• Kommt auf die jeweilige Impfung an. Bei fast allen mir bekannten bin ich eher pro eingestellt, bei Grippe beispielsweise aber nicht.


    Generell kommt es auf viele Faktoren an, da eine Impfung selbst natürlich auch immer eine gewisse Belastung darstellt.


    So einfach lässt sich die Frage in meinen Augen also (leider) nicht beantworten.

    “Fantasy is hardly an escape from reality. It's a way of understanding it.” - Lloyd Alexander


    “The more I see of what you call civilization, the more highly I think of what you call savagery!” - Robert E. Howard, King Kull

    "Kapitalismus heißt: Man kauft Dinge die man nicht braucht, von Geld, das man nicht hat, um Menschen zu beeindrucken, die man nicht leiden kann." - Volker Pispers

  • Wieso, weil du dich nicht gefährdet fühlst? Du schützt mit der Impfung nicht nur dich selbst, sondern auch Leute, die du anstecken könntest.


    Großteils deshalb, weil es in meinem näheren Familienumfeld eine ganz schlechte Erfahrung gab, die direkt auf die Grippe-Impfung zurückzuführen war.


    Da ich selbst nie eine Grippe habe, sehe ich auch wenig Sinn für mich, stimmt. Ob ich damit andere anstecke, weiß ich nicht, da ich bisher nicht in einem Ballungszentrum wohnte, eher unwahrscheinlich. Ansonsten habe ich wenig bis gar keinen Kontakt zu kleinen Kindern und älteren Mitbürgern, die ja die hauptsächlich gefährdeten Gruppen darstellen, oder?

    Aber gut, vielleicht bin ich Wirt und sie bricht bei mir nie aus? Keine Ahnung, ich bin kein Virologe und habe mich mit dem Thema nicht sehr eingehend beschäftigt, weiß aber, dass eine Grippe-Impfung für mich aufgrund oben geschilderter Erfahrungsberichte nicht in Frage kommt.


    Abgesehen davon gibt es ja eine Menge Influenza-Stämme und Mutationen von Jahr zu Jahr und man wird mit den Erregern des letzten Jahres geimpft, oder?


    Wie auch immer, FSME und viele andere Impfungen machen je nach Reiselaune, Wohngebiet, Gefahrenquellen und Erreger in meinen Augen sehr viel Sinn.


    Für mich ist das Thema aber eben kein Schwarz/Weiß-Thema (wie für so viele), sondern eines, bei dem man das Für und Wider stets abwägen muss.

    “Fantasy is hardly an escape from reality. It's a way of understanding it.” - Lloyd Alexander


    “The more I see of what you call civilization, the more highly I think of what you call savagery!” - Robert E. Howard, King Kull

    "Kapitalismus heißt: Man kauft Dinge die man nicht braucht, von Geld, das man nicht hat, um Menschen zu beeindrucken, die man nicht leiden kann." - Volker Pispers

  • Quote

    Du schützt mit der Impfung nicht nur dich selbst, sondern auch Leute, die du anstecken könntest.


    Ja, genau das wollen viele nicht verstehen...
    Bei Grippe sagen zb auch einige Ärzte, dass das nur Sinn macht wenn man stärker gefährdet ist. zb Ärzte selbst und ihre Familien.


    Kenne auch ein paar die in ihren Heimatländern schlechte Erfahrungen mit Impfungen haben da dort die Medikamenten Qualität "anders" ist und man doch öfter Nebenwirkungen hat - schlechte Chargen. Anderseits sind genau das die Spezialisten die sich vom Heimaturlaub extra Medikamente mitnehmen, weil es das "gute" Zeug nur dort gibt :-/

    Beamte sind wie Bücher, desto höher sie stehen, desto nutzloser sind sie.;)