test 06. 11. 2003

  • hat jmd eine ahnung wie man das 1A angeht?
    bei a) die erste behauptung geht ja noch.. aber die 2te, da is n ja im g drin g(1/2n).. hmmmm
    b) werd ich mal versuchen

    When I was a little kid my mother told me not to stare into the sun. So once when I was six, I did. The doctors didn't know if my eyes would ever heal. I was terrified, alone in that darkness. Slowly daylight crept in through the bandages, and I could see, but something else had changed inside of me. That day I had my first headache.
    __________________________
    what do you mean "freak"?

  • zu a) das zweite:
    es funktioniert nicht, gegenbeispiel:
    nimm: f(n)=g(n)=e^n, daraus ergibt sich als voraussetzung:
    c1*e^n<=e^n<=c2*e^n
    c1<=1<=c2, ist also erfüllt und daraus soll angeblich folgen:

    0 <= e^n <= d*e^(n/2)
    0 <= e^(n/2) <= d dies ist für n gegen unendlich:
    0 <= unendlich <= d widerspruch!!!



  • ops, hab mich da vertan... stimmt schon so


    deleted...

    hab da übrigens einen thread ausn vorigen semester ausgraben: http://www.informatik-forum.at/showthread.php?t=17963

    When I was a little kid my mother told me not to stare into the sun. So once when I was six, I did. The doctors didn't know if my eyes would ever heal. I was terrified, alone in that darkness. Slowly daylight crept in through the bandages, and I could see, but something else had changed inside of me. That day I had my first headache.
    __________________________
    what do you mean "freak"?

  • Zitat von babsi84

    bei b) ist nur wichtig dass die bedingung für alle c erfüllt sein muss!!
    daraus ergibt sich :
    das erste bsp ist nicht erfüllt,
    das zweite bsp ist erfüllt


    wieso ist das erste beispiel nicht erfüllbar?
    0<= 1/2 sqrtn <= c* sqrtn / : sqrt n
    0<= 1/2 <= c
    c= 2, no= 1


    bedingung gefunden und erfüllt..


    bei b hab ich dann c= 3, n0 = 1 -> ebenfalls erfüllt

  • ad mister t:

    der test vom 6.11.03
    bsp 1A)b):
    da steht nicht O sondern o , also kleines o, und darunter die definition, und wenn du genau schaust, dann siehst du dass die bedingung "< c" lautet! und weiters nicht: es existiert ein c, sondern "für alle c"

  • ok, danke babsi, habs jetzt gecheckt :)


    beim a hab ich mich nur bei der schreibweise vertan


    bei b) beim ersten muss c>1/2 sein -> also widerspruch, da für alle c>0 gelten muss


    und beim zweiten 0<=7/(3n)<c bei n-> unendl geht das gegen null, also true

    When I was a little kid my mother told me not to stare into the sun. So once when I was six, I did. The doctors didn't know if my eyes would ever heal. I was terrified, alone in that darkness. Slowly daylight crept in through the bandages, and I could see, but something else had changed inside of me. That day I had my first headache.
    __________________________
    what do you mean "freak"?

  • ok, aber warum ists dann beim zweiten erfüllt?
    das c startet ja bei einem beliebig kleinem wert
    und wenn da jetzt steht 7/3n < c
    dann kann ich zwar sagen, dass n -> 0 geht, aber es wird 0 nie erreichen, also kann ich noch immer pech haben, dass mein 7/3n großer als c ist, da c ja bei dem unendlich kleinsten wert startet, denn es muss ja für alle c gelten

  • musst du mich wieder verwirren... hab grad gedacht ich checks :mad: hätt ich lieber ned reingschaut... ich glaub ich nehms einfach als gegeben hin ;) würd auch sagen das 7/3n gegen 0 geht, aber halt nie null wird, also gilts ned wenn hinschreibst für alle c... schaize

    When I was a little kid my mother told me not to stare into the sun. So once when I was six, I did. The doctors didn't know if my eyes would ever heal. I was terrified, alone in that darkness. Slowly daylight crept in through the bandages, and I could see, but something else had changed inside of me. That day I had my first headache.
    __________________________
    what do you mean "freak"?

  • Zitat von .coma.

    musst du mich wieder verwirren... hab grad gedacht ich checks :mad: hätt ich lieber ned reingschaut... ich nehms einfach als gegeben hin ;)


    wollt ich nicht, tut mir leid, dachte nur ich mag das auch verstehen und wenn ich bei einer laufzeitberechnung sagen kann, dass etwas gegen 0 geht, weil zB 7/3n steht, dann kann ich kein c angeben, und so kommt mir das hier auch vor, dass sich nur ein großes c finden lässt, aber kein beliebig kleines c, auch wenn ich angebe n = 100000000000000000000... dann find ich immer noch ein genügend kleines c, dass es nicht geht