Theorieausarbeitungen/Erfahrungen/Prüfungsfragen von mündlicher Prüfung

  • unser kollege r2d2 war so freundlich, mir ein archiv mit ausarbeitungen zukommen zu lassen, das ich noch um meine begonnene vo-mitschrift ergänzt habe (nur erstes drittel der vo). mindestens die hälfte der vier dokumente gibt es schon irgendwo, hier aber ist alles in einem file:


    archiv


    neue ausarbeitung

    lg,
    michi


    ps: ich werde das ganze nach meiner prüfung auch auf mtb-einsortieren

  • ok, dann gehts hier mal ein bisschen weiter, ein paar links wo alles sehr gut erklärt wird! ich werde in diesen post auch immer wieder neue links hinzufügen.


    Wikipedia:Statistik
    Statistische Kennwerte
    Verteilungskurfen
    Korrelation

  • so, ich habe noch ein bisschen etwas zusammengeschrieben, dh eine detailliertere ausarbeitung der theoriefragen von oz und pk, die in dem archiv enthalten waren, formeln stehen (obwohl wahrscheinlich nicht gefragt) auch gleich dabei. den link habe ich im ersten posting eingefügt. irgendwann nächste woche kommt dann alles in ein archiv auf mtb.


    lg,
    michi

  • thx, für die Ausarbeitung, aber so sehr ins Detail darf Prof Dutter bei mir nicht gehen. ;)


    Habe morgen den ersten Termin und werde dann die Fragen posten die gefragt wurden.


    EDIT: alin lol, haben zur selben Zeit gepostet. 1337^^ :)

    11 Steffen Hofmann Fussballgott!

  • Gefragt wurde:
    1) Konfidenzintervall: Was ist es, was gibt es an, und was ist Alpha.
    2) Ein Stichproben t-test, Wie schaut Teststatistik aus (Formel+Erklärung), Konfidenzintervall für mü und sigma (Formel+Erklärung). Warum (n-1).
    3) Fehlerwarscheinlichkeiten 1.Art/2.Art, Macht eines Tests.
    4) Tests bei 2 Populationen. Vergleich der Mittel/Varianz. Hypothesen aufstellen.
    5) Korrelation: Wann wendet man Korrelation an, was kann man damit testen. Wie sieht die Teststatistik aus (Formel), Welche Verteilung hat die Teststatistik. Wie sehen die Hypothesen aus.


    Ganz in Allem eigentlich nur oberflächliche Fragen. Nur als es um ein "Sehr Gut" ging hat er genauer gefragt. Da ich die Hypothese bei der Korrelation falsch aufgestellt habe, reichte es "nur" für ein "Gut".


    Viel Glück allen anderen.

    11 Steffen Hofmann Fussballgott!

  • konfidenzintervall von µ mit und ohne bekanntem sigma (formeln)
    regression inkl formeln für â und ^b und konfidenzintervall für y und s (formeln)
    weiß garned ob ma noch was ghabt ham... jedenfalls steht ma sehr leicht auf der leitung... und konträr zu seinen aussagen sind formeln _wichtig_ bei der mündlichen

    In a world without walls and fences, who needs Windows and Gates? :ausheck:

  • habe fast 1:1 die Fragen von daywalker bekommen.
    Nur so als Anmerkung: Ich hab mich bei den Formeln (insbesondere für Teststatistiken) immer schön herausgeredet, z.B. "... dann ermittelt man den T-Wert der Teststatistik, der Student-t-verteilt ist." Nachgefragt hat er dabei nie (wenn ers getan hätte, dann hätte ich mit einem Lächeln aufs Skriptum verwiesen).
    Bei der Prüfung gehts zumeist um Verständnis, man sollte halt die grundlegenden Formeln (Varianz, Erwartung usw.) wirklich verstehen und erklären können. Die Teststatistiken laufen eh immer nach dem selben Schema ab.


    Überraschenderweise konnte ich trotz einiger Fehler meinerseits (die ich immerhin halbwegs ausbessern konnte) noch einen Einser reißen. Deshalb kann ich die Nullhypothese, dass er milde benotet, nicht verwerfen ;)

  • endlich geschafft :)


    1. Konfidenzintervall(Formel, Erklärung), Was gibts für Konfidenzintervall
    2. Borel'sche Sigma-Algebra(Erklärung, und was ist eine Sigma-Algebra)
    3. Konfidenzintervall der Varianz(Formel+Erklärung)
    4. Fehlerwahrscheinlichkeit 1. und 2. Art + Macht eines Test
    5. Chi-Quadrat-Test(Kurve zeichnen und erklären)
    6. Regression(da hat er alles gefragt, formeln für paramter etc. etc., sollte man wirklich perfekt können)


    alles in einem sehr verwirrende prüfung, da er dauernd über irgendwas anderes labert, und sehr undeutlich fragt.
    wer auf nen 1er will sollte wirklich alles können, weil die fragt er ganz besonders viel, habe ich heute zu spüren bekommen ^^
    ich will mal für ne zeit meinen namen nicht mehr hören in dieser beziehung zumindest: "so nun herr..."

  • OK, anscheinend wird immer (fast) das gleiche gefragt: vom 9:15er-Termin heute:


    Konfidenzintervall für mü, Formel für standardabweichung, konfidenzintervall, wieso freiheitsgrade, und warum man da n-1 abzieht (die Frage hat eigentlich keiner gewusst, er hats dann auch nicht gesagt,...), Wie man auf Unabhängigkeit prüft (da war dabei die Kovarianz-Definition aufschreiben und wie man diese für eine Verteilung berechnet(also welche Parameter der Verteilungen man brauch).


    Dann eben noch Tests auf Gleichheit der Varianzen, auf mü, kritischer Bereich, Fehler 1.,2. Art, Macht.


    Zu Regression hat er eigentlich nix gefragt, Formel hat er bei uns gesagt ist gut wenn sies können. Alle vier haben sich eigentlich einen Notengrad verbessert im Vergleich zur schriftlichen, hab einen 1er und ich find eigentlich nicht dass er so viel gefragt hat, er hat mir auch beim Ausrechnen der Kovarianz ein bissl geholfen.

  • Habe da noch ein paar Unterlagen via email erhalten.
    Weiß nicht obs hier im Forum schon ist(Kommt auch von der Fachschaft)


    EDIT: Ist kopierte Mitschrift... 2,21 Mb.... :(

  • Wie ich gepostet habe war es angehängt...
    Nur das editen muss man abwarten.

  • hi

    Glaubt ihr dass es reichen wird sie ausarbeitungen hir zu lernen??!!?
    Hab nicht so viel zeit dass ganze zu lernen hab noch ne abgabe.
    Wie ist er eigendlich mit der benotung??
    Sind da auch welche durchgefallen??!!

    Bitte um info

    Danke

    mfg DOOL

  • Also nur die Ausarbeitungen zu lernen ist evtl. zu wenig. Die wichtigen Sachen im Skriptum nochmal lesen, kann nicht schaden. Vor allem Regression sollte man sich genauer anschauen und ein paar Formeln auswendig zu können schadet auch nicht.
    Mit der Benotung ist er eigentlich sehr nett, ich hab bei meiner mündl. Prüfung eine Frage ned gewusst bzw. hab ich da was verwechselt und hab mich trotzdem noch um eine Note verbessert.