Results 1 to 6 of 6

Thread: Honorarrechnung mit MvSt?

  1. #1
    Veteran
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    4
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Honorarrechnung mit MvSt?

    Hey,
    hab dieses Jahr was auf freiberuflicher Basis gemacht und muss jetzt eine Honorarrechnung ausstellen bzw. hab ich das schon gemacht. Als ich das dem Kunden gezeigt hab, hat er gemeint, dass ich noch einen Satz bezüglich der Mehrwertsteuer reinschreiben muss....ich hab schon oft solche Honorarnoten ausgestellt, aber noch nie so einen Satz schreiben musste. Jetzt mach ich mir halt Gedanken, ob das keine Falle für mich ist oder so....es geht halt nur darum, dass ich nicht Mvst -pflichtig bin, weil man das anscheinend erst ab 30.000 Euro ist oder so. Kennt ihr euch damit aus? LG

  2. #2
    Elite
    Join Date
    Dec 2007
    Posts
    334
    Thanks
    68
    Thanked 57 Times in 47 Posts
    Sicher, dass du Mehrwertsteuer meinst?

    Ich bin freiberuflich als quasi-Angestellter tätig, auf meinen Rechnungen steht: "Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung." Das ist nötig, um die Rechnung nicht inklusive Umsatzsteuer ausstellen zu müssen - was es nur für dich mühseliger machen würde.
    Siehe dazu zB auch http://portal.wko.at/wk/format_detai...452956&DstID=0.

  3. #3
    Hero mexx's Avatar
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien(20.) bzw NÖ (wald4tel)
    Posts
    216
    Thanks
    1
    Thanked 23 Times in 14 Posts
    so soll das aussehen:
    "Dieser Betrag ist umsatzsteuerfrei gem. §6 Abs. 1 Z 27 UStG"
    (am besten direkt unter den Betrag der Honorarnote schreiben)
    dann ist alles klar...

    mfg
    mexx
    w.b.f.z.a.r.

  4. #4
    Veteran
    Join Date
    Feb 2012
    Posts
    0
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Kann ich nur bestätigen. Ich hab in meinen HNs zb folgenden Satz drinnen stehn:
    *Kleinunternehmer, daher keine MwSt
    Bin mir allerdings auch nicht sicher, ob es korrekterweise eigentlich statt Mehrwertsteuer nicht Umsatzsteuer heißen sollte...

  5. #5
    Hero mexx's Avatar
    Join Date
    Mar 2002
    Location
    Wien(20.) bzw NÖ (wald4tel)
    Posts
    216
    Thanks
    1
    Thanked 23 Times in 14 Posts
    korrekterweise auf jeden fall umsatzsteuer...
    und mein satz ist doch eh so schööön

    mfg
    mexx
    w.b.f.z.a.r.

  6. #6
    Dipl.Ing gelbasack's Avatar
    Join Date
    Mar 2004
    Location
    ja
    Posts
    1,618
    Thanks
    147
    Thanked 180 Times in 80 Posts
    Unter 30k€ Umsatz / Jahr kann man freiwillig auf USt-Brutto wechseln. Dadurch können sich steuerliche Vorteile ergeben (Vorsteuerabzug). Bei niedrigen Betriebsausgaben kann die Pauschalierung[1] helfen.

    [1] http://bmf.gv.at/Steuern/TippsfrUnte...chalierung.htm

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •