Router netgear RP614v3 macht Probleme

  • Folgendes:
    Ich hab ein Spiel dass ich seit langem wieder installiert habe, nämlich Counter Strike! Ich hab die Ports beim Router öffnen müssen damit der Explorer wieder geht!kein problem hab den Port, in diesem fall 27015 geöffnet und alles ist gelaufen!
    Jetzt wollte ich im Zusammenhang vom CS das Programm Steam installieren und ich hab mich vorher auf http://portforward.com/ kundig gemacht, ob ich da auch welche ports freischalten muss, damit ich später keine probleme habe. jenes programm ( steam ) hat auch den port 27015 jedoch akzeptiert der router den nicht, weil sich die ports nicht überschneiden dürfen, aber bevor ich das gewusst habe, wollte ich das programm vorher installieren. natürlich ist jenes nicht gegangen und ich steh jetzt vor einem problem weil ich nicht weiß wie man das bei meinem router ( netgear RP614v3) einstellt!!

    Kann mir bitte jemand darüber auskunft geben, denn ich bin schon längst am verzweifeln!!
    DANKE

  • wenn du nicht gerade einen server aufmachen willst, solltest eigentlich überhaupt keinen port forwarden müssen. einfach steam installieren, updaten lassen, cs rauf und sollte schon gehn.

    Let us be thankful we have commerce. Buy more. Buy more now. Buy. And be happy.

  • Swoncen: ich hab bis dato insgesamt 3 netgear-router verwaltet: einen etwas älteren (noch im klobigen metallcase-design) bei meinem vater, einen cirka 2 jahre alten bei einem freund, und noch einen dritten bei einer ehem. schulkollegin (ziemlich neues modell). cirka 1x die woche werd ich von einem von den 3 angerufen und gefragt, woran das liegt, dass ihr inet daheim nicht geht, jedesmal sag ich, sie solln doch einfach den router abstecken und wieder anstecken und siehe da es geht wieder. der ganz neue macht überhaupt mätzchen, dahingehend dass er bei jedem 3. ausstecken einfach die gesamte config vergisst; mein vater muss cirka alle 2 wochen mal sein notebook per lankabel an den router stecken, weil sich der sonst weigert, über wlan zu funktionieren usw.
    summa sumarum kann ich aufgrund dieser erfahrungen netgear nicht empfehlen. für uns "professionell" angehauchte sinds nix, weil die fehler einfach nerven und DAUs können damit auch nix anfangen, weil sie ob der zahlreichen fehler wahrs. überfordert sind. halt IMHO billigprodukt-schrott.

    Positive erfahrungen hab ich hingegen mit dem 3com officeconnect gemacht. kostet zwar um 30eur mehr als vergleichbare netgear-produkte, läuft aber bei mir seit 2 monaten ohne reboot oder sonstige fehler, und einen zweiten hab ich auch schon wo eingerichtet und der rennt auch super.

    so, ich hoffe erklärung/begründung für meine meinung genug :D

    lg m.

  • Quote from Swoncen

    Ich find netgear nicht schlecht. Warum kann man die "kübeln"?

    Hatte jetzt schon 2 WGR614 (einer v5, der andere v6). Beide haben extreme Probleme mit Überhitzung. Der erste ist immer alle 2 Tage komplett eingefrohren, der zweite hat bei stärkerer Last (größere Downloads) alle 10 Minuten die Internetverbindung verloren. Nachdem ich jetzt nicht nochmal Lust auf einen Tausch auf Garantie hatte, hab ich das Problem selbst in die Hand genommen und einen Kühlkörper auf der CPU (wird so heiß dass man problemlos darauf kochen könnte ;) ) des Routers angebracht und zusätzlich mehrere Löcher ins Gehäuse gebohrt damit die heisse Luft besser entweichen kann. Und siehe da, plötzlich läuft der Router total stabil und stürzt nie ab.


    Ich sags daher mal so: Wenn man nicht gewillt ist seinen Router selbst zu modifizieren damit er funktioniert, sollte man besser nicht zu Netgear greifen. ;):D

  • geb ich halt auch wieder meinen senf dazu.
    diese diskussion hatten wir zwar schon mal, aber was solls.
    ICH hab bis jetzt mehrere netgear router installiert (bei mir, freunden, familie, etc.) und hatte noch NIE irgendein problem, weder überhitzung, noch abstürze, noch sonstwas.
    da fragt man sich unweigerlich, warum es bei mir klappt und anderswo nicht. da die router nicht alle aus der selben produktion sind und auch verschiedene modelle, kann es alo nicht an einer "fehlerfreien" charge liegen.
    somit ist mein resume: netgear funktioniert, wenn man alles richtig konfiguriert.

    keine ist besser als eine dämliche :-)

  • Quote from stonemaster

    da fragt man sich unweigerlich, warum es bei mir klappt und anderswo nicht. da die router nicht alle aus der selben produktion sind und auch verschiedene modelle, kann es alo nicht an einer "fehlerfreien" charge liegen. somit ist mein resume: netgear funktioniert, wenn man alles richtig konfiguriert.

    weißt du was, lass uns dann doch einfach router tauschen. gib mir deinen, und du bekommst dafür meinen super stabilen wgr 614. dann kannst ja mal versuchen ihn so zu konfigurieren dass es nicht abstürzt. ;) die einzige konfiguration die bei dem teil nämlich wirklich wirkt heißt kühlkörper auf den dsp. ;) und jetzt sag mir bitte nicht dass der router durch falsche konfiguration durch mich überhitzt. ;)


    gibt wohl noch mehr leute die "zu dumm sind einen router zu konfigurieren" und daher zusätzliche kühlkörper montieren müssen damit er stabil läuft -> http://forum1.netgear.com/supp…t=4435&highlight=overheat

  • naja, den router muss man nicht gleich schmeißen!!
    beim netgear den ich hab, sind die einstellungen ein bisschen schlecht zum einstellen aber ansonsten hab ich keine probleme mit ihm, ich lad sehr viel runter und bei den anderen was so für probleme auftreten gibt es bei mir nicht...weiß nicht...kommt drauf an ob man nerven hat wenn etwas nicht geht oda net, weil es gibt nichts im leben ohne probleme!!!;)

  • Ich hab meinen Router zwar noch nicht lange, aber bis jetzt läuft alles bestens. Vielleicht hab ich ein Glück gehabt, aber irgendwo muss ich ja auch Glück haben. Mein Gericom Blockbuster gleicht das wieder aus.

    640K ought to be enough for anybody. :eek2:

  • kann nur sagen , dass ich mit meinem netgear 614v2den ich mitlerweile gute 3 jahre benutze sehr zufrieden war nur seit den letzten 3 monaten verliert er die verbindung, bzw. firefox und ie gehen auf einmal nicht mehr aber skype icq und msn laufen weiter... weiss nicht warum oder so steck ihn dann mal aus und wieder ein (kann auch oft mehrmals innerhalb von 15 min sein) ... schätz er mag mein gesicht nicht mehr ka...
    da ich für zuhaus jetzt auch einen router brauch wollt ich mal fragen ob mir wer einen guten/preiswerten empfehlen kann
    mfg frueh

  • ich weiss nicht was du unter preiswert verstehst aber die linksys WRT54G-Reihe ist sehr empfehlenswert! http://www.geizhals.at/?fs=Linksys+WRT54G&x=0&y=0&in=


    ich hab den WRT54GS und muss sagen ein sehr geiles teil! hab ihn damals angeschlossen, cd setup ausgeführt und es hat alles funktioniert als hätte ich nichts am system verändert! computer geht, counter strike geht, und notebook mit wlan einwandfrei, geht von meinem zimmer durchs wohnzimmer ins zimmer wo das notebook steht also durch 2 wände hindurch(7-8m)! wirklich ein topteil!

    "Verantwortung trägt der, der eine Erfindung anwendet, nicht der Erfinder!"
    "An Apple a Day, keeps the doctor (and Windows) away" :thumb:

  • Ich habe eine Netgear RP614v3 rennt eigentlich ganz ok, würd ihn aber nicht wieder kaufen. Hatte zb ziemliche Probleme Schlacht um Mittelerde zu spielen, da der Router Probleme machte mit Verbindungsfehlern und dergleichen. Ein Freund von mir hatte dieselben Problems mit dem Router. Naja auf jeden Fall bin ich das Problem umgangen und hab mir auf nem alten Pc IPCop aufgesetzt, dann hats prima funktioniert :ausheck: Ausserdem hängt sich das Teil hin und wieder mal auf (immer dann wenn man grad was größeres am Dowloaden ist).


    lg goat