Announcement

Collapse
No announcement yet.

PR-Fragen

Collapse
This is a sticky topic.
X
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • PR-Fragen

    Hab mir die Arbeit gemacht die PR-Fragen am 15.11. mitzuschreiben. Falls ihr die Prüfung noch vor euch habt, viel Spass damit!

    LG, feu
    Attached Files
    Last edited by feu; 24-01-2004, 15:54.

  • #2
    SUPER!!!

    DANKE!, morphi

    Comment


    • #3
      find ich auch echt super!

      thx, martin
      cu, martin

      if everything seems to be under control, you are just not fast enough!

      Comment


      • #4
        kann mich da nur anschließen....Danke, Danke, Danke!

        mfg

        Comment


        • #5
          schließ mich natürlich auch an
          (als ob das nicht klar wär ;-))

          Comment


          • #6
            merci....andere frage:

            falls jemand die unterlagen ausgedruckt hat und die prüfung schon gmacht hat und die unterlagen nun sowieso nur im altpapier landen würden ...bitte bei mir melden
            ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
            ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.

            Comment


            • #7
              Falls sich die Fragen schon mal jemand angesehen hat, kann sie/er mir vielleicht weiterhelfen?

              Uzw. kann ich mit einigen Fragen trotz Skriptum nix anfangen:

              Frage 34: Wie bezeichnet man Unterschiede innerhalb eines Individuums, wie Unterschiede zwischen zwei Individuen?

              Frage 37: Warum nimmt man die Normalverteilung sehr häufig an?

              Frage 46: Wie viele Messwerte braucht man für Regression und Korrelation?

              danke & lg, morphi

              Comment


              • #8
                hmm..keine dieser fragen kam mir bei der Prüfung unter..aber für alle, die die prüfung noch vor sich haben:

                schaut euch v.a. die oben zusammengefassten Prüfungsfragen gut an...einmal durchlesen reicht im normalfall nicht..man muss es v.a. einigermaßen verstanden haben (Fromeln: Baye'sches Theorem und bedingte Wahrscheinlichkeit muss man aufschreiben können)
                ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
                ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.

                Comment


                • #9
                  Bei mir kam

                  - Was sind Expertensysteme?
                  - ROC - Kurven?
                  - Bay'sches Theorem (auf die Ableitung steht er scheinbar)?

                  Viel Glück denen, die's noch vor sich haben

                  lg, Morphi

                  Comment


                  • #10
                    Ich würde das so beantworten (keine Garantie auf richtigkeit)

                    Frage 34: Wie bezeichnet man Unterschiede innerhalb eines Individuums, wie Unterschiede zwischen zwei Individuen?

                    Unterschied innerhalb des Individuums wäre zum Beispiel Nase,Mund, Leber etc also alles was sich bei einer Person unterschiedet (sprich Mund ist was anderes als Nase)
                    Zwischen zwei Induviduen: zB die Augenfarbe (einer hat blau der andere Grau etc)

                    Frage 37: Warum nimmt man die Normalverteilung sehr häufig an?

                    Weil sie in der Natur am Häufigsten vorkommt....

                    Also wie gesagt weiß nciht ob das so stimmt...

                    mfg

                    Comment


                    • #11
                      Hört sich aber zumindest vernünftig an und besser als gar nix sagen, ist auch gut. hehe

                      lg, morphi

                      Comment


                      • #12
                        Zu Frage 34: Als Antwort darauf möchte ER hören: INTRAvariabilität bezeichnet Unterschiede innerhalb eines Individuums, INTERvariabilität Unterschiede zwischen mind. 2 Individuen.
                        Zu Frage 37: @bumbum, Stimmt genau, weil sie in der Natur die häufigst auftretende Verteilung ist.
                        Liegt Normalverteilung vor, so befinden sich 99.7% aller Werte im Intervall [arithmetischer Mittelwert + 3*Standardabweichung , arithmetischer MW - 3*Standartabweichung], also kalkulierbar weit "links und rechts" vom arithmetischen Mittelwert.

                        Comment


                        • #13
                          hat noch wer die prüfungsfragen? meine phantasie stößt an ihre grenzen, wenn ich mich durchs skriptum blätter. er kann ja net sooo viel verlangen, oder? also zumindest von jenen, die erst heute die unterlagen bekommen und morgen prüfung haben *grummel*

                          tri
                          Ich bin verantwortlich für das, was ich sage,
                          nicht für das, was irgendwer versteht..

                          Comment


                          • #14
                            das müßten sie sein.
                            Viel Glück!
                            Last edited by Pidi; 10-12-2003, 21:15. Reason: Attachement funktionierte nicht mehr -> entfernt

                            Comment


                            • #15
                              ähm.. is das irgendein scherz oder spinnt mein pc mal zur abwechslung wieder?

                              dein link führt zu 'clear.gif'

                              *sfz*
                              Last edited by Trinity; 30-10-2003, 20:05.
                              Ich bin verantwortlich für das, was ich sage,
                              nicht für das, was irgendwer versteht..

                              Comment

                              Working...
                              X