TUjobs.at -

  • Hi!


    Ich poste hier mal was in eigener Sache. Wir, 3 (ex-) Studienkollegen haben vor einiger Zeit das Jobportal TUjobs.at gelauncht - ein Portal für Absolventen und Studenten aller technischen Studiengänge in Österreich.


    Was gibt es auf TUjobs.at?



    • Ca. 1.200 Jobs mit akademisch-technischem Hintergrund
    • Jobsuche nach technischen Fachbereichen
    • Job Abos die automatisch per Mail über passende Jobs informieren
    • Lebenslaufprofile mit denen man von Unternehmen gefunden werden kann



    Ich würde mich freuen wenn wir die eine oder andere Jobsuche erleichtern können.


    LG MileStone
    https://www.facebook.com/tujobsat

  • Hi!


    Hm.. falls ihr ein wenig Feedback wollt (ich war vor ca. einer Woche auf der Seite - möglicherweise hat sich ja schon was verändert):



    • Das Abo-Fenster nervt. Gewaltig. Legt sich sogar bei jedem Wechsel zwischen Seiten in den Suchergebnissen (von 1 auf 2, etc.). Während das am großen Schirm noch erträglich ist, weil gerade noch kein Inhalt verdeckt wird, finde ich es auf kleineren Bildschirmen (Fenster verkleinert, Notebook etc.) unheimlich nervend.
    • Was genau bietet ihr, was andere große Jobbörsen nicht bieten (zum Beispiel http://www.karriere.at/ oder http://monster.at und wie die alle heißen)? Ich habe auf den drei genannten Seiten kurz versucht, etwas meinen Interessen entsprechendes zu finden (hauptsächlich Forschung, von mir aus auch was mit Statistik): Während ich auf den beiden genannten Beispielseiten schon nach ein paar Sekunden brauchbare Ergebnisse gefunden habe, bin ich leider auf eurer Seite daran gescheitert, etwas brauchbares zu finden. Das mag vielleicht daran liegen, dass ihr als Neulinge weniger Angebotspartner (keine Ahnung ob dem so ist) habt - ich finde die Suchfunktion allerdings nicht so wirklich gelungen. So werden mir beispielsweise tonnenweise Diplom- und Masterarbeiten angezeigt - bekomme ich die irgendwie weg um nur Jobs mit Festanstellung zu sehen? Auch finde ich diese elendslangen Checkboxlisten eher nicht so prickelnd.
    • Was mir bei der obig erwähnten, kurzen Suche zum Beispiel auf karriere.at sehr gefallen hat, war, dass die ersten paar Sätze des Jobangebots mitangezeigt werden. Damit lassen sich doch relativ einfach Jobs ausschließen - manchmal erscheinen vom Titel der Ausschreibung her langweilig klingende Angebote auch in neuem Licht.


    Ich wünsche euch dennoch viel Erfolg mit eurer Seite,


    l.g.
    emptyvi

  • hey,


    danke erstmal für euer feedback damike und emptyvi!! das ist immer gerne gesehen ;)


    wir arbeiten natürlich laufend daran bugs, die noch vorhanden sind zu beheben. wenn euch etwas konkretes auffällt, freuen wir uns darüber wenn ihr unserem techniker ein mail (mw(at)tujobs.at) mit kurzer beschreibung des problems schickt, damit wir nachvollziehen können wie es genau dazu gekommen ist.


    emptyvi:


    ad abo-fenster: gebe ich gerne an unseren techniker weiter.


    ad unterschied zu anderen portalen: tujobs.at ist im gegensatz zu den genannten generalistenportalen ein fachportal --> es gibt ausschließlich stellenausschreibungen die einen technisch-akademischen hintergrund erfordern, d.h. studenten und absolventen technischer hochschulen ansprechen. jobsuchende finden nichts anderes als stellen, für die einen technisch akademischer hintergrund erforderlich ist. firmen hingegen können ausschließlich spezialisten mit technisch akademischer qualifikation ansprechen. ein weiterer wesentlicher unterschied von tujobs.at zu generalistenportalen ist die kategorisierung der jobs nach technischen fachgebieten. zu deiner konkreten suche kann ich leider nichts sagen, da ich sie nicht rekonstruieren kann. generell kann ich sagen, dass wir den fokus von tujobs.at und der suchfunktion bewußt auf das wesentliche reduziert haben: freitext, technisches fachgebiet, ort und anstellungsart.


    ad letzter punkt: ist eine überlegung wert, thx!



    lg, milestone


  • ad unterschied zu anderen portalen: tujobs.at ist im gegensatz zu den genannten generalistenportalen ein fachportal --> es gibt ausschließlich stellenausschreibungen die einen technisch-akademischen hintergrund erfordern, d.h. studenten und absolventen technischer hochschulen ansprechen. jobsuchende finden nichts anderes als stellen, für die einen technisch akademischer hintergrund erforderlich ist. firmen hingegen können ausschließlich spezialisten mit technisch akademischer qualifikation ansprechen. ein weiterer wesentlicher unterschied von tujobs.at zu generalistenportalen ist die kategorisierung der jobs nach technischen fachgebieten. zu deiner konkreten suche kann ich leider nichts sagen, da ich sie nicht rekonstruieren kann. generell kann ich sagen, dass wir den fokus von tujobs.at und der suchfunktion bewußt auf das wesentliche reduziert haben: freitext, technisches fachgebiet, ort und anstellungsart.


    Sorry, aber ich sehe den Unterschied beim durchblättern nicht so richtig. Da finden sich Angebote aus genau der selben Sparte wie überall anders... "junior whatever" der am besten alles kann, Ausbildung egal, Hauptsache Bezahlung nach KV.
    Das soll jetzt kein Rant sein, euer Projekt ist sicherlich ein guter Anfang. Ich persönlich würde mir jedoch endlich mal ein Jobportal wünschen, wo ich nicht ständig WTF Momente oder Lachanfälle bekomme. Wobei das bei eurem vlt eh schon ein Stückchen besser ist als bei der Konkurrenz.

    Computers are like Submarines, they stop working if you open Windows...

  • Hi SmallSouldier,


    thx für Dein Feedback!


    Was Du ansprichst, entzieht sich leider unseres Einflusses. Als Job Portal können wir nur das abbilden, was der Jobmarkt aktuell hergibt, d.h. was von Unternehmen tatsächlich angeboten wird. Einen Einfluss auf Jobdescriptions ("junior whatever" der am besten alles kann, Ausbildung egal, Hauptsache Bezahlung nach KV.) bzw. auf den Markt selbst, können wir, wie jedes andere Job Portal, natürlich nicht nehmen. Der Hinweis auf die Höhe des Gehalts ist bei Stellenausschreibungen seit einiger Zeit gesetzlich vorgeschrieben. Da die meisten Unternehmen aber ihre Gehaltspolitik nicht öffentlich kommunizieren wollen, nutzen Sie als Umgehung Formulierungen wie " Bezahlung nach KV in der Höhe von € xyz. Bereitschaft zur Überzahlung vorhanden." Damit ersparen sie sich die genaue Angabe des Gehalts das sie tatsächlich zu zahlen bereit sind.


    LG, MileStone

  • ad unterschied zu anderen portalen: tujobs.at ist im gegensatz zu den genannten generalistenportalen ein fachportal --> es gibt ausschließlich stellenausschreibungen die einen technisch-akademischen hintergrund erfordern, d.h. studenten und absolventen technischer hochschulen ansprechen. jobsuchende finden nichts anderes als stellen, für die einen technisch akademischer hintergrund erforderlich ist. firmen hingegen können ausschließlich spezialisten mit technisch akademischer qualifikation ansprechen. ein weiterer wesentlicher unterschied von tujobs.at zu generalistenportalen ist die kategorisierung der jobs nach technischen fachgebieten. zu deiner konkreten suche kann ich leider nichts sagen, da ich sie nicht rekonstruieren kann. generell kann ich sagen, dass wir den fokus von tujobs.at und der suchfunktion bewußt auf das wesentliche reduziert haben: freitext, technisches fachgebiet, ort und anstellungsart.




    Ok - und wie grenzt ihr euch von TUCareer ab:
    [url]http://www.tucareer.com/SiteJobs


    http://www.tucareer.com/SiteContents/page/de/startseite[/URL]

  • Hallo Kiara,


    ein wesentlicher Unterschied liegt in der Anzahl der aktuellen Jobs mit akademisch-technischem Hintergrund, die auf TUjobs.at gefunden werden können (momentan etwa 1.200). Des weiteren ist TUjobs.at ein unabhängiges Portal, das in keinem Eigentums- oder Kooperationsverhältnis zu einer österreichischen Bildungseinrichtung steht und Studierende und AbsolventInnen aller technischen Studiengänge österreichischer Hochschulen anspricht.


    LG, MileStone