• @yucrem: hab mir jetzt einmal deinen algorithmus durchgelesen und mir die "found = curr;" zeile dazugedacht.
    funktioniert glaub ich eh tadellos (is ja wirklich fast dasselbe, wie meiner). hab mir vorher nur das pdf file angeschaut und net checkt, dass da noch eine zeile dazugehört.


    MfG, -z0nk-

    zonked [zpnkt] - if someone is zonked or zonked out, they are not capable of doing anything because they are tired, drunk, or drugged; an informal word.

  • Mein Vorschlag für Bsp. 6:
    <pre>SMGT(p,s) {
    x=NULL;
    solange (p != NULL) && (p.key != s) {
    falls s &lt; p.key {
    x=p; /* es existiert auf jeden Fall ein Element größer als s */
    p=p.leftson;
    }
    sonst falls s &gt; p.key {
    p=p.rightson;
    }
    }
    falls (s==p.key) {
    return(p); /* s wurde gefunden */
    }
    sonst {
    return(x); /* entweder minimales Element größer als s oder NULL zurückgeben */
    }
    }
    </pre>


    Anmerkung: Hatte zwei Zeilen vertauscht, danke an yrucrem für den Hinweis !

  • @ eXe: that's
    RIGHT
    :)


    Und noch ne Frage zu Bsp. 7:
    Im 3. Absatz steht: "Dabei wird das -te Element (in Deutsch: das Element in der Mitte - wobei bei einer ungeraden Anzahl aufgerundet wird)"...
    Heißt aber nicht dieses , daß man ABrundet ?

  • Jope, das heisst abrunden!
    Dürfte ein kleiner Fehler sein.

    Hätten uns Spiele wie Pac-Man in unserer Jugend beeinflusst, würden wir heute durch dunkle Räume irren, elektronische Musik hören und Pillen fressen.

  • Jup...im Skript steht aber aufrunden, is also nur das falsche Zeichen...und jetzt, nachdem ich auch anscheinend die B-Bäume kapiert hab, kann ich voller Stolz sagen: ich komm auf dasselbe Ergebnis wie yrucrem !


    So, jetzt fehlen mir nur mehr Bsp 8 und 9...also auf gehts, Hashing-Kapitel lesen und versuchen zu verstehen... ;)

  • Zitat

    yrucrem schreibt: (sinngemäß)


    bei der folge: 0,1,2,3,4,5,6,7,8


    wenn wir hier die '5' suchen wollen, kommen wir in eine endlosschleife ...


    ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass es so spät ist, aber ich bin den code per hand 'im


    debug-modus' :D durchgegangen, und bei mir findet der algorithmus die '5'.




    Liege ich da richtig? :rolleyes:
    ich glaube yrucrem hat sich verschaut und den code so interpretiert

    Otto: Apes don't read philosophy. - Wanda: Yes they do, Otto, they just don't understand
    Beleidigungen sind Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
    «Signanz braucht keine Worte.» | «Signanz gibts nur im Traum.»


    Das neue MTB-Projekt (PO, Wiki, Mitschriften, Ausarbeitungen, Folien, ...) ist online
    http://mtb-projekt.at

  • Nein das passt schon das is eine Endlosschleife...


    <strong>EDIT:</strong> ich glaub dein Denkfehler ist folgender: dieses Feld wird ab 0 nummeriert und nicht wie bei AlgoDat sonst üblich ab 1. In der Angabe steht: der als Eingabe ein Feld A[0,..., n - 1] usw.


    Wen's interessiert hier noch mein Quellcode

    I invented ctrl-alt-del but Bill [Gates] made it famous
    Dave Bradly, IBM PC designer