Blatt 12

  • OK, nach einer durchgemachten Nacht voller AlgoDat, Mathe und Kaffee, hab ich mal alle Mathebeispiele (die zugegeben dieses Mal eher einfach waren) gelöst und bitteschön, hier sind die Ergebnisse ! (jaja, ich weiß, es wird dringend nötig, daß ich LaTeX lern, vielleicht schaff ichs ja übern Sommer für Mathe2 dann ;) Ansonsten: ASCII r0x !)



    ...soda, 24 Stunden schlaflos reichen, gute Nacht :)

  • @ RupertK: Ja, stimmt, danke, auf meinem Zettel is auch ursprünglich 7 gestanden, nur daneben -9+3...das hat mich dann verwirrt zu so später Mittagszeit ;) Habs jetzt mal oben ausgebessert !


    @ Troy: Danke für die Blumen :) Das passiert halt, wenn man eigentlich nur die AlgoDat Beispiele machen will, und weils dann schon so spät is und man nicht weiterkommt, beschließt, daß Schlafen e keinen Sinn mehr und dann schließlich und endlich der Tatendrang in Kombination mit viel Kaffee siegt...don't try this at home ;)

  • das letzte beispiel is komplett falsch. das hat mit determinantenrechnung nix zu tun. ich krieg folgendes raus:
    x1= -8/3, x2=4/3, x3=1/3, x4=7/3


    wenn man die werte in die ürsprüngliche gleichung einsetzt kommt auch das richtige raus

  • Erm, komplett falsch nicht, eventuell isses ein Lösungsweg, der nur EINE Lösung liefert, und es gibt eventuell mehrere...ich hab das, was heute in der Vorlesung war, nicht berücksichtigt, logisch, da ich die Beispiele schon am Montag gerechnet hab. Als solches is mein Lösungsweg wie gesagt nicht komplett falsch (das mit den Determinanten is ne 08/15 Schulmethode, steht in jedem Formelheft), aber eventuell nicht die gesamte Lösung.


    Derive spuckt folgendes aus (wie gesagt, damit hab ichs kontrolliert):

    Code
    1. SOLVE([a + 2·b - c + d = 2, 2·a - b - c + 3·d = 0, -a + 4·b + 3·c - 3·d = 2, 2·a + 4·b + d = 1], [a, b, c, d])
    2. [a = -6 ? b = 2 ? c = 1 ? d = 5]
  • Zitat

    Original geschrieben von RupertK
    das letzte beispiel is komplett falsch. das hat mit determinantenrechnung nix zu tun. ich krieg folgendes raus:
    x1= -8/3, x2=4/3, x3=1/3, x4=7/3


    wenn man die werte in die ürsprüngliche gleichung einsetzt kommt auch das richtige raus


    Hm, entweder irr ich mich jetzt total, oder Deine Lösung stimmt für die letzte Gleichung doch nicht:


    Code
    1. 2x_1 + 4x_2 + x_4 = 1
    2. 2*(-8/3) + 4*(4/3) + (7/3) = 1
    3. -16/3 + 16/3 + 7/3 = 1
    4. 7/3 = 1 f.A.