Westenthaler vs. Gusenbauer

  • Also diese Diskussion war einfach der Hammer. Die Kommentare vom Westenthaler sind einfach zum lachen bzw. zum weinen. Hier ein paar Auszüge:

    Thurnher Ingrid (ORF)
    Sie wollen 300000 Ausländern in den nächsten drei Jahren abschieben, alle, das ist voll kommen unrealistisch, gibt ihnen das nicht zu denken?
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Nein, das ist überhaupt nicht unrealistisch ich habe schon ihrer lieben und netten Kollegin Waldner beim Sommergespräch gesagt, dass das relativ einfach geht, nämlich mit dem Flugzeug, mit der Bahn, mit dem Bus, mit dem Auto.
    Thurnher Ingrid (ORF)
    Was ein bisschen bolemisch ist, wenn man das so sagt, es geht ja nicht darum , Herr Westenthaler, mit welchem Verkehrsmittel man sie abschiebt.
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Nein alleine auf der Südosttangente in Wien fahren jeden Tag 200000 Autos. Ja, ich sage, dass das möglich ist, es machen andere Länder genauso, warum soll Österreich als kleines Land immer die meisten Ausländer aufnehmen. Wir haben eine Millionen Ausländer im Land. Das ist zu viel und daher sag ich 30 Prozent ist machbar, 30 Prozent
    Thurnher Ingrid (ORF)
    Es sind nicht eine Millionen, es sind 814000.
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Ja, da haben sie aber nicht die Illegalen dabei, die Illegalen sind nicht dabei.
    Thurnher Ingrid (ORF)
    Von denen wissen sie auch nicht wie viele es sind. Oder haben sie sie gezählt.
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Na zwischen 100 und 300000, wir nehmen die untere Grenze an, 100000. Da sagen wir 30 Prozent weniger Ausländer ist machbar. Jene die hier sind, die ordentlich arbeiten, die Familie haben, die Gesetzestreu sind, ein Zeitungskolpoteur, der Automechaniker, gegen die hat ja niemand etwas, aber die, die zu uns kommen, stehlen, Verbrecher werden oder die Sozialleistung kassieren und dafür nicht arbeiten wollen, die Langzeitarbeitslose sind, die haben einfach in Österreich nichts verloren. Da bin ich unseren Bürgerinnen und Bürgern, in Österreich in Wort, denn in manchen Wiener Bezirken sag ich ihnen, fühlen sie sich nicht mehr als Österreicher, sondern schon als Ausländer. Ich muss ihnen sagen, wenn sie auch dann sehen, wie sich kulturelle Werte verschieben, wie sich zum Teil auch Symbole verschieben, auf Grund des Zuwachs von Ausländern. Ich habe mitgekriegt sie waren jetzt zum Beispiel Bergwandern im August, haben eine Tour gemacht, waren dort und haben einige Berge bestiegen, viele Wähler haben sie zwar nicht getroffen. Ich weiss nicht ob sie einen Gipfel erklommen haben, wenn sie auf einen Gipfel oben waren, da ist ein Gipfelkreuz zum Beispiel. Stellen sie sich vor, sie kommen da rauf und da steht ein Halbmond, was sagen sie dann? Na was würden sie dann sagen?
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Ist er jetzt fertig. Der Punkt ist nämlich der, erstens darf ich sie beruhigen Herr Westenthaler, ich habe auf meiner Tour durch Österreich sehr viele Menschen getroffen, weil wir von den Bergen dann auch runter gehen, am Abend, auf den Straßen und Plätzen mit den Leuten beisammen sitzen und diskutieren. Das zweite das ich ihnen sagen muss, mit Showinismus, Verhetzung und Verleumdung sind Probleme nicht zu lösen und ich bin der Meinung,
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Ich erkläre ihnen das jetzt.
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    dass sie in den letzten Jahren, mit ihrer Regierungspolitik, selbst die Verantwortung dafür tragen, dass die Anzahl der Illegalen in Österreich so dramatisch erhöht wurde, weil sie nämlich, dass sie mit der Zulassung des Essonies und der Scheinselbstständigen dazu beigetragen haben, der legendäre Kohl-Westenthaler Pakt, dass das Problem das sie heute beklagen,
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Das ist ein Phantom.
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    von ihnen selbst geschaffen wurde. Und wir Sozialdemokraten stellen klar, wir sind der Meinung illegale Zuwanderung ist zu stoppen, legale Einwanderung hat statt zu finden, nach den österreichischen Bedürfnissen und für die Assylwerber muss es in Europa eine gemeinsame Lösung, eine gemeinsame Verteilung und ein gemeinsames Verfahren geben. Ab er eines möchte ich ihnen schon sagen, wenn sie hier operieren und sagen 300000 Leute gehören rausgeschmissen, also Massendeportation, die sie hier durchführen wollen, dann werde ich ihnen sagen, sie werden nicht so viele ausländische Langzeitarbeitslose finden. Wenn sie reden über die Mechaniker und über die Zeitungskolpoteure, sind 300000


    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Wissen sie was? waren? im zweiten Weltkrieg
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    sind 300000, die sie rausschmeißen wollen, da sie viele Zeitungskolpoteure, viele Mechaniker, viele abfällige Kräfte dabei und das ist, sag ich ihnen ganz offen, ein Programm, dass aufbaut auf Verhetzung, auf Verleumdung, auf Showinissmus und ich muss ihnen sagen, da graust mir davon, da graust mir wirklich davon, wenn ich
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Also wir nehmen zur Kenntnis, sie setzen sich für kriminelle Ausländer ein und wir sind für die Abschiebung.
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Nein überhaupt nicht, soll ich ihnen was sagen, nein wir können uns darauf einigen, dass wir für einen Rechtsstaat sind, sie das Problem geschaffen haben und jetzt Massendeportationen durchführen wollen, die im übrigen zum Glück völlig unrealistisch sind, denn ich sage ihnen ganz offen, es wird in Österreich weiterhin einen Rechtsstaat geben und zum Glück wird ihre Partei am ersten Oktober auf so ein Minimum reduziert, dass diese hirnrissige Forderung die sie hier aufstellen, völlig unrealistisch ist.
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Sie sind so überheblich, sie sind so überheblich. Vom hohen Ross runter
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Weil sie wollen die Leute drangsalieren. Wie sie mit Menschen umgehen, das ist unerträglich.
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Wissen sie was Deportationen im Krieg waren? Da hat man Menschen in den Tod geführt und sie wollen mir
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Und sie wollen sie mit den Wagons außer Landes führen. Wo führen sie sie denn hin? Wo führen sie sie denn hin?
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Sie wissen ja gar nicht, sie machen eine Naziverharmlosung, sie machen eine Naziverharmlosung.
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Wo führen sie sie denn hin?
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Wissen sie was sie wollen, wissen sie was ihre Partei will? Abgeordneter Omar Alrabi, aus Wien, dass ist ihr Abgeordneter, Landtagsabgeordneter der SPÖ, wissen sie was der will? Er hat einen Brief geschrieben an den Vizepräsidenten des österreichischen Ortenvereines und er fühlt sich, als seiner Religionsfreiheit beengt und fordert, dass in Österreich die Gipfelkreuze durch Halbmonde ersetzt werden.

    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Diese Forderung kenne ich nicht.
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Und der Herr Makora schreibt zurück,
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Das ist auf dem selben Brief?
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Das ist der Antwortbrief vom Herr Makora, der zitiert, der zitiert den
    Gusenbauer Alfred (SPÖ)
    Na wo haben sie den Brief vom Alarabi, wo haben sie den Brief? Was heißt er zitiert ihn?
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Er zitiert ihn da, ihre Schlussfolgerung wonach jedes Gipfelkreuz ein Herrschaftszeichen des Christentums ist, können wir nicht teilen. Die Etablierung einer islamischen Sparte des österreichischen Alpenvereins, so wie die anbringen eines Halbmondes an einem Berggipfel, der gemeinsamen Wahl.
    Thurnher Ingrid (ORF)
    An einem Berg, an einem Berg.
    Westenthaler Peter (BZÖ)
    Das sagt der Herr Makora, das ist sein Vorschlag. Der Herr Alarabi will das insgesamt machen und das lehnen wir ab. Sie wollen den Menschen, den Österreichern, ihre Werte nehmen. Sie wollen ihnen ihre Heimat nehmen und wir bringen
    Thurnher Ingrid (ORF)
    Punkt, Herr Westenthaler, solange wir das Original nicht kennen, können wir über so etwas nicht diskutieren

  • Jop.. ich hoff, die Leute, denen das BZÖ jetzt zu bescheuert geworden ist, wechseln jetzt nicht alle aufn Strache. Das wa ja das einzig gute am BZÖ, zwei schwache Parteien sind besser, als ne starke.


    btw. Wer hatn das zitiert? Showinismus, bolemisch, Ortenverein?
    Und was heißt "des Essonies"? Der Saisoniers? Keine Ahnung...

  • Wird sicher Saisoniers gemeint gewesen sein, aber die Halbmondsache ist einfach zum schrein komisch!!!

    Ich mein ich bin eigentlich überhaupt nicht für so einen unnötigen Wahlkampf wie er in den letzten Jahren durchgeführt wird! Mir wäre es wirklich lieber wenn mehr die Inhalte zählen würden und man das Gefühl hätte, dass man kompetent vertreten wird, so wies im Moment läuft ists halt lustig, aber wie ordo schon sagte, leider auch traurig und das ist es wirklich! :(

  • Zitat von Jackinger

    Wird sicher Saisoniers gemeint gewesen sein, aber die Halbmondsache ist einfach zum schrein komisch!

    Vor allem völlig obskur.

    Zitat

    Ich mein ich bin eigentlich überhaupt nicht für so einen unnötigen Wahlkampf wie er in den letzten Jahren durchgeführt wird!

    Selbst die Grünen, die meinem Eindruck nach eher mit Fakten und Erklärung gehen jetzt mit Slogans hausieren. Man bekommt einen ziemlich kranken Eindruck von Österreich wenn das erste was man seit Wochen vom Land sieht die Wahlplakate von BZÖ und FPÖ sind die, eines neben das andere gereiht, die sich gegenseitig mit Ausländerfeindlichkeit überbieten.


    Apropos Ausländerfeindlichkeit .. so "willkommen" wie Österreich sich nun gegenüber Ausländern (sprich Einwanderern aus *ärmeren, kulturell anderen* Ländern) zeigt muss ich immer Lachen wenn man von Österreich's angeblicher Gastfreundschaft hört und liest, die es so gerne im Tourismus verkauft.

  • der westentaschler hat meiner meinung nach ein verbrecherisches potential. das orte ich infolge seiner statements, die er seit langem von sich gibt.
    diese aussagen sind meiner meinung nach inhuman, menschenverachtend und absolut verachtenswürdig.
    sie richten sich entgegen den menschlichen sitten unserer gesellschaft, verachten die würde und das ansehen einzigartiger und unverwechselbarer identitäten.
    wenn man eine hetze gegen fremde in unserem land so vorantreibt, wie westentaschler es tut, ist er meiner meinung nach kriminell.
    bernhard augl


  • der westentaschler hat meiner meinung nach ein verbrecherisches potential. das orte ich infolge seiner statements, die er seit langem von sich gibt.
    diese aussagen sind meiner meinung nach inhuman, menschenverachtend und absolut verachtenswürdig.
    sie richten sich entgegen den menschlichen sitten unserer gesellschaft, verachten die würde und das ansehen einzigartiger und unverwechselbarer identitäten.
    wenn man eine hetze gegen fremde in unserem land so vorantreibt, wie westentaschler es tut, ist er meiner meinung nach kriminell.
    bernhard augl



    ... und der papst ist katholisch. :p


    Nur das bloede ist, dass es in einer Fernsehdiskussion gar nicht als so extrem sinnlos rueberkommt. Es waer wirklich mal interessant, die ganzen Protokolle zu veroeffentlichen...
    Ordovicium :
    wo kriegt man die her? google findet nix... oder hast du das selber abgetippt?

  • ... und der papst ist katholisch. :p


    Nur das bloede ist, dass es in einer Fernsehdiskussion gar nicht als so extrem sinnlos rueberkommt. Es waer wirklich mal interessant, die ganzen Protokolle zu veroeffentlichen...
    Ordovicium :
    wo kriegt man die her? google findet nix... oder hast du das selber abgetippt?


    also mir graust es schon sehr, wenn ich die westentaschlers und strachlers im fernsehn anschaun und anhören "muss". du hast schon irgendwie recht,- die "leute zu hause" denken sich, "na ja der orf wird schon keine verbrecher vor die kamera setzen",- ein psychologischer effekt sozusagen. und dann noch die anzüge, die sie anhaben...gar nicht so das outfit von potentiell kriminellen ;-)

  • ... und der papst ist katholisch. :p


    Es waer wirklich mal interessant, die ganzen Protokolle zu veroeffentlichen...
    Ordovicium :
    wo kriegt man die her? google findet nix... oder hast du das selber abgetippt?


    ok der papst ist katholisch:thumb::):)
    wollte nur einmal ohne schnörksel etwas sagen:engel:
    das geschriebene stammt aus meiner feder und warte ich nur drauf, bis mich der bezeichnete verklagt. dann komm ich endlich mal ins fernsehn.

  • ok der papst ist katholisch:thumb::):)
    wollte nur einmal ohne schnörksel etwas sagen:engel:
    das geschriebene stammt aus meiner feder und warte ich nur drauf, bis mich der bezeichnete verklagt. dann komm ich endlich mal ins fernsehn.


    d.h. du hast das hier gepostet, um verklagt zu werden und ins fernsehen zu kommen?
    übrigens: westenthaler liest hier nicht mit, nur hans-peter martin. :coolsmile
    btw: das mit der quelle war auf den ersten post bezogen, also das gespräch.

  • d.h. du hast das hier gepostet, um verklagt zu werden und ins fernsehen zu kommen?
    übrigens: westenthaler liest hier nicht mit, nur hans-peter martin. :coolsmile
    btw: das mit der quelle war auf den ersten post bezogen, also das gespräch.


    ok ok ok, keinem wie mir schlug die hagelboe durch das seeklar gemesserte hir n:devil:

  • das ist paul celan,- sorry hätt ich dazuschreiben sollen.


    noch einmal:
    zusammenfassend: es geht mir darum, darauf hinzuweisen und PROTEST DAGEGEN einzulegen, dass offizielle politische strategien von strache und westenthaler,die "legitimierte" politische vertreter innerhalb österreichs sein dürfen,-etwas proklamieren, was sich entgegen die moralischen übereinkunftsmässigen gesetze von vernunft, ethik und anstand und sitte richten.
    wir sollten sie in ihrer EINZIGARTIGEN UND UNVERWECHSELBAREN identität erkennen, aber alles unternehmen, um sie in ihrem handeln zu behindern.

  • noch einmal:
    zusammenfassend: es geht mir darum, darauf hinzuweisen und PROTEST DAGEGEN einzulegen, dass offizielle politische strategien von strache und westenthaler,die "legitimierte" politische vertreter innerhalb österreichs sein dürfen,-etwas proklamieren, was sich entgegen die moralischen übereinkunftsmässigen gesetze von vernunft, ethik und anstand und sitte richten.
    wir sollten diese menschen in ihrer einzigartigen identität anerkennen und respektieren, aber alles unternehmen, um sie in ihrem handeln zu behindern.


    immer habe ich den eindruck, dass die österreichische bevölkerung, es sollte sich beinah jeder österreicher angesprochen fühlen, einem sogenannten leming syndrom folgt. wie wir wissen sind leminge niedliche tiere mit fuchsähnlicher schnautze, die im kollektiv( zu abertausend) sich über abgrundtiefe klippen stürzen,- ein bemerkenswertes gemeinschafliches phänomän, wie wir menschen sagen würden. das leming syndrom menschen betreffend, das sich meiner meinung nach leider nur unwesentlich vom tierischen gehabe unterscheidet) äussert sich nicht nur z.B. in einem extensiven gebrauch von nikotin oder z.b. alkohol( führt sie in den tod über kurz oder lang) sondern mag auch entscheidungen im politisch und intersozialen sozialen bereich implizieren.
    ich hoffe nicht, dass österreichische staastbürger politisch von einem sogenannten leming syndrom befallen sind und deshalb morgen in der situation der nationalratswahl eine entscheidung treffen werden, die dieses phänomen bestätigen wird,- naturgemäß werden diese "leminge " nicht aufhören zu rauchen oder sogar zu trinken, da ja vom staat erlaubt. :cool:

  • der westentaschler hat meiner meinung nach ein verbrecherisches potential. das orte ich infolge seiner statements, die er seit langem von sich gibt.
    diese aussagen sind meiner meinung nach inhuman, menschenverachtend und absolut verachtenswürdig.
    sie richten sich entgegen die menschlichen sitten unserer gesellschaft, verachten die würde und das ansehen einzigartiger und unverwechselbarer identitäten.
    wenn man eine hetze gegen fremde in unserem land so vorantreibt, wie westentaschler es tut, ist er meiner meinung nach kriminell.
    bernhard augl



    westenthaler erfreut sich offensichtlich eines glücklichen familienlebens, wie er aus öffentlichen auftritten erkennen lässt. ich beglückwünsche ihn dazu von ganzem herzen und hoffe, dass es auch so bleibt.
    westenthaler darf öffentlich und ungeniert 300000 ( dreihundertausend) menschen erschrecken, in tödliche existentielle angst versetzen, beleidigen, infamieren, nicht wieder gutzumachenden seelischen schaden zufügen, genau diesen familen, die das gleiche glück erfahren dürfen wie westenthaler (ich kann einfach diesen namen westenthaler nicht mehr hören , ihm nicht das wort "herr" voranstellen).
    ich frage mich , was wohl in seiner seele vorgehen mag. (herold gibt ihm sicher auskunft wo geeignete ansprechpartner in den fachrichtungen im übergeordneten bereich von "seelsorge" zu finden sein werden).
    eine schande für österreich, denke ich mir, dass man diesen menschen, "herrn" westenthaler,-mit schlips kommt er daher, alle türen öffnet, um uns allen das leben anstrengender zu machen, einfach weil er da ist, weil er unser bewusstsein, unseren intellekt, unseren geist strapaziert mit seinen, und ich erlebe es so, potentiell verbrecherischen ideen,- setzt sich einfach hin vor österreich und die welt, weil man in lässt, lassen muss, oder einfach nur geil ist auf so einen sumpf von gedanken.- wie blöd, crazy, denk ich mir, wie die gesetzmässigkeiten unserer gesellschaft sich heute zeigen.
    in dem kontext meiner ausführungen mag es jedem leser opportun sein, den namen strache auch zu berücksichtigen.
    thanks

  • Deine Meinung in Ehren, ich teile sie auch zu einem nicht unerheblichen Teil.
    Aber deine Art, in einem Forum zu posten (Schriftgröße, 3 Posts hintereinander, da macht man normalerweise ein edit, sich selbst zitieren) ist unter aller ....
    Noch dazu hab ich was gegen Leute, die sich in Foren registrieren, nur um im Offtopic Bereich ihre Meinung unter die Leute zu bringen, und nix in den fachspezifischen Foren sagen (hast noch immer 0 Posts).


    Abgesehen davon bezweifel ich, dass das Informatikforum eine BZÖ Hochburg ist, nur weil das Logo einsprachig ist.:devil:

  • hi wolfi,
    danke, dass du mir inhaltlich eh zustimmst:-) ich wollte ja nicht irgendwo posten, weil ich mich einfach unter intellektuellen wohler fühle;-)
    wünsch dir viel erfolg bei deinem studium und danke für deinen beitrag!
    bernhard