ZID Uni Wien sucht IT-Security Spezialist/in


  • Kennzahl der Ausschreibung: 5912



    Das IT-Security Team des Zentralen Informatikdienstes der Universität Wien sucht eine/n IT-Security Spezialist/in. Wir erbringen Dienstleistungen sowohl für die größte Universität im deutschsprachigen Raum als auch im Rahmen des ACOnet-CERT für alle anderen Teilnehmerorganisationen des österreichischen Wissenschaftsnetzes ACOnet. In diesem lebendigen und herausfordernden Umfeld setzen Sie Ihre technische Expertise ein, um das IKT-Sicherheitsniveau zu erhalten und weiter zu heben. Die Stelle ist vorerst auf 1/2 Jahr befristet, eine Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis ist möglich und wünschenswert.



    Dauer der Befristung: 6 Monat/e
    Beschäftigungsausmaß: 40 Stunden/Woche.
    Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §54 VwGr. IVa
    Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.





    Ihre Aufgaben:
    • Qualifizierte Unterstützung des ACOnet-CERT Teams bei der Analyse und Behandlung von Sicherheitsvorfällen
    • Mitwirkung bei der nationalen und internationalen Koordination von (Gegen)Maßnahmen
    • Technische Unterstützung bei der Entwicklung von Policies und Richtlinien
    • Konzeption, Implementation, Betrieb und Weiterentwicklung von Sensoren und aktiven Scans
    • Analyse aktueller Bedrohungen, Aufbau und Pflege einer Knowledge Base
    • Laufender Betrieb und Anpassung des Incident-Handling-Systems
    • Aufbereitung und Vermittlung von Fachinformation für unsere Peers (Print, Online, Tagungen, Veranstaltungen)


    Fachliche Anforderungen:
    Ihr Profil:
    • Mehrjährige Erfahrung mit der Erbringung von IKT-Dienstleistungen im Spannungsfeld zwischen AnwenderInnenbedürfnissen und Sicherheitsanforderungen
    • Tätigkeiten im Bereich Pentesting, idealerweise auch Forensik (Kenntnisse von u.a. Nessus, Metasploit, nfSen erwünscht)
    • Vertrautheit mit Eigenschaften und Problemen von Netzwerkprotokollen (z.B. IPv6, DNSSEC, SMTP, ...) Sicherheitslösungen und Diagnosemöglichkeiten
    • Fundierte Kenntnis von Verbreitungsvektoren, Persistenzstrategien und Schadfunktionen aktueller Malware
    • Einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium und 1 Jahr IT-Praxis oder
    • einschlägiger HTL-Abschluss und 3,5 Jahre IT-Praxis oder
    • 5 Jahre IT-Praxis


    Persönliche Anforderungen: • Perfekte Deutsch- und solide Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Hohes Maß an Eigenverantwortung und Eigeninitiative
    • Absolute Zuverlässigkeit
    • Eigenständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
    • Bei männlichen Bewerbern ist abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst Voraussetzung






    Ihre Bewerbung:
    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 5912, welche Sie bis zum 04.11.2015 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

    Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Talos-Zens, Alexander +43-1-4277-14351.


    [FONT=&amp]Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.[/FONT]

    DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
    Kennzahl der Ausschreibung: 5912
    E-Mail:jobcenter@univie.ac.atjobcenter@univie.ac.at