Uni-Ranking

  • Da ich in den letzten Tagen sehr oft was von Weltklasse Uni usw. gehört habe würde es mich interessieren wie unsere Uni in europäischen und österreichischen Vergleich abschneidet. Gibt es irgendwelche offiziellen Ranking-Listen? Sind wir drauf oder sind wir weit davon entfernt? Was ist ein Abschluss an der TU-Wien wert und welchen ansehen hat er?

  • auch wenn dir das nicht wirklich net antwort geben wird:


    österr. weit is die tu in graz besser.. udn europaweit is die münchner tu auch weit vor uns.. und die englischen sind auch nicht zu verachten..


    kA welchen wert n tu wien abschluss hat..

    We have to belive in free will. We have no choice.
    __________________
    laugh and the world laughs with you... cry, and the world looks sheepish and suddenly remembers it had other plans...

  • muh, gleich zur TU Graz wechseln =P


    denke, mit nem Magisterstudium steht man nach jeder TU gut da, denn so viele Absolventen gibts ja da auch wieder nicht, wenn man da mit der Hauptuni vergleicht, oder mit WU , wobei die Wiener WU auch ordentlich gas gibt, da sind 90% der Prüfungen erst ab 70%-richtig beantwortet ein 4er 0.o.


    naja, so überrennt wie die sind, kein Wunder.

  • Quote from Fireangel

    Da ich in den letzten Tagen sehr oft was von Weltklasse Uni usw. gehört habe würde es mich interessieren wie unsere Uni in europäischen und österreichischen Vergleich abschneidet. Gibt es irgendwelche offiziellen Ranking-Listen? Sind wir drauf oder sind wir weit davon entfernt? Was ist ein Abschluss an der TU-Wien wert und welchen ansehen hat er?


    Hab im gestrigen Standard folgenden Link gefunden: Academic Ranking of World Universities - 2003


    Standardleser wissen mehr :thumb:

  • Quote from BurnOut

    Hab im gestrigen Standard folgenden Link gefunden:


    Sorry, aber die Studie ist als Antwort auf Fireangels Frage nicht wirklich brauchbar:
    [list=x]
    [*]Die Studie gibt Auskunft über wissenschaftlichen Output an und für sich, nicht über wissenschaftlichen Output pro Wissenschafter, was ein wesentlich besseres Maß für das Kompetenzniveau wäre. Und über den subjektiven Ruf von Absolventen unter Personalchefs etc. sagt sie überhaupt nichts aus.
    [*]Die Studie unterscheidet nicht einmal zwischen den verschiedenen Fachgebieten. Die Uni Wien zum Beispiel verdankt ihren ersten Platz ihrer (ehemaligen) medizinischen Fakultät sowie dem Vienna Biocenter, die international als wirklich ausgezeichnet bekannt sind, während ihre human- und sozialwissenschaftlichen Abteilungen allgemein als jämmerlich gelten und pro Jahr grade mal ein oder zwei relevante Papers produzieren. Die Uni Innsbruck umgekehrt hat keine Chance auf eine gute Platzierung, weil sie schlicht und ergreifend zu klein ist, dabei weiß jeder, dass zum Beispiel ihre Physiker absolut rulen.
    [/list]


    Ich will damit nicht sagen, dass die Studie nichts taugt. Sie ist sicher gut und interessant, aber sie beantwortet einfach eine völlig andere Frage.


    .

  • Na sehr gut... die TU Wien ist gar nicht unter den ersten 100....


  • Quote from mathbot

    Na sehr gut... die TU Wien ist gar nicht unter den ersten 100....


    Wie denn auch? Wir haben nicht mal genug Geld für den Brandschutz :D *auf eine "Wien heute" Reportage anspiel*
    Die Regierung lässt aber ausrichten, man habe uns genug Geld zur Verfügung gestellt. Was wir damit machen, ist unsere Sachen. Man soll halt abwiegen, ob man in Diplomarbeiten investieren möchte, oder in etwas anderes (Forschung, Umbau, ...)
    :D

    Otto: Apes don't read philosophy. - Wanda: Yes they do, Otto, they just don't understand
    Beleidigungen sind Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
    «Signanz braucht keine Worte.» | «Signanz gibts nur im Traum.»


    Das neue MTB-Projekt (PO, Wiki, Mitschriften, Ausarbeitungen, Folien, ...) ist online
    http://mtb-projekt.at

  • Quote from Georg Kraml


    Ich will damit nicht sagen, dass die Studie nichts taugt. Sie ist sicher gut und interessant, aber sie beantwortet einfach eine völlig andere Frage.
    .


    Naja, ich finde die erste Frage war recht allgemein formuliert und Weltklasse Uni könnte man auch über den max. wissenschaftlichen Output definieren.


    Dass die von dir genannten Punkte für einen Vergleich besser geeignet wären, will ich nicht abstreiten.

  • Quote from BurnOut

    Naja, ich finde die erste Frage war recht allgemein formuliert


    Stimmt schon. Ich hab nur Fireangels "Was ist ein Abschluss an der TU Wien wert und welches Ansehen hat er?" als Spezifikation des gewünschten Sortierkriteriums der "Ranking-Liste" interpretiert. ;)


    .

  • Sorry das ich die Frage nicht genauer Beschrieben habe. Aber ich meinte das was Georg gesagt hat. Das die Tu-Graz gut ist ist mir bekannt, aber ich glaube nicht das das auch für die Informatik gilt. Die haben so weit ich gehört habe nur eine Studienrichtung und keine so große Vielfalt wie die TU Wien. Daher sollte da die Tu Wien stärker sein. Was die Tu München angehet war das eigentlich klar da München eine wenn nicht sogar die Informatikstadt in Europa ist. Georg hat es eigentlich getroffen mit:


    Quote

    Quote

    subjektiven Ruf von Absolventen unter Personalchefs





    Da ich sicherlich mein Studium nicht aus Langeweile mache, sondern als eine Investition ansehe möchte ich auch wissen wie Gut die Auswahl der Uni war.

  • Quote from Fireangel

    Georg hat es eigentlich getroffen


    Heh. Danke.


    Quote

    Da ich sicherlich mein Studium nicht aus Langeweile mache, sondern als eine Investition ansehe möchte ich auch wissen wie Gut die Auswahl der Uni war.


    Die Informatikausbildung der TU Wien dürfte im Allgemeinen nicht mehr und nicht weniger Ansehen genießen als die der TU Graz oder der TU München. Die geographisch nächste privatwirtschaftlich karriereförderndere Informatik dürfte die vom ETH Zürich sein.


    Es muss dir aber klar sein, dass sich Fachbereichsreputation ändern kann, und zwar gründlich. Zum Beispiel haben noch vor wenigen Jahren Chefs auf der Suche nach Juristen oft direkt in ihre Stellenanzeigen (!!) hineingeschrieben, dass die Loser aus Salzburg sich gar nicht erst zu bewerben brauchen, heute ist davon keine Rede mehr. Was uns Informatikern in dieser Hinsicht droht: dass Informatiker etwa aus Polen oder der Slowakei extrem harte Brüder sind und uns Wiener in Grund und Boden programmieren können, wissen vorläufig nur wir Techniker, aber in einem Jahrzehnt oder so könnte sich das durchaus zu unseren Personalchefs herumgesprochen haben.


    Durchaus möglich, dass der Osten uns in Folge der EU-Erweiterung zu mleté maso und cevapcici verarbeitet. Wir werden allerdings notfalls mindestens eine in jeder Hinsicht angenehme Ausweichmöglichkeit haben.


    .

  • Quote from Curdt

    muh, gleich zur TU Graz wechseln =P


    denke, mit nem Magisterstudium steht man nach jeder TU gut da, denn so viele Absolventen gibts ja da auch wieder nicht, wenn man da mit der Hauptuni vergleicht, oder mit WU , wobei die Wiener WU auch ordentlich gas gibt, da sind 90% der Prüfungen erst ab 70%-richtig beantwortet ein 4er 0.o.


    naja, so überrennt wie die sind, kein Wunder.


    Haben vor allem am Anfang auch nur Multiple Choice Tests, da gelten krassere Notenschlüssel.


    Aber die WU rühmt sich ja fast dafür, zu den Unis mit den mitunter höchsten Durchfallquoten überhaupt zu gehören...

    Restrain the specimen!

  • Quote from daff_ant


    Aber die WU rühmt sich ja fast dafür, zu den Unis mit den mitunter höchsten Durchfallquoten überhaupt zu gehören...


    Ist ja auch nicht schwer. Die Studienrichtungen sind gefragt auf den Markt. Deshalb studiert auch die die nicht dafür geeignet sind (trifft auch auf Informatik zu an der TU). Mann sollte solche Statistiken nach den ersten zwei Semestern machen.
    Die WU hat aber einen guten MBA (Top 20 Europa). Dies ist für uns Informatiker sehr interessant. Da man mit der Kombination Dipl. Ing. + MBA sich um seine Zukunft keine Sorgen machen muss. Ist sogar besser als ein Dr. techn. zu machen.

  • Quote from Fireangel

    Da man mit der Kombination Dipl. Ing. + MBA sich um seine Zukunft keine Sorgen machen muss.


    Diese Worte hab ich schon zu oft gehört, viel zu oft. Das hats auch geheißen, wie ich vor 7.5 Jahren mit der TI-HTL angefangen hab "mit der Ausbildung brauchts ihr euch keine Sorgen zu machen". Jetzt herrscht Massenarbeitslosigkeit unter Informatikern.

    [font=verdana,sans-serif]"An über-programmer is likely to be someone who stares quietly into space and then says 'Hmm. I think I've seen something like this before.'" -- John D. Cock[/font]


    opentu.net - freier, unzensierter Informationsaustausch via IRC-Channel!
    Hilfe und Support in Studienangelegenheiten, gemütliches Beisammensein, von und mit Leuten aus dem Informatik-Forum!

  • Hallo Leute..


    Quote from AmaNoGawa

    auch wenn dir das nicht wirklich net antwort geben wird:


    österr. weit is die tu in graz besser.. udn europaweit is die münchner tu auch weit vor uns.. und die englischen sind auch nicht zu verachten..


    kA welchen wert n tu wien abschluss hat..


    Ich kann nicht behaupten, dass die TU Graz in den meisten Gebieten besser als die TU Wien sei, aber zumindest in dem Bereicht der Softwareentwicklung sind die Studenten aber auch die Profs weit besser ausgebildet als die auf der TU (im Schnitt natürlich..). Ein Grund ist, dass der Prof. Schmaranz (TU Graz) und seine Kollegen, die die Softwareentwicklungs-LVAs vortragen, sich wirklich Muehe geben den Leuten etwas beizubringen.


    Ein Bsp: In dem SSem 2001 hab' ich das 3-stündige Programmierpraktikum im Team zu 4 Personen gemacht. Da es keine VO war, muszte man sich C++ _und_ Java in einem Semester selbst aneignen. Die Profs haben jedoch jede Woche drei Stunden lang sich die Mühe gemacht und den Leuten die Tücken und Features der Programmiersprachen/-Konzepten beigebracht. Wofuer sie wohlgemerkt keinen Cent bezahlt bekommen haben.. das haben sie allerdings im Vorhinein gewusst..


    Tja, von diesem Einsatz seitens der Profs kann man auf der TU Wien nur träumen..


    ciao..

  • Quote from \LaTeX

    Tja, von diesem Einsatz seitens der Profs kann man auf der TU Wien nur träumen..


    Mit so einer Aussage wär ich einem Georg Kraml gegenüber vorsichtig (auch wenn er kein Prof ist) :)

    [font=verdana,sans-serif]"An über-programmer is likely to be someone who stares quietly into space and then says 'Hmm. I think I've seen something like this before.'" -- John D. Cock[/font]


    opentu.net - freier, unzensierter Informationsaustausch via IRC-Channel!
    Hilfe und Support in Studienangelegenheiten, gemütliches Beisammensein, von und mit Leuten aus dem Informatik-Forum!