mögliche Fragen (vom alten VO.PO.)

  • Das ist meine .... errrr.... Prüfungsvorbereitung für Einf.Inf. gewesen.
    KA was jetzt wirklich Stoff ist, also hab ich nichts rausgelöscht.


    Bitte nicht vom Namen der Datei verwirren lassen, war nur Vorbereitung! ;)


    zip ist rar oder so

  • Zitat

    Original geschrieben von azi
    Hat jemand diese Frage schon beantwortet?



    49. Gegeben sei ein direct mapped Cache mit 4 Cache-Lines, d.h., dass die letzten zwei Bits zur Bestimmung des „Faches“ herangezogen werden. Zu Beginn sei der Cache leer. Ein Prozess tätigt Lesezugriffe auf Adressen in folgender Reihenfolge (FF00)16 , (7F04)16 , (4711)16 , (230A)16 , (5F3F)16 , (0815)16 , (FF00)16 , (230A)16 , (AFFE)16 , (555C)16 , (ABAB)16 , (3456)16 . Wie lauten die Adressen des Inhalts des Caches (Tags und fixed) nach diesen Leseoperationen? Bemerkung: Sie können davon ausgehen, dass sonst kein Prozess im System aktiv ist. (12 Punkte)


    Naja, das mit den 2 Bits stört mich ziemlich, wenns die letzten 2 Stellen wären - OK, das ist dann wie auf Seite 112 im 1. Skriptum, einfach in die Fächer sortieren und zwar immer nur das letzte von jenen Elementen, die die letzten 2 Stellen gleich haben (das ältere fliegt ja durch das neuere raus.


    Wenn wirklich Bits gemeint sind, dann muß man die Hex-Zahlen auf bin umwandeln (die letzte Stelle), diese in die 4(!) Fächer verteilen wie oben und als Tags bleibt noch ein Rest von der lezten Stelle, da ja nur 2 Bits abgeschnitten werden, die restlichen zwei bleiben erhalten.


    Hat das auch jemand anderer so verstanden?

  • jo mir is da ein fehler aufgefallen, und zwar wird behauptet, ein EPROM wird per
    uv-licht beschrieben. das stimmt nicht. es wird elektrisch beschrieben und nur mit uv-licht wieder gelöscht!


    viel glück heute!