Vorlesung und Übung

  • Hi, ich nehme mal an das Algodat so aufgebaut ist wie Mathe. Also das ganze Semester Vorlesungen, und inzwischen immer Übungen. Falls nicht bitte richtigstellen.


    Jetzt ist es aber so, dass die Vorbesprechung für die Übung am 4. März 2003 ist. So wie ich das jetzt sehe, kann man ja zur Vorlesungsprüfung nicht antreten bevor man die Übung geschafft hat. Die Vorlesungen beginnen am 2.10 um 14:30.


    Wie ist das jetzt? Kann mir das jemand erklären.


    mfg crow

  • die Übungen sind nicht jede Woche sondern nur 6 mal oder so (müsste nachschauen). Dafür dauern die einzelnen UE Einheiten ein bissi länger. => sie können später damit anfangen. Wobei 4.März schon sehr spät ist, vielleicht haben sie sich da nur vertippt, einfach mal die Vorbesprechung in der VO abwarten, da erfährst du genaueres

  • Zitat

    Original geschrieben von Crow
    So wie ich das jetzt sehe, kann man ja zur Vorlesungsprüfung nicht antreten bevor man die Übung geschafft hat.


    wie kommst du darauf? an sich sind die vorlesung und die übungen 2 getrennte lehrveranstaltungen (ok, in der praxis sie sind stofflich aufeinander abgestimmt, und die vorlesungsprüfung kann auch als übungstest gelten :D ), aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das eine voraussetzung fürs andere sein soll.


    also die algodat1 -vorlesung hat ganz normal eine große prüfung am semesterende;
    wonach und wie die übung genau benotet wird, lies dir am besten direkt unter http://www.ads.tuwien.ac.at/teaching/LVA/IndexSS02.html (unter 'Beurteilung')durch, oder durchstöber mal hier im forum die alten threads (da haben wir früher eh oft genug drüber diskutiert)


    mfg, Chris

  • nein, glaube auch nicht, dass es in mathe so ist. dort sinds auch im prinzip 2 verschiedene lehrveranstaltungen (also auch 2 verschiedene lva-nummern).


    in datenmodellierung und eprog war es so, dass wir die schlussprüfung nur machen durften, wenn wir auf den übungsteil gut genug waren; dort waren aber vorlesungen und übungen aber auch in einer lehrveranstaltung zusammengefasst.


    mfg, Chris

  • ja, stimmt! in mathe gab es keine voraussetzung, dass man zur prüfung antreten konnte.
    Aber in AlgoDat1 haben sie uns mal gesagt, dass man die UE positiv absolvieren muss, um zur VO prüfung antreten zu dürfen...
    oder spielt mir meine erinnerung nur einen streich?!

    Otto: Apes don't read philosophy. - Wanda: Yes they do, Otto, they just don't understand
    Beleidigungen sind Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
    «Signanz braucht keine Worte.» | «Signanz gibts nur im Traum.»


    Das neue MTB-Projekt (PO, Wiki, Mitschriften, Ausarbeitungen, Folien, ...) ist online
    http://mtb-projekt.at

  • nein, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das bei algodat1 so war. In manchen Fällen hat ja die Vorlesungsprüfung erst bewirkt, dass man die Übung (und die Vorlesung) geschafft hat, da sie auch als dritter Übungstest angerechnet werden kann.


    du wervechselst das wohl mit Datenmodellierung, kann das sein?. Dort haben wir die Übungen abliefern müssen, um zur Prüfung antreten zu dürfen. (Dort war beides auch im gegenteil zu mathe und algodat in einer lva integriert)


    mfg, Chris