Studentische_r Mitarbeiter_in in Forschung und Verwaltung | 20 Wochenstunden | befristet

  • Studentische_r Mitarbeiter_in

    in Forschung und Verwaltung | 20 Wochenstunden | befristet


    Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im Bereich Technik und Naturwissenschaften. Mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen forschen in fünf Forschungsschwerpunkten an acht Fakultäten an „Technik für Menschen“. Der Inhalt der angebotenen Studien ist abgeleitet aus der exzellenten Forschung. Mehr als 27.000 Studierende in 55 Studien profitieren davon. Als Innovationsmotor stärkt die TU Wien den Wirtschaftsstandort, ermöglicht Kooperationen und trägt zum Wohlstand der Gesellschaft bei.

    Im .digital office der TU Wien suchen wir ab sofort eine engagierte Persönlichkeit zur Unterstützung in der Umsetzung von Digitalsierungsprojekten an der TU Wien. Diese Stelle ist befristet bis 30.10.2021, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums.


    Es handelt sich um eine Ausschreibung für die Projekte des .dcall Lehre 2020, der durch die TU Wien finanziert wird. Diese Projekte sind Teil der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie der TU Wien bzw. deren digitaler Transformation.


    Ihre Aufgaben:

    • Mitarbeit bei den Projekten „digiLAB IDS“ und „Juypter as a Service“ - der Arbeitsplatz ist in der TU.it
    • Unterstützung der Lehrenden und Forschenden beim Einrichten und Betrieb ihrer digitalen Lernumgebungen, insb. Jupyter Hubs. Bereitstellung von spezialisierten Containern für bestimme Lehr- und Forschungsszenarien, Testen der Container, Wartung und Hilfe bei technischen Problemen
    • Entwicklung und Test neuer JupyterHub-Setups, z.B. neue Programmiersprachen, Bibliotheken, Erweiterungen
    • Mitwirkung bei der Integration Jupyter - Moodle (TUWEL)
    • Nutzer_innensupport, Verfassen von Hilfe-Dokumenten

    Ihr Profil:

    • Inskription eines facheinschlägigen Studiums der Fachrichtung Informatik; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium
    • Programmierung mit Python (oder anderen Programmiersprachen)
    • Kenntnisse in Webtechnologien (HTML, CSS, JavaScript) sowie in Linux-Administration und Docker / Kubernetes / Container-Technologien
    • Erfahrung mit der Anwendung von Jupyter-Notebooks und im Umgang mit Moodle
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Lösungsorientierung sowie Selbständigkeit

    Wir bieten:

    • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
    • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
    • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    • Zusatzleistungen: Fringe-Benefit Katalog der TU Wien

    Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


    Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter
    (gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at).


    Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe C gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden derzeit EUR 1.073,70 brutto/Monat (14x jährlich).


    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 04.03.2021.   Jetzt bewerben!


    Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

    Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201


    Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.

    Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.