Announcement

Collapse
No announcement yet.

UE4, Aufgabe 7

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • UE4, Aufgabe 7

    Hi,

    b) ist ja nicht wirklich schwierig aber wo finde ich die Antwort zu a) ??
    Ich hab jetzt sämtliche Folien durchsucht die uns die TGI Leitung zur Verfügung stellt + alles mögliche gegooglet, gefunden habe ich rein gar nichts.
    Hat wer nen Tipp, einen Link oder die Lösung?

    Lg Zappa

  • #2
    Hab auch ewig gesucht. Weder im Internet, noch auf den Folien findet sich allerdings eine genaue Definition. Ich hab dann einfach mal selbst versucht die maximale Taktfrequenz zu definieren. Weiß aber wirklich nicht ob das so passt...
    "Als maximale Taktfrequenz einer Schaltung wird die höchstmögliche Frequenz bezeichnet, welche ein richtiges/stabiles Ergebnis an den Ausgängen/am Ausgang einer Schaltung liefert. Hält man diese nicht ein, kommt es durch die unterschiedlichen Durchlaufzeiten verschiedener Gatter, zu falschen Ergebnissen an den Ausgängen. (Glitch)"

    Comment


    • #3
      Ist b einfach alles addieren und alles was mit Latsches zu tun hat mal 2 zu rechnen? (XOR ist der längste Weg)

      Edit: habe 6 auch noch nicht kapiert.
      Last edited by Saeglopurnamix; 16-11-2011, 12:42. Reason: Edit: es ist 4b
      Programming today is a race between programmers striving to build bigger and better idiot-proof programs, and the universe trying to produce bigger and better idiots. So far, the universe is winning. -Rich Cook

      Comment


      • #4
        Originally posted by Saeglopurnamix View Post
        Ist a einfach alles addieren und alles was mit Latsches zu tun hat mal 2 zu rechnen?
        Du meinst Punkt b nehm ich an. Das hab ich mich auch schon gefragt. Ich denke der längste Weg müsste doch sein: 1. Latch (A) + 2. Latch (B) + XOR
        Aber da kommt irgendeine Mini-Frequenz raus, die eindeutig nicht stimmen kann... Hab aber auch noch nicht Beispiel 6 richtig kapiert.

        Comment


        • #5
          das stimmt schon croneberg...(1/136)*1000! muss das ganze ja in MHZ umrechnen.

          Comment


          • #6
            Originally posted by Zappa View Post
            das stimmt schon croneberg...(1/136)*1000! muss das ganze ja in MHZ umrechnen.
            Achja komplett vergessen! Danke für den Hinweis!!! Aber ist das NOT-Gatter nicht eigentlich zu vernachlässigen? Weil das führt doch zu keinem Ausgang? Es invertiert nur den Ausgang des zweiten Latches und gibt ihn dann wieder an das erste weiter. Das passiert aber schneller als das Durchlaufen des XOR-Gatters und muss daher nicht berücksichtigt werden, oder?

            Demnach müsste es dann (1/131)*1000 sein.

            Comment


            • #7
              Ich hätte (1/70)*1000 mhz...bin mir zwar auch noch nicht ganz sicher aber ich denke auf jeden fall, dass nur ein Latch (also nicht hintereinander) bei einem Takt durchlaufen wird. Der längste Weg ist für mich ein Latch + XOR Gatter (Latch Haltezeit kann vernachlässigt werden da XOR länger braucht).

              Comment


              • #8
                Originally posted by Manuel89 View Post
                Ich hätte (1/70)*1000 mhz...bin mir zwar auch noch nicht ganz sicher aber ich denke auf jeden fall, dass nur ein Latch (also nicht hintereinander) bei einem Takt durchlaufen wird. Der längste Weg ist für mich ein Latch + XOR Gatter (Latch Haltezeit kann vernachlässigt werden da XOR länger braucht).
                Hab das gleiche wie du, bin auch total unsicher...

                Comment


                • #9
                  Originally posted by [HK] View Post
                  Hab das gleiche wie du, bin auch total unsicher...
                  Also ich hab 1/125 ns = 8 MHz

                  2 * Latch (100ns) + Vorbereitungszeit + XOR

                  Comment


                  • #10
                    Warum brauchst du beide Latches? Die arbeiten doch gleichzeitig?

                    Comment


                    • #11
                      Originally posted by elfi_l View Post
                      Warum brauchst du beide Latches? Die arbeiten doch gleichzeitig?
                      Wow, danke für die Info.

                      Du hast verdammt recht ;-) Hab ich wohl übersehen.

                      Dann komm ich auch auf 1/70.

                      Lg

                      Comment


                      • #12
                        Originally posted by Stampi View Post
                        Wow, danke für die Info.

                        Du hast verdammt recht ;-) Hab ich wohl übersehen.

                        Dann komm ich auch auf 1/70.

                        Lg
                        Meiner Meinung ist das 1/60, denn t(Gate) ist nur 5, nicht 15.
                        Grund: Die Verzögerungen der Ausgangsfunktion hat keinen Einfluss auf die max. Taktfrequenz (siehe Buch PDF, Kapitel 4.3.4). Und das NOT ist das einzige Gate, das einen Einfluss auf die Zustandsfunktion hat. Somit t(Gate) = 5.

                        Comment


                        • #13
                          Meiner Meinung nach hat Stampi recht, bis auf die Tatsache, dass er sich verrechnet hat.

                          2*Durchlaufzeit(100ns) + Vorbereitungszeit(5ns) + XOR(15ns) = 120ns

                          Und zum Thema parallel: Wenn ihr euch die Dauer des längsten Pfades sucht, können die Latches nicht parallel arbeiten.

                          [Edit: Stimmt nicht, hab falsch gedacht. ]
                          Last edited by auron676; 17-11-2011, 16:07.

                          Comment


                          • #14
                            ich bin auch der Meinung, dass das Latch NICHT doppelt gezählt werden muss, sonst könnte man ja auch einen weg finden bei dem man das Latch 3x oder öfter zählt.
                            also:
                            damit gültige Ausgänge anliegen müssen
                            Vorbereitungzeit D-Latch: 5 ns + Durchlaufzeit D-Latch: 50 ns + Durchlaufzeit XOR-Gatter: 15 ns vergehen
                            = 1 / 70ns ~ 14 MHz

                            Comment


                            • #15
                              Wenn man sich die Funktion des Schaltwerks überlegt, dann werden da ja eigentlich auch nicht beide Latches innerhalb eines Takts durchlaufen, oder? (Bin gerade erst draufgekommen was das Schaltwerks überhaupt machen soll! )

                              Comment

                              Working...
                              X