leichte Wahlfächer

  • Es kann ein Wahlfach oder freies Wahlfach sein, Freifach wird glaub ich bei der Familienbeihilfe nicht gezählt.


    Die beiden Begriffe "Freies Wahlfach" und "Freifach" werden eigentlich synonym verwendet. Dabei können beliebige LVAs absolviert werden, auch welche von anderen Studien oder an anderen Unis. Für die Familienbeihilfe werden sie normalerweise auch als Leistungsnachweis akzeptiert. "Wahlfach" bezieht sich hingegen nur auf die LVAs der Wahlmodule, die im Studienplan erwähnt werden.


    Für diese LVA scheint es z.B. Anfang Oktober Prüfungstermine zu geben: https://tiss.tuwien.ac.at/cour…dsrid=608&courseNr=186826

  • Die beiden Begriffe "Freies Wahlfach" und "Freifach" werden eigentlich synonym verwendet. Dabei können beliebige LVAs absolviert werden, auch welche von anderen Studien oder an anderen Unis. Für die Familienbeihilfe werden sie normalerweise auch als Leistungsnachweis akzeptiert. "Wahlfach" bezieht sich hingegen nur auf die LVAs der Wahlmodule, die im Studienplan erwähnt werden.


    Für diese LVA scheint es z.B. Anfang Oktober Prüfungstermine zu geben: https://tiss.tuwien.ac.at/cour…dsrid=608&courseNr=186826


    Danke für den Tipp, ich hab mir die LVA angesehen und es wird da vom Prof. dringend empfohlen die VO besucht zu haben. Gibt es andere einfache Wahlfächer zum absolvieren?


    Hab außerdem bemerkt, dass man 8 Wochenstunden oder 16 ects für die Familienbeihilfe braucht. Wenn ich für den Studienerfolgsnachweis die Wochenstunden bei mir zusammenrechne, geht sich bei mir die Beihilfe ohne Wahlfach aus, würd ich dies mit ects machen würden mir ein paar punkte fehlen. Ist das normal, weil man ja bei manchen LVAs bei bestimmten ects mehr oder weniger Wochenstunden hat? Sonst rechne ich bei mir einfach die Wochenstunden zusammen anstatt die ects.

  • Hab außerdem bemerkt, dass man 8 Wochenstunden oder 16 ects für die Familienbeihilfe braucht. Wenn ich für den Studienerfolgsnachweis die Wochenstunden bei mir zusammenrechne, geht sich bei mir die Beihilfe ohne Wahlfach aus, würd ich dies mit ects machen würden mir ein paar punkte fehlen. Ist das normal, weil man ja bei manchen LVAs bei bestimmten ects mehr oder weniger Wochenstunden hat? Sonst rechne ich bei mir einfach die Wochenstunden zusammen anstatt die ects.


    Soviel ich weiß, ist es ausreichend, wenn die SWS Anzahl erfüllt ist. Um sicherzugehen, könntest du aber auch nochmals dort nachfragen. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg. :)

  • Zitat

    Danke für den Tipp, ich hab mir die LVA angesehen und es wird da vom Prof. dringend empfohlen die VO besucht zu haben.


    Das würde mich jetzt nicht unbedingt abhalten. Sicher ist es meistens einfacher, wenn man die VO wirklich vorher besucht hat, aber wenn man bereit ist die bei einem selbst vorhandenen Lücken zu stopfen, geht es meistens ja auch so.

  • Zitat

    Danke für den Tipp, ich hab mir die LVA angesehen und es wird da vom Prof. dringend empfohlen die VO besucht zu haben.


    das sagt der Prof.
    Ich kann dir sagen: Anwesenheit=0, Note=1. Es geht also ;-) Übrigens ist das Themengebiet richtig interessant, kann ich sehr empfehlen.


    Zitat

    Gibt es andere einfache Wahlfächer zum absolvieren?


    Gewerblicher Rechtsschutz. Geht um Patente, auch nicht uninteressant. Prüfung ist in einer noblen Anwaltskanzlei ;-)
    Auch hier hat das Lernen der Folien gereicht.


    Außerdem Scientific Presentation and Communication, allerdings ist diese LVA mit erheblichem Aufwand verbunden (Paper schreiben).