Addierung negativer Gleitkommazahlen

  • folgendes Problem:


    A=0 10010 1101100110 (3,4)
    C=1 10010 1111000111 (-3,78)


    A + C (vor der Normalisierung) 1 10010 0001100001 000
    A + C (nach der Normalisierung) 1 01111 1100001000 000
    A + C (nach der Rundung) 1 01111 1100001000
    (Ergebnisse von Onlinetest)


    Hat jemand eine Erklärung warum das so ist?


    Hab morgen Test und brauche das dringend! :ahhh:


    thnx

    Das Leben sollte mit dem Tod beginnen, nicht andersherum. Zuerst gehst du ins Altersheim, wirst rausgeschmissen, wenn du zu jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf, kriegst eine goldene Uhr und beginnst zu arbeiten. Anschließend geht's auf die Uni. Du hast inzwischen genug Erfahrung, das Studentenleben richtig zu genießen, nimmst Drogen und säufst. Nach der Schule spielst du fünf, sechs Jahre, dümpelst neun Monate in einer Gebärmutter und beendest dein Leben als Orgasmus.

  • Zitat

    Original geschrieben von 7112012
    Wennst dein Problem mit diesem Ergebnis genauer beschreiben würdest wäre es leichter dir eine Antwort zu geben.


    das Problem ist .. wie komme ich auf diese die Lösung vor/nach Normalisierung.....


    wenn 2 positive Zahlen sind ist es kein Problem, aber bei 1 Positiven + 1 Negativen funktioniert das Schema nicht mehr.


    Eigentlich sollte ich Exponente ja an grössere Zahl anpassen, laut der Lösung im Onlinetest is dies aber genau umgekehrt. Wenn es nur das wäre, kein Problem. Egal wie ich es addiere, Ergebnisse stimmen nicht überein.
    Ausserdem ist bei beiden die Vorkommastelle gleich lang......somit bräuchte ich keine 0ler addieren um die GRS stellen zu erhalten.
    Laut Ergebniss gibts aber welche. :confused:


    hoffe das ist etwas genauer :rolleyes: :p



    hilfe :eek: :ahhh:

    Das Leben sollte mit dem Tod beginnen, nicht andersherum. Zuerst gehst du ins Altersheim, wirst rausgeschmissen, wenn du zu jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf, kriegst eine goldene Uhr und beginnst zu arbeiten. Anschließend geht's auf die Uni. Du hast inzwischen genug Erfahrung, das Studentenleben richtig zu genießen, nimmst Drogen und säufst. Nach der Schule spielst du fünf, sechs Jahre, dümpelst neun Monate in einer Gebärmutter und beendest dein Leben als Orgasmus.

  • hab ich schon erwähnt?


    HIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILFEEEEEEEEEEEEE :confused: :ahhh: :eek2:


    Der Gewinner der Preisfrage erhält von uns ein Tüterl, Inhalt kann man sich aussuchen :D

    Das Leben sollte mit dem Tod beginnen, nicht andersherum. Zuerst gehst du ins Altersheim, wirst rausgeschmissen, wenn du zu jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf, kriegst eine goldene Uhr und beginnst zu arbeiten. Anschließend geht's auf die Uni. Du hast inzwischen genug Erfahrung, das Studentenleben richtig zu genießen, nimmst Drogen und säufst. Nach der Schule spielst du fünf, sechs Jahre, dümpelst neun Monate in einer Gebärmutter und beendest dein Leben als Orgasmus.

  • Wenn ich dein Problem richtig verstanden habe: "Was mache ich, wenn eine Zahl positiv ist, die andere negativ und ich die beiden addieren soll?"


    Richtig?


    Wenn ja:
    Das ist ganz einfach. Behandle die negative Zahl beim Ausrechnen (nicht bei der Erstellung des Exponenten, da musst du dann nur überlegen: Ist die Zahl nun negativ oder positiv? ... und das ist ja nicht schwer, denn immerhin hast du ja die Angabe auch in Dezimalzahlen gegeben.) wie eine positive Zahl und SUBTRAHIERE sie von der ersten.


    mfg,
    Martin

  • was is dann zb 1-( in wórten:minus) 0, 0-1 und wann wird überschrieben ?

    Das Leben sollte mit dem Tod beginnen, nicht andersherum. Zuerst gehst du ins Altersheim, wirst rausgeschmissen, wenn du zu jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf, kriegst eine goldene Uhr und beginnst zu arbeiten. Anschließend geht's auf die Uni. Du hast inzwischen genug Erfahrung, das Studentenleben richtig zu genießen, nimmst Drogen und säufst. Nach der Schule spielst du fünf, sechs Jahre, dümpelst neun Monate in einer Gebärmutter und beendest dein Leben als Orgasmus.