Beispiel 6

  • ich hab auch ein problem bei dem beispiel
    ich habs nach dem gleichen schema gerechnet wie das 3er Bsp, mit hilfe der formeln aus mitschrift und buch..
    mein ergebnis ist
    M= 2(A+B+AB)
    bin mit aber ziemlich sicher daß das vollkommener blödsinn ist...
    wäre dankbar wenn jemand einen ordentlichen lösungsansatz dafür parat hätte...

  • Zitat

    Original geschrieben von jay
    M= 2(A+B+AB)
    bin mit aber ziemlich sicher daß das vollkommener blödsinn ist...
    wäre dankbar wenn jemand einen ordentlichen lösungsansatz dafür parat hätte...


    Tja, vielleicht sollte mans mal mit einem Gegenbeispiel probieren :D


    http://stud4.tuwien.ac.at/~e0225165/bsp6.pdf

    [font=verdana,sans-serif]"An über-programmer is likely to be someone who stares quietly into space and then says 'Hmm. I think I've seen something like this before.'" -- John D. Cock[/font]


    opentu.net - freier, unzensierter Informationsaustausch via IRC-Channel!
    Hilfe und Support in Studienangelegenheiten, gemütliches Beisammensein, von und mit Leuten aus dem Informatik-Forum!

  • Meine Lösung zu Bsp 6:


    1-((ChA(x)+ChB(x))mod2) = (2-(ChA(x)+ChB(x))mod2


    Wenn man hier 0,1 einsetzt bekommt man auf der linken Seite nicht das selbe wie auf der rechten Seite heraus, daher ist die Behauptung falsch.


    Eine andere Möglichkeit ist einen Gegenbeweis zu machen, denn ein Gegebeweis gilt für das ganze Beispiel:


    M = (1,2,3,4,5,6,7)
    A=(1,2,4,5,6)
    B=(3,5,6,7)


    (A-B) = (1,2,4), (B-A) = (3,7) AsymDifB=(1,2,3,4,7) M/ASymDifB = (5,6)=> linke Seite


    rechte Seite:
    M\A = (3,7)
    M\B = (1,2,4)


    M\A SymDif M\B = (1,2,3,4,7)


    LS != RS daher ist die Behauptung falsch.


    Hoffe meine Lösung ist richtig, wenn nicht bitte um Rückmeldung!!