so schlecht. Derzeit is er glaub ich mit nem Athlon mit 1 GHZ und 256 MBRAM unterwegs -> wär also schon ein deutlicher Leistungssprung.

  • naja, ich find das angebot insofern verdächtig, dass z.b. nix über den mainboard-hersteller steht. klingt also so, als ob sie z.b. daran sparen würden. und irgendein glumpat, wo nach nem halben jahr die elkos am board explodieren, würd ich nicht mal meinen entfernteren bekannten empfehlen...

  • Was das betrifft, hab ich eh schon eine mail an die Firma geschrieben, ob/wo man nähere Infos zu den verbauten Komponenten kriegen kann... is leider alles bisserl dürftig beschrieben.


    Ja auch die anderen Komponenten wären gut genauer zu wissen. Bei meinem Bruder ging z.b. der PC beim spielen reht lahm, weil die CPU alleine 25% für den Sound brauchte, weil die Soundkarte Müll war.


    Außerdem ist 512 MB Ram recht wenig, vor allem beim spielen, sollte man eigentlich heutzutage schon 1 GB haben, und Windows rennt mit 1 GB auch besser finde ich.

  • naja, ich find das angebot insofern verdächtig, dass z.b. nix über den mainboard-hersteller steht. klingt also so, als ob sie z.b. daran sparen würden. und irgendein glumpat, wo nach nem halben jahr die elkos am board explodieren, würd ich nicht mal meinen entfernteren bekannten empfehlen...


    Naja zeig mir ein Komplettsys angebot wo auch genau dabei steht was drin ist! Man muss sich halt erkundigen! Kost ja nix! :coolsmile


    Achja min. 1GB sind Pflicht!

    "Verantwortung trägt der, der eine Erfindung anwendet, nicht der Erfinder!"
    "An Apple a Day, keeps the doctor (and Windows) away" :thumb:

  • Da steht 2x 512 MB.


    DualChannel ist beim Core 2 Duo aber fürn Hugo. Besser einen 1 GB Riegel nehmen, und nicht so viele Slots verbauen.

    In einen FBO rendern ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt.

  • Servus nochmal!


    Danke für die vielen Antworten... hat mich sehr motiviert, mich wieder mal ein bisschen zu informieren. Hätte mir ja noch ein paar Intel vs. AMD posts erhofft ;-)


    Höchstwahrscheinlich werde ich zu einem Intel Core 2 Duo E6400 greifen und evtl. hab ich Aussicht auf eine günstige 7800 GT ... dazu ein gutes mainboard, 1 GB Ram (evtl. sogar 2).


    Etwas sparen werde ich wohl an der Größe der Festplatte... um die <200 GB sollten genug sein, da auch noch eine externe 300er Platte vorhanden ist und mein Kumpel net so einen ausgeprägten Sammlerinstinkt hat. Jo... und vor allem beim Mainboard werd' ich mir noch um ein gutes schau'n. Müsste sich alles im preislichen Rahmen bewegen.


    exacomp verbaut übrigens Asus Mainboards... bei den Netztteilen sind's allerdings ziemliche NoNames... werde aber sowieso auf meinen lokalen steirischen PC Händler zurückgreifen....

  • Etwas sparen werde ich wohl an der Größe der Festplatte... um die <200 GB sollten genug sein,


    Gar viel wirst da nicht einsparen. Zahlt sich gar nicht aus, so eine kleine Platte zu nehmen, die größeren sind ja auch schneller.

    In einen FBO rendern ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt.

  • Servus nochmal!
    exacomp verbaut übrigens Asus Mainboards... bei den Netztteilen sind's allerdings ziemliche NoNames... werde aber sowieso auf meinen lokalen steirischen PC Händler zurückgreifen....


    Damit tust du dir und deinem PC Händler einen Gefallen. :rolleyes:

    Vengeance is not the point, change is. But the trouble is that in most people's minds
    the thought of victory and the thought of punishing the enemy coincide.