eigenen server zuhause

  • scheity <scheity> wrote:
    >was muss ich beachten?
    Dass er 24/7 rennt und verfuegbar ist.


    >welche servervariante ist am besten und billigsten?
    Servervariante? Meinst du HW, SW oder den Anschluss?


    >welcher zugang ist zum empfehlen (und günstig).
    Konstante (hohe) Bandbreite, statische IP, keine Restriktionen seitens des
    Providers.


    >wie erreicht man den server >dann?
    Ueber die IP.


    >würde dringend infos benötigen
    Nicht nur du. Wenn du deine Anforderungen konkretisieren koenntest,
    koennte man dir konkretere Antworten geben :(


    HTH anyway
    slayven

  • wennst wirklich nur einen lamp server willst, da gibts anbieter wie sand am meer die dir einfach webspace zur verfügung stellen. da brauchst dann auch keinen dns, eigenen mailserver und so und es ist billiger. sonst musst dir halt eine linux box aufsetzen und dich um die ganze installation/konfiguration selber kümmern, das ist aber, wenn das ganze halbwegs effizient und sicher sein soll, eine &quot;nicht-triviale&quot; sache :cool:

  • ich glaub chello bietet so einen anschluss an wo man auch einen server laufen lassen kann... is was ich so weis auch transfer-unlimitiert... die bandbreite hält sich allerdings in grenzen.


    als sw tät ich mal sol probiern, das geht relativ leicht zum aufsetzen und hat praktisch keinen overhead