Reporting-Tool für C# - Matrix Reports

  • Hallo, hallo,


    Wir haben Schwierigkeiten, ein Reporting-Tool für C# zu finden, das es uns ermöglicht, Matrix-Reports zu verwenden, und was wir besonders brauchen, ist die Verwendung von zwei Matrix-Objekten im gleichen Datenband. Dies scheint weder mit FastReport.Net noch mit DevExpress möglich zu sein.


    Bis jetzt haben wir Crystal Reports in unserer Anwendung verwendet, wo es funktioniert hat, und in der Vergangenheit haben wir Microsoft Reports (für Visual Studio 2010) verwendet, wo es auch funktioniert hat. Wir haben Microsoft Reports in erster Linie wegen seines großen Speicherverbrauchs aufgegeben (die Garbage Collection wird fast nie aufgerufen, sie wächst und wächst, bis dem Benutzer der Speicher ausgeht). Wir möchten Crystal Reports verlassen, weil es mühsam ist, dass der Benutzer die Crystal Reports DLL-Dateien herunterladen und installieren muss, wenn er unsere Anwendung installiert. FastReport.Net ist schlank, aber anscheinend dient es nicht unserem Zweck.


    Also, welches Reporting Tool sollen wir verwenden?!? Bitte beratet uns so schnell wie möglich, da wir bereits in den nächsten 2 Wochen eine neue Version unserer Anwendung mit dem neuen Reporting Tool veröffentlichen wollen.


    Ich danke euch.

  • Für ein kleines Geschäftsprogramm suchte ich nach einem Reporting-Modul welches nicht allzu komplex und "umfangreich" war. Ich stolperte dann über den Artikel "WPF-Less GDI+.NET Report Component: Star Report" (https://www.codeproject.com/Ar…ort-Component-Star-Report) und nach einigen Anpasungen und Erweiterungen erwies es sich als brauchbare Komponente - zumindest für meinen einfachen Anwendungsfall.

    Ihr benötigt wahrscheinlich eine "Fix-und-Fertig-und-Kann-Alles"-Modul, womit ich jedoch keine Erfahrungen beisteurn kann. Aber vielleicht habt ihr ja auch nur eine ganz bestimmte Problemstellung zu lösen und könnt eine Halbfertige Lösung anpassen.


    ad) "wegen seines großen Speicherverbrauchs aufgegeben"

    Die GC (Garbage Collection) läßt sich auch "manuell" aufrufen. Normalerweise wird diese vom System automatisch ausgeführt und sollte es zu Problemen hierbei kommen stimmt irgendetwas nicht. Dieses Problem sollte näher untersucht werden, falls ihr euch für jenes Modul entscheidet!


    ad) "weil es mühsam ist, dass der Benutzer die Crystal Reports DLL-Dateien herunterladen und installieren muss"

    Die (externen) DLL's lassen sich auch DIREKT in die eigene exe-Datei der Apllikation einbinden! Somit muß der User keine

    DLLs downloaden! Eine simple google-Suche sollte Artikel listen, die zeigen wie man sowas macht. Beim compilieren via Kommandozeile ist es recht einfach.

    Allerdings bleibt die Frage offen ob man es aus rechtlicher Sicht darf die DLLs in die eigene exe-Datei einzubinden. Eine einfache Anfrage per Mail beim Hersteller des Moduls sollte diese Frage klären.

  • Danke für die Antwort. Wir haben das Problem mit der doppelten Matrix in FastReport zwar inzwischen gelöst. Es hat sich aber herausgestellt, dass es noch weitere Probleme gibt. Unter anderem haben wir einen tatsächlichen Bug in FastReport gefunden, in Zusammenhang mit den Seitenumbrüchen - uns wurde vom Support versichert, dass die Korrektur dieses Bugs hohe Priorität habe, uns könne aber noch nicht gesagt werden, wann ein Bugfix veröffentlicht werde. Einstweilen werden wir daher notgedrungen bei Crystal Reports bleiben.