Computer geht nicht mehr?

  • Hi Leute!


    Hab ein kleines Problem mit meinem Computer (Athlon XP 1600+, MB EPOX 8 KTA3+, Geforce4 MX 440, 512 MB SDRAM - Noname):


    Wollte ihn gestern am Abend nochmal kurz einschalten, doch irgendwie kam kein Signal zum Bildschirm. Er machte auch keinerlei Anstalten, als ob er booten würde. Aufgrund meiner ersten Vermutung hab ich mir den Prozessor kurz angeschaut, doch da war alles in Ordnung. Auf einen erneuten Versuch hin, hat er wieder ganz normal gestartet.


    Heute früh passierte gleich nochmal das gleiche, nur dass er gleich beim zweiten Versuch wieder normal hochfuhr.


    Wenn das immer so ist, ist das nich wirklich ein Problem, doch möchte ich eigentlich schon, dass wenn ich meinen Computer einschalte, der auch läuft - verständlich, oder?


    Vielleicht hatte ja schon mal wer von euch dasselbe Problem und kann mir einen Lösungsweg schildern.

  • der schalter könnt kaputt sein... nur so eine idee...
    ansonsten hatte ich mal so ein ähnliches problem mit einem zu schwachen netzteil (das war allerdings ein neuer comp...) der hat dann nur so per zufall gestartet und ist auch nicht besonders stabil gelaufen... (das war ein netzteil wo der aufkleber falsch war, dh. da stand 300w drauf, geliefert hats nur 250w)

  • Hatte ein ähnliches Problem, könnte an zwei Sachen liegen, Monitorkabel, oder was bei mir der Fall war, die Grafikkarte war nicht im Slot, die meisten Grafikkarten rasten zweimal ein, wenns nur einmal eingerastet ist gibts kein Signal zum Monitor (hat die 0800 Hotline des Herstellers mir mitgeteilt nachdem ich den Computer fast komplett zerlegt hatte aber nicht auf sowas kam. In beiden Fällen solltest du aber zwei Mal vier Signaltöne von den PC-Speakers bekommen wärend des bootens


    Greets X :coolsmile

  • jup stimmt 2 mal piepsen wenn die graka net drin is!


    Es könnte wirklich am netzteil liegen oder auch am betriebssystem, ich täte auch mal überprüfen ob wirklich jeder kühler läuft, wennst die kiste einschaltest, weil wenn ein kühler sich net bewegt bleibt das system auch stehen (sicherheitsgründen), vielleicht ist auch im bios irgendwas eingestellt...


    ich hatte wiederrum das problem das er sich net abschaltet von alleine wenn er soll sondern leer weiterrennt... liegt bei mir allerdings am betriebssystem wie ich festgestellt habe, neu formatiert und neu installiert und kein problem

  • ich stimme bomple zu mit dem netzteil, das könnt nach einiger zeit den geist aufgeben. habs bei mir damals ausgebaut und bin zum birg damit gegangen, die testens dir gerne da sie ja auch damit rechnen dass du gleich dort ein neues kaufst wenns tatsächlich hin ist...

  • danke schön - denke das war es dann auch. komisch ist nur, dass das netzteil neu ist. Naja, hab mir jetzt mein altes Netzteil eingebaut, da läufts wieder 100 - prozentig


    weiss wer, woran das genau liegt, dass er ab und zu mag und ab und zu nicht mag - ich denke, wenn das netzteil kaputt ist dürfte es überhaupt nicht mehr gehen, oder?

  • liegt daran das du nie genau die gleiche spannung hast im netzteil, selbst aus der steckdose kommen mal 210 mal 230 Volt, und wenn das netzteil noch dazu kaputt ist, würds mich nicht wundern wenns nach belieben funzt oder eben nicht, vermutlich liegts wie gsagt da dran, dass mal die erforderliche spannung durchgeht und dann wieder nicht


    das hab ich mir damals sagen lassen, also net hauen wenns net wahr is bitte :D